Klimakonferenz in Konstanz

Wie können Stadtverwaltung, Politik, Unternehmen und gesellschaftliche AkteurInnen das Ziel der Klimaneutralität bis 2030 erreichen? Den Auftakt zur Lösung dieser wichtigen Frage macht kommenden Freitag eine Klimakonferenz im Konzil.

Für diesen Tag kommen rund 70 Fachleuten aus den Bereichen Energie, Gebäude, Mobilität, Ernährung und Konsum sowie Kommunikation zusammen. Gemeinsam wollen sie konkrete Antworten auf den Konstanzer Klimanotstand formulieren. Im Anschluss stehen sie dem interessierten Publikum für Fragen zur Verfügung.

Anzeige

Die Konstanzer Klimakonferenz ist eine Initiative von Gordon Appel (Stadtwerke Konstanz), Nicole Conrad (Cradle-to-Cradle), Christoph Krüßmann (Caritasverband Konstanz), Christine Mellau, Zoe Blumberg und Manuel Östringer (Fridays for Future), Kristian Peter (SolarLAGO), Felix Pfäfflin (Die Regionauten), Maike Sippel (Nachhaltigkeit an der HTWG Konstanz), Martina Vogl (Das Voglhaus – Cafe und Kaufhaus), Marco Walter (TINK GbR) und der Stadt Konstanz.

MM/red (Bild: Der Gemeinderat beschließt am 3. Mai, den Klimanotstand auszurufen; Foto: Fridays for Future Konstanz)


Wann? 19.7.2019 ab 15.30 Uhr. Wo? Im Speichersaal des Konstanzer Konzils.