„#AlleFürsKlima“ – unter diesem Motto ruft Fridays for Future für den 20.09 zum ersten deutschlandweiten Streik nach den Sommerferien. Das erklärte Ziel ist es, dass an diesem Tag möglichst viele Menschen ein Zeichen für Klimaschutz setzen. Dazu rufen die KlimaschützerInnen diesmal nicht nur Jung und Alt auf die Straße, sondern bitten auch alle gesellschaftlichen Gruppen wie Unternehmer, Vereine, Kirchengemeinden oder Behörden, diesen Tag dem Klimaschutz zu widmen und die Demonstrationen zu unterstützen. Der Zuspruch ist groß, wie die aktuelle Pressemitteilung belegt. Doch reicht das? Dazu ein Kommentar. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Die sechste Ausgabe des „Mauerläufer“ ist frisch erschienen. Das Herz eines jeden Literatur- und Kunstliebhabers seufzt laut auf beim Durchforsten des literarischen Jahresheftes, das es zum zweiten Mal auf die Longlist der „Schönsten Deutschen Bücher“ geschafft hat. Inhaltlich steht es dem äußeren Schein in nichts nach. Das Titelthema ist „Wahrnehmung“. Es folgt eine ebensolche im Schnelldurchlauf. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Welche Chancen bleiben den Büdingen-ParkschützerInnen nach der gerichtlichen Aufhebung des Baustopps für das Luxushotel von Investor Buff? Letzten Donnerstag lud der Verein Bürgerpark Büdingen BefürworterInnen eines öffentlichen Parks zu einer Versammlung ein, bei der über das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Mannheim zugunsten von Investor und Stadt berichtet und verbleibende Spielräume ausgelotet wurden, den Kahlschlag am Seerhein zugunsten eines Reichendomizils doch noch zu verhindern. Klein beigeben wollen die ParkfreundInnen trotz der neuen Rechtslage jedenfalls nicht. Die Mitteilung des Vereins dazu im Wortlaut. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Zum 100-jährigen Bestehen der Waldorfschulen gab es in den „Tagesthemen“ ein Buchstaben-Tänzchen, und der grüne Landesvater fand nur lobende Worte. Kritische Stimmen zu den „versteinerten Schulen“ fanden im Jubiläumsjubel hingegen wenig Gehör.
Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der Klimawandel stand im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) am 13.9. in Radolfzell. Die Beschäftigten-Organisation will von der Bundesregierung schnell Taten sehen und verlangt vom „Klima­kabinett“ noch im September Weichen­stellungen für eine „echte Verkehrswende“. Die Gewerkschaft hat sich mit der Fridays-for-Future-Bewegung solidarisiert und ihre Mitglieder aufgerufen, sich an den für 20.9. geplanten Klimaschutzaktionen zu beteiligen. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Seit Anfang 2019 ist Jair Bolsonaro Brasiliens Präsident. Ein rechtsextremer Politiker, der auch für seine homophoben, frauenfeind­lichen und rassistischen Ausfälle bekannt geworden ist. Der Zürcher „Tagesanzeiger“ schrieb kürzlich, sogar Trump erscheine gegenüber Bolsonaro „als Verkörperung von Weisheit, Ausgeglichenheit und Zurückhaltung“. Kommenden Mittwoch berichtet ein Brasilianer über die derzeitige Lage in seinem Land. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Für einmal darf man, ohne der Stimmungs­mache geziehen zu werden, sagen: Bei den Schweizer Rechtspopulisten der SVP ist der Wurm drin. Und zwar nicht nur, weil sie für die Wahlen im Oktober Stimmen­verluste befürchten müssen, sondern weil sie das anscheinend derart verschreckt hat, dass sie mit einem Plakat werben, auf dem alle Kon­kurrentInnen als Würmer dargestellt werden. Weiterlesen »

Kommentare (2)

„Elevated mood pop“ nennt die Konstanzer Band „Chasing Mondays“ ihren Musikstil, eine Kombination aus Pop und Independent. Bei dem Konzert, das sie am 27.9. geben, treten die vier Musiker – davon drei im Hauptberuf selbst Mediziner – nicht nur für ihre Fans auf die Bühne des Kult-X. Sie spielen auch für die basisdemokratischen Autonomieprojekte im nordsyrischen Rojava. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Schon zum 18. Mal ist der Münsterplatz am Rande der Konstanzer Niederburg am Samstag, 14.9., Anlaufpunkt für LiebhaberInnen von Gedrucktem aller Art. Beim größten Freiluft-Büchermarkt am See laden private und caritative Anbieter, Antiquare und Händler zum Bücherbummel ein. Was Jäger und Sammler erwartet, beschreibt der veranstaltende Verein Niederburg Vital in seiner Ankündigung: Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das Verbot einer von Klimaschutz-AktivistInnen im Juli angemeldeten Demonstration auf dem Stephansplatz durch die Konstanzer Ordnungsbehörde hielt vor dem Verwaltungsgericht Freiburg nicht Stand. Die Stadtspitze um OB Burchardt scheint darob so erbost gewesen zu sein, dass sie Beschwerde gegen die juristische Entscheidung einlegte. Doch muss – auch nach ziemlich deutlichen öffentlichen Reaktionen – irgendjemand im Rathaus gedämmert haben, dass ein solches Vorgehen Gift für das Image einer Stadt wäre, die sich ihrer klimafreundlichen Politik brüstet.  Weiterlesen »

Kommentare (1)

Wozu eigentlich ins Konzert gehen, wenn man sich auch über einen Knopf im Ohr mit Musik berieseln lassen kann? Karoline Renner, Flötistin der Südwestdeutschen Philharmonie, beschreibt das ganz beson­dere Erlebnis, das im Konzert zwischen Musi­kern und Zuhörern entsteht. Außer­dem berichtet sie über ganz spezielle Herausforderungen ihres Berufes und den Konkurrenzkampf um Stellen. Aber warum ist sie Flötistin geworden – und wann kann der Selbstmord eines Klavieres Menschen gefährlich werden? Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die autogerechte Stadt oder gar ein komplett autogerechtes Land geistern durch die Wet Dreams jener Konzerne, Automobilverbände, PolitikerInnen und VerkehrsplanerInnen, die noch heute mit dem Bleifuß denken. Aber Besserung ist in Sicht: Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September gibt es in Konstanz und Kreuzlingen gleich drei Veranstaltungen, in denen sich alles um das Fahrrad dreht. Aber ja, Häppchen und einen Schoppen gibt es bei dieser Gelegenheit natürlich auch. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Was tun eigentlich OrchestermusikerInnen den ganzen Tag? Unter einem tyrannischen Dirigenten proben, bis die Finger bluten? Von einer Solistenkarriere auf den großen Konzertpodien dieser Welt träumen? Wie ist das überhaupt, Musikerin zu sein und seine Leidenschaft zum Beruf zu machen? Karoline Renner, seit 25 Jahren Flötistin der Südwestdeutschen Philharmonie, berichtet aus einem ungewöhnlichen Berufsalltag, der (gar nicht so) anders ist als der „normaler“ Menschen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Kreuzlingen streitet – wieder einmal – über ein neues Stadthaus (Rathaus). Vor knapp drei Jahren genehmigten die Kreuzlinger Stimmberechtigten mit einer Mehrheit von fünf Stimmen den Neubau eines Stadthauses – nach über 25 Jahren Diskussion. Jetzt wollen Gegner per Volksinitiative genau diese Planung wieder kippen. Die Freude darüber hält sich in Grenzen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Unter dem Motto „Konstanz engagiert sich“ stellen sich ab Mitte September zahlreiche Organisationen mit attraktiven Angeboten zum Mitmachen vor und werben während einer Veranstaltungswoche auch um neue Ehrenamtliche. Das Konstanzer Netzwerk Bürger-Engagement hat dazu mit Unterstützung der Stadtverwaltung ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Mehr als ein Jahr ist es her, dass die schwedische Schülerin Greta Thunberg das erste Mal für eine andere Klimapolitik protestierte. Inzwischen ist daraus eine weltweite Klimabewegung entstanden und auch im gesamten Landkreis Konstanz gibt es seit Februar regelmäßig Kundgebungen und Proteste. So auch in diesem Monat: Vom 20.09.2019 bis zum 27.09.2019 wollen die KlimaaktivistInnen aus Konstanz, Radolfzell und Singen verstärkt für ihre Ziele werben. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Der Filmemacher und Autor Klaus Gietinger rückt in seinem neuen Buch unter anderem einen Aspekt der Automobilität in den Vordergrund, der trotz seiner Ungeheuer­lichkeit von der allgemeinen Öffentlichkeit seit vielen Jahren ganz an den Rand gedrängt worden ist: Es gibt vermutlich keine Technik, mit der unter allgemeiner Billigung so viele Menschen getötet, verletzt und zu Krüppeln gefahren wird, wie mit dem automobilen Individualverkehr. Weiterlesen »

Kommentare (0)