Die umfangreiche Tagesordnung im Konstanzer Kulturausschuss reichte gestern von der Finanzierung der Volkshochschule über die Gebühren in der Stadtbücherei und einer Förderung des Campusfestivals bis zur Personalausstattung im Stadttheater – 14 TOPs, denen sich die StadträtInnen aufopferungsvoll widmeten und dabei für manche Überraschung sorgten. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Seit Wochen steht es nun da und wirkt wie ein gerade fertiggestellter „Rohbau“: das bis auf seinen Betonkern und die Rohrleitungen zurückgebaute „Conti“-Hochhaus an Singens Hauptstraße. Ganz klar, das jahrelang als „Schandfleck“ geschmähte Gebäude leistet Widerstand gegen seinen Abriss. Angeblich hätte Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler dem Conti gern mit Dynamit den Garaus gemacht, aber solch ein „Knalleffekt“ wäre zu aufwändig, zu gefährlich und viel zu teuer gekommen. Ein Bagger mit langem Ausleger sollte daher bis Mitte November Stockwerk um Stockwerk abtragen. Doch das klappt nicht. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das Dezember-Programm im heißesten Rock-Keller von Konstanz verspricht fetzigen Rock und launigen Jazz, a Tribute to The Doors, einen Dichterwettstreit und zum Ausklang – alle Jahre wieder – die schon legendäre Coming Home Party. Viele Gründe zum feste Feiern. Weiterlesen »

Kommentare (0)

„Bestürzt“, „schockiert“, „veräppelt“ fühlten sich quer durch alle Fraktionen die Kreis­rätInnen im Schulausschuss: Die Mitglie­der­versammlung der Volkshochschule (vhs) Konstanz-Singen hatte beschlossen, mit dem Abiturjahrgang 2020 das Abend­gymnasium auslaufen zu lassen – ein 2. Bildungsweg (Erringung der nachträglichen Hoch­schul­reife) wäre damit im Landkreis Konstanz ausgeschlossen. Doch das einhellige Votum des Kreistags-Ausschusses eröffnet dem Abendgymnasium noch eine Chance. Weiterlesen »

Kommentare (1)

„Nur öffentliche Bauträger und Genossenschaften schaffen in Konstanz bezahlbaren Wohnraum, sie müssen Priorität gegenüber dem Markt haben“: So lautet eine der Kernaussagen, mit denen die Linke Liste Konstanz (LLK) ihren aktuellen Antrag zur Konstanzer Wohnungspolitik begründet. Sie fordert nicht weniger als eine Kehrtwende der bisherigen Politik – die LLK-Erklärung dazu im Wortlaut: Weiterlesen »

Kommentare (1)

Der kommende Samstag, 25. November, ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“. Schon an den Tagen zuvor werden überall in Konstanz blaue Fahnen („Frei leben ohne Gewalt“) flattern. Außerdem organisiert „Terre des Femmes“ zwei erlebenswerte Veranstaltungen: Einen Vortrag zu „Menschen­handel und Prostitution“ und eine Filmvorführung: „Jahrhundertfrauen“. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Polizeieinsatz und Festnahmen am „Volks­trauer­tag“ in Radolfzell: Einsatzkräfte setzten am 19.11. das von der Stadtverwaltung angeordnete Verbot einer antifaschistischen Versammlung durch und kesselten eine Gruppe vornehmlich jugendlicher Demon­strantInnen ein. Obwohl sich die rund zwei Dutzend TeilnehmerInnen der Drohung, die Versammlung aufzulösen, schließlich zähneknirschend beugten, griff die Polizei beim Abzug zu: Vier Personen wurden festgenommen. Weiterlesen »

Kommentare (4)

„Ein Haus für alle KonstanzerInnen“ solle es sein. Also auch für die hiesigen Vereine, die oft Probleme haben, für Veranstaltungen passende und vor allem bezahlbare Räumlichkeiten zu finden. Nun hat der Stadtsportverband die „Richtlinien für die Förderung von Veranstaltungen im Bodenseeforum“ kritisch unter die Lupe genommen und hält sie für „nicht zielfördernd.“ Weiterlesen »

Kommentare (1)

Beim Klimaschutz denkt man zuerst einmal an: Abgeholzte Regenwälder, betrügerische Autokonzerne, Kuhflatulenzen, überhitzte Heizungen, die Zerstörung der Ozonschicht durch die eigenen Urlaubsflüge. Letztlich aber ist der Klimaschutz zuerst einmal eine Aufgabe der Kommunen, die dafür eher schlecht als recht ausgestattet sind, wie die Konstanzer Stadtverwaltung im Technischen und Umweltausschuss (TUA) beklagte. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Die weit überwiegende Mehrheit der Gemeinderätinnen und -räte war in der gestrigen Sitzung des Technischen und Umweltausschusses von den Plänen des Investors für das Vincentius-Areal angetan. Die LLK allerdings übte scharfe Kritik an der ihrer Meinung nach vertanen Chance für sozialen Wohnungsbau auf diesem inner­städtischen Filetgrundstück. Doch mit ihrer Kritik blieb sie allein – wird sich das in der entscheidenden Sitzung des Gemeinderates nächste Woche ändern? Weiterlesen »

Kommentare (2)

Die Diskussionsreihe „Konstanzer Kontroversen“ wagt sich in diesem Jahr an ein vermeintlich brisantes Thema: „Heimat Europa? Auf der Suche nach Identität“. Zumal die Veranstalter – Volkshochschule und Konzilstadt – Diskutanten eingeladen haben, die so rein gar nichts mit dem Thema zu tun haben: Eine Bestseller-Autorin und einen erz­konser­vativen Minister, einen Schweizer Professor und einen Thinktank-Profi. Ob das gut geht? Spannend wird es in jedem Fall. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Sie wollen wissen, welche Straßen saniert werden und wo neue Wohnungen entstehen sollen, die man sogar bezahlen kann? Außerdem interessiert Sie, wann endlich der nächste dm-Markt seine Pforten öffnet und ob deswegen bei Ihnen alsbald die Abrissbirne vor dem Fenster steht? Scherz beiseite: Die Stadt Konstanz sorgt mit einer sogenannten Vorhabenliste dafür, dass man mit einem Mausklick schnell und detailliert darüber informiert wird, was im Städtchen für die kommenden Jahre geplant ist. Bitteschön: www.konstanz.de/vorhabenliste.

Kommentare (0)

Der letzte Ausstellungstermin des Jahres in der „neuwerk Kunsthalle“ gehört traditionell einem Mitglied der Kunsthalle Neuwerk in Konstanz zusammen mit einem Gast. Kerstin Mayer-Schorpp – kurz „KEMA“ – als Mitglied und der Bildhauer Alexander Weinmann als Gastr zeigen vom 18. bis 26. November einige ihrer Arbeiten. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Anderen bei der Arbeit zuzuschauen, ist das Schlechteste nicht im Leben. Gelegenheit dazu gibt es am nächsten Mittwoch, 22.11., wenn die Südwestdeutsche Philharmonie eine öffentliche Generalprobe ihres nächsten Programms abhält. Solist und Dirigent der vier Konzerte in Konstanz und Singen ist der Blockflötist Maurice Steger. Außerdem widmet sich die Philharmonie bereits am Sonntag, 19.11., allen Kindern ab 6 Jahren: Es gibt die „Bilder einer Ausstellung“ in einer besonders spannenden Version. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Mit dem Anspruch auf mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung startete Winfried Kretschmann als Ministerpräsident. Im bundesweiten Vergleich der Transparenzgesetze aber landet ausgerechnet das baden-württembergische auf dem letzten Platz. Und für Auskünfte soll der nervige Bürger auch noch blechen, wie sich jüngst auch im Konstanzer Gemeinderat zeigte. Dies und mehr in der aktuellen Kontext-Ausgabe. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Eine grande dame des deutschen Theaters gibt sich die Ehre: Sabine Wackernagel kommt zum dritten Mal zu gleich drei Gastspielen auf die Werkstattbühne des Theater Konstanz. Sie entstammt einer Künstlerfamilie – ihre Eltern sind die Schauspielerin Erika Wackernagel und der Intendant am Ulmer Theater, Peter Wackernagel. Ihr jüngerer Bruder, der Schauspieler Christof Wackernagel, und ihre Kinder, Katharina Wackernagel als Schauspielerin und Jonas Grosch als Regisseur, setzten die Familientradition fort. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Ohne ausgeprägten Überlebensinstinkt ist Parken in Konstanz kaum möglich. Und im Paradies schon gar nicht. Über Tricks und Unverschämtheiten berichtet unsere Autorin, die bei der täglichen Suche nach einem Stellplatz für ihre Karosse schier verzweifelt. Weiterlesen »

Kommentare (3)