Am gestrigen Freitag, dem globalen Klimastreiktag, zogen in einer beeindruckenden Demonstration rund 2500 Menschen vom Herosé-Park über die alte Rheinbrücke durch die Innenstadt, legten sich in der Bodanstraße auf den Asphalt und versammelten sich anschließend im Stadtgarten. Dort hörten sie unter anderem die Rede einer Vertreterin von Students for Future Konstanz, die wir im Folgenden dokumentieren. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Wir kennen das alle: Eben roch es bei den Nachbarn nebenan noch so richtig fies angebrannt, und plötzlich ist der Spuk vorbei, die Luft rein und der beißende Qualm wie weggeblasen. Wo ist das verkohlte Abendessen so plötzlich geblieben? In der Toilette natürlich – und genau da gehört es nicht hin. Ebenso wenig wie Feuchttücher, Zigarettenkippen, Windeln oder Lösungsmittel. Eine verantwortungs­bewusste Entsorgung von Problemfällen im Haushalt ist wichtig und machbar. So geht’s. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Einen ganz besonderen Fall von Public-Private-Partnership (PPP) – also der gemeinsamen Übernahme von Aufgaben durch Private und die öffentliche Hand – wird 2022 in Kreuzlingen zu Ende gehen: Der Betrieb des beliebten Begegnungszentrums „Das Trösch“ an der Hauptstrasse, wird dann von einer gemeinnützigen Stiftung übernommen. Das neue Konzept klingt vielversprechend. Somit setzt der Treffpunkt seine Erfolgsgeschichte fort. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Eine neue Bundesregierung müsse sich auf eine Wohnungspolitik für Menschen mit mittleren und niedrigen Einkommen konzentrieren und dürfe sich nicht um kapitalkräftige Kapitalanleger und Investoren kümmern, forderten die Delegierten der 35 Mietervereine im Mieterbund Baden-Württemberg auf dem Mietertag in Wiesloch. Den Regierungsparteien in Baden-Württemberg warf der Verband, der 160.000 Mieterhaushalte im Land vertritt, vor, ihre Wahlprogramme zu ignorieren. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien geht es im Landkreis Konstanz bekanntlich sehr schleppend voran. Jetzt gibt es einen weiteren Rückschlag: Der geplante zweite Windpark mit drei Anlagen auf der Gemarkung der Stadt Tengen ruht vorerst. Grund dafür ist ein Rotmilan-Horst zu viel. Dies teilen die Projektgruppe „Hegauwind“, die den Windpark betreiben möchte, und die mit der Entwicklung des Windparks beauftragte Bürgergesellschaft solarcomplex AG aus Singen mit. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Die kommende Wahl entscheidet darüber, ob die EU doch noch auf einen 1,5-Grad-Kurs umschwenkt und sich damit womöglich für das Leben statt den Tod unserer und der kommenden Generationen entscheidet. Damit diese Erkenntnis in die Wahl durchdringt, müssen wir alle, ob jung oder alt, uns am Freitag zum weltweiten Klimastreik auf der Straße versammeln: Alle fürs Klima, denn es geht um alles! Hier eine Geschichte voller Hoffnung am Rande der Verzweiflung – und eine kurze Wahlübersicht. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das Zebra Kino begrüßt seine Zuschauer:innen in neuer Frische. Nicht nur der Boden im Kinosaal wurde erneuert, dank zahlreicher Spenden konnte endlich auch eine Lüftung angeschafft werden. Das Kino eröffnet seine Saison mit der 34. Ausgabe des Queergestreift Festivals. Bis zum 6. Oktober werden insgesamt 26 Filme gezeigt, die sich klassischen Schubladen entziehen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Vom Feind der Nationalsozialistischen Volksgemeinschaft zum Helden in 80 Jahren: Georg Elser (1903-1945) wollte Adolf Hitler 1939 mit einer Bombe töten und scheiterte nur knapp. Bis zum Ende der Bonner Republik stand der proletarische Widerstandskämpfer aus dem schwäbischen Königsbronn im Schatten der bürgerlichen Militärs des 20. Juli 1944 um Oberst Stauffenberg. Inzwischen scheint sich das Verhältnis umzukehren. Vortrag und Diskussionsveranstaltung mit Matheus Hagedomy am 27.9. in Singen.

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Es bleibt nicht mehr viel Zeit: Laut Weltklimarat müssen die globalen Emissionen in den nächsten drei Jahren zu sinken beginnen. Und so wird es am 24. September 2021 wieder weltweit Klimastreiks geben. Allein in Deutschland sind Demonstrationen in über 250 Städten angemeldet. Auch in Konstanz beginnt um 11.30 Uhr im Herosé-Park eine Klimademonstration. Der Demozug wird gegen 13 Uhr zu einer Abschlusskundgebung im Stadtgarten eintreffen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Nachdem die erste Aktion erfolgreich war, folgt nun die zweite. Erneut werden mehrere Immobilien angeradelt, die bereits seit Jahren oder sogar Jahrzehnten leer stehen und deren Besitzer somit gegen die Zweckentfremdungsverordnung verstoßen. Das „Aktionsbündnis gegen Immobilienspekulation, Mietwucher und Wohnraumleerstand“ hofft, dass wieder viele Interessierte mitradeln. Start: 25.9., 14 Uhr am Münsterplatz, Ende gegen 16.30 Uhr im Herosé-Park.

Text & Bild hr

Kommentare (0)

Wie gut kennen Sie Konstanz? Und wie gut kennen Sie die Bewohner*innen der Stadt – Menschen, die Ihnen teilweise täglich begegnen? Seegeschichten, ein Kunstprojekt des Café Mondial Konstanz e.V., eröffnet eine Ausstellung, die die Geschichten von Konstanzer*innen ins Rampenlicht rückt – Erzählungen von Liebe und Verlust, Erfolgen und Misserfolgen, von Ängsten und vom Glück. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Baden-Württemberg wird beim Förderpro-gramm „Modellprojekte zur Stärkung des ÖPNV“ leer ausgehen. Das ist angesichts des erheblich verbesserungswürdigen Zustandes des ÖPNV auch im deutschen Südwesten natürlich bedauerlich. Bundestagskandidatin Sibylle Röth stellt in ihrer Pressemitteilung, die wir hier veröffentlichen, allerdings das gesamte Konzept der punktuellen Förderprogramme infrage und fordert stattdessen ein flächendeckendes bundesweites Investitionsprogramm. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Anfang August feierte der Konstanzer Weltladen seinen 40. Jahrestag mit einem Tag der offenen Tür in der Niederburg. Schon damals verwiesen die MacherInnen des solidarischen Projekts eines gerechten Welthandels auf eine Veranstaltung mit dem frühen Mitstreiter Wolfgang Kessler. Am Mittwoch kommt er nun nach Konstanz – und skizziert in einem Vortrag im Wolkensteinsaal Alternativen zur entfesselten Weltwirtschaft. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Am vergangenen Freitag wir fragten wir nach dem guatemaltekischen Präsidenten Jacobo Árbenz Guzmán (1913–1971). Nach seinem Rücktritt als Präsident 1954 installierten die USA eine Marionettenregierung, die die Agrarreform rückgängig machte, Gewerkschaften und Parteien wieder verbot; Zehntausende wurden verhaftet, Tausende ermordet. Es folgte ein bis 1996 währender Bürgerkrieg. Die Destabilisierungskampagne der USA in Guatemala trug den Namen Operation Success, sie wurde Vorbild für weitere CIA-Interventionen weltweit. brm

Kommentare (0)

Unser Freund, Genosse und Kollege Jürgen Geiger ist nach schwerer Krankheit gestorben. Er war seit seinen Studententagen an der Universität Konstanz über Jahrzehnte hinweg politisch höchst aktiv, und das weit über unsere Stadt hinaus. Er arbeitete in zahlreichen politischen und sozialen Bewegungen mit – zuletzt bewegte ihn als überzeugten Internationalisten etwa Rojava ganz besonders – und leistete als Fraktionsmitarbeiter der Linken Liste Konstanz auch lokalpolitisch wichtige Arbeit. Außerdem war er bei seemoz nicht nur als Autor aktiv, sondern sorgte in den letzten Jahren als unser Administrator Tag für Tag für pünktliches Erscheinen. Jürgen Geiger starb am 17.09.2021.

seemoz

Kommentare (11)

Mit 95 Prozent hatten sie für den Streik gestimmt und dann dreimal die Arbeit niedergelegt: LokführerInnen und  Zugpersonal, Weichenwärterinnen und Wagenmeister. Sie wurden verteufelt, wie das ja oft bei Arbeitskämpfen der Fall ist: Der Streik komme zur Unzeit, die Forderungen seien maßlos. So tönte es aus den Medien, der Politik und dem DGB-Vorstand, dem nichts Besseres einfiel, als den Bahnbeschäftigten in den Rücken zu fallen. Gestern kam nun die Einigung. Der Erfolg der GDL könnte auch anderen Gewerkschaften als Vorbild dienen, argumentiert Winfried Wolf. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Die oft beschworene Klima- und Verkehrs-wende kommt in Deutschland nur schleppend voran, hier ist das Auto weiterhin  Maß aller Dinge. Ein Blick in die jüngere Geschichte macht deutlich: In der Bundesrepublik hatten es Reformen immer schwer, und oft kamen sie von „unten“, während Konservative Veränderungen mit aller Macht zu verhindern suchten. Projekte an der Basis zeigen, wie eine lebenswertere Umwelt gestaltet werden kann. Sie sind oft Vorbilder für morgen. Weiterlesen »

Kommentare (0)