Parteien, Gewerkschaften und Initiativen rufen zu einer Mahnwache gegen eine AfD-Veranstaltung auf, die am heutigen Mittwoch im Radolfzeller Innovationszentrum (RIZ) am Fritz-Reichle-Ring stattfindet. An dem Treffen soll auch die AfD-Vorsitzende Alice Weidel teilnehmen. Die Mahnwache ist von 17.30 bis etwa 19.30 Uhr geplant. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der Jugendclub Konstanz zeigt mit dem Teenage-Horror-Stück „Nothing Compares 2U“ die Geschichte um einen Aussteiger, der behauptet, nichts habe eine Bedeutung. Seine Freunde kämpfen mit Kraft und Gewalt gegen diesen zur Schau gestellten Nihilismus an und wollen ihn zurück holen. Ob das gelingt? Weiterlesen »

Kommentare (0)

Es gilt als das „Sahnestück“ Litzelstettens – und hat mittlerweile mediale Aufmerksamkeit weit über die Grenzen des Teilortes hinaus erlangt: Das Gewann „Vordere Lohäcker“, ein Grünabschnitt, der den Gästen und Einheimischen aus Richtung Konstanz kommend bei der Einfahrt nach Litzelstetten wohl einen der letzten Seeblicke vom Dorf aus vergönnt – und der gerade aus diesem Grund heiß umkämpft ist. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der 19. Juli ist ein spannender Tag für die Konstanzer Kulturszene: Denn an diesem Donnerstag wird entschieden, wer nach Christoph Nix die Intendanz des Stadttheaters weiterführt. Über 80 Bewerbungs­kandi­datIn­nen gab es für diese Stelle, zwei sind in der letzten Runde. Das gesamte Bewerbungs­ver­fahren sollte geheim geführt werden, um die Privatsphäre der Bewerbenden zu schützen – dank eines rücksichtslosen Journalismus der lokalen Presse war dies aber nicht gewährleistet. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der Historienkitsch Asisi-Panorama wird kommen. Der Südkurier frohlockt vorab in den höchsten Tönen und schwadroniert von einer „emotional fesselnden wie intellektuell lehrreichen Erfahrung“. Und: Hat Konstanz bald drei Ehrenbürger weniger und einige neue Straßennamen mehr? Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das Ding heißt Lärmaktionsplan Stufe 2, ist gesetzlich vorgeschrieben und muss alle fünf Jahre aktualisiert werden. In Konstanz ist es jetzt so weit – der Technische und Umwelt­ausschuss (TUA) soll auf seiner morgigen Sitzung eine ganze Reihe von Maßnahmen zum Lärmschutz beschließen. Vorrang hat dabei eine Ausweitung der Tempo 30-Zonen im Stadtgebiet. Weiterlesen »

Kommentare (0)

aus: Nebelhorn Nr. 51, August 1985, von Jochen Kelter

Der Zürcher „Tages Anzeiger“ meldete den Tod Heinrich Bölls am 17. Juli auf der Titelseite und kommentierte ihn an gleicher Stelle: „‚Böllschewismus‘ hieß es süffisant in sogenannt besserer Gesellschaft, die dem Deserteur nicht  gewachsen war, weil er ihre Moral als doppelte attackierte. Diese Gesellschaft wird ihn jetzt öffentlich betrauern – Heinrich Bölls sanfte Radikalität hat sie zu oft nicht ertragen.“ Weiterlesen »

Kommentare (0)

„Die Verwaltung wirft eigene Prinzipien über Bord“, findet unser Autor und zitiert das stadteigene Handlungsprogramm Wirtschaft. Und als Konstanzer Unternehmer weiß er, wovon er spricht: Weiterlesen »

Kommentare (12)

Seit 25 Jahren besteht das Juze in seiner jetzigen Struktur. Zuvor, von 1978 bis 1991, war es von Jugendlichen selbst verwaltet. Damals wie heute steht die aktive, freiwillige und alternative Freizeitgestaltung ohne Konsumzwang im Mittelpunkt – und das wird am 21. Juli einen ganzen Tag lang gefeiert. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Ganz aktuell haben die Entsorgungsbetriebe Stadt Konstanz (EBK) die bisherigen Unterrichtskoffer zu den Themen Abfall sowie Trink- und Abwasser überarbeitet und neu gestaltet. Daraus sind die Unter­richts­ideen geworden, die jetzt als praktische Downloads mit zahlreichen Verlinkungen für Lehrkräfte und alle Interessierte kostenlos auf der Homepage der EBK und in der Rubrik „KiGa, Schule & Co“ zur Verfügung stehen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wer gestern den Konstanzer SK-Lokalteil aufschlug, wurde von Jörg-Peter Rau einmal mehr belehrt, was gut für Konstanz sei: Das Asisi-Panorama würde den „Tourismus-Standort Konstanz“ aufwerten und überdies das Konstanzer Konzil ins allgemeine Gedächtnis brennen. Die durchaus kontroverse Debatte im Gemeinderat – vor allem die Argumente der Kritiker – kamen dabei zu kurz. Das holen wir nach. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wer kennt es nicht – das rote Haus am Konstanzer Münsterplatz, das bei seiner Eröffnung für soviel Wirbel sorgte? 20 Jahre ist das jetzt her – und das wird jetzt gefeiert mit einem bunten Kulturfest, an dem sich alle Institutionen des Hauses beteiligen. Motto: Wie ein rotes Haus zum Herzstück der Stadt und zur Keimzelle für Kultur in Konstanz wurde: Die Feier steigt am Samstag, 14. Juli, von 10 bis 22 Uhr. Und gratis ist es obendrein. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Obwohl schon zu Beginn der gestrigen Gemeinderatssitzung um 16 Uhr Roger Tscheulin von der CDU mahnte, man solle sich kurz fassen, um ja das Fußballspiel vier Stunden später nicht zu verpassen, ergingen sich die RätInnen in ellenlangen Reden mit ebenso langen Wiederholungen zu fast jedem der 25 Tagesordnungspunkte. Wir beschränken darum unsere Berichterstattung auf drei Themenkreise, werden morgen aber nachlegen. Roger Tscheulin übrigens zählte wie immer zu den eifrigsten Dampfplauderern. Weiterlesen »

Kommentare (0)

In der Türkei sind unter der Präsidentschaft Recep Tayyip Erdoğans viele Journalisten, Zeitungsredakteure und Publizisten inhaftiert worden. Ahmet Altan ist einer von ihnen. Er wurde am 16. Februar zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Am 11. Mai richtete das Theater Konstanz eine Marathon-Lesung von Ahmet Altans Buch „Der Duft des Paradieses“ aus, um Solidarität zu zeigen – dieses Engagement findet jetzt seine Fortsetzung. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ehrenamtlicher oder Ehrenamtliche zu sein, das ist im Jahre 2018 nicht so einfach. Denn wenn sich der Sozialstaat zurück zieht, wird manches Ehrenamt zur Ausbeutung. Dass der Markt der Freiwilligkeit auch seine Tücken hat, weiß unser Autor aus eigener Erfahrung und meint, dass eine Diskussion um die Zukunft des Ehrenamtes heute dringlicher ist denn je. Nur: Aufrichtig muss eine solche Debatte geführt werden. Weiterlesen »

Kommentare (6)

Im sechsten Jahr in Folge fährt die städtische Konstanzer Wohnungsbaugesellschaft WOBAK einen satten Millionengewinn ein: 3.181.491,76 Euro im Geschäftsjahr 2017. Damit betragen die freien Rücklagen 25.435.226,00 Euro und das Eigenkapital wächst auf 43.595.587,11 Euro. Die Geschäfts­leitung lässt sich ob dieses Ergebnisses feiern und die GemeinderätInnen bedanken sich einmal mehr artig für deren tolle Arbeit. Business as usual – wie peinlich, wie fatal. Weiterlesen »

Kommentare (4)

(red) Seit einigen Tagen verdichten sich die Hinweise, dass Alice Weidel, Vorsitzende der rechtspopulistischen AfD, am 18.7. zu einem „Patenschaftsbesuch“ im Radolfzeller RIZ (Radolfzeller Innovationszentrum) erwartet wird. Angeblich soll sie dort auch eine Rede halten. Der Termin ist auch auf der AfD-Seite für den Kreisverband Konstanz vermerkt. Auf seemoz-Anfrage gibt man sich beim RIZ zurückhaltend und deutlich nervös: „Auskunft über Kunden oder Veranstaltungen geben wir keine“.

Kommentare (0)