Die erhofften goldenen Berge für die BürgerInnen der Stadt sind bisher ausgeblieben. Vielmehr hat das gerade noch als „Jahrhundertchance“ hoch gejazzte Bodenseeforum am Seerhein innerhalb weniger Monate seine Qualitäten als das Millionengrab erwiesen, das KritikerInnen schon immer in ihm sahen. Der Gemeinderat bewilligte in seiner letzten Sitzung einen (ersten?) Millionen-Nachschlag. Außerdem gab es Neuigkeiten aus dem Technologiezentrum. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Bevor das einstige Konstanzer Siemens Areal der schnöden Vermarktung anheim fällt, soll auf dem leer stehenden Gelände an der Bücklestraße tatsächlich noch Sinnvolles geschehen: Nicht nur das Technologiezentrum, auch minderjährige Geflüchtete sollen dort eine neue Bleibe finden. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Während Ministerpräsident Kretschmann den Adel für seine Verdienste preist, bestreiken Beschäftigte die fürst­lichen Kliniken in Isny-Neutrauchburg. Sie bekom­men bis zu 15 Prozent weniger Lohn als in anderen Kranken­häusern. Dies und anderes Lesens­werte in der neuen Kontext. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Hoch her ging es einmal mehr in der gestrigen Gemeinderatssitzung, als erneut über ein privates „Präventionsteam“ für den Herosépark und anderswo gestritten wurde. Nachdem in der Bürgerfragestunde zwei betroffene Frauen ihr Leid geklagt hatten, dass es einen Stein erweichen konnte, ließ es der Gemeinderat an einem erneuten Austausch sattsam bekannter Argumente nicht fehlen. Das Ergebnis der Abstimmung: Lesen Sie weiter unten. Weiterlesen »

Kommentare (10)

„Im Namen einer Gruppe afghanischer Flüchtlinge aus Unterkünften in Stockach, Singen, Radolfzell, Bodman und Konstanz leite ich Ihnen den angefügten Hilferuf weiter“. Schreibt der in der Flüchtlingshilfe engagierte Konstanzer Autor Jürgen Weber. „Der Hilferuf wurde von rund 40 afghanischen Flüchtlingen gemeinsam erarbeitet“. Weiterlesen »

Kommentare (1)

In Konstanz soll bereits im nächsten Frühjahr ein öffentliches Mietradsystem angeboten werden. Verantwortlich dafür sind die Stadtwerke Konstanz, die per Ausschreibung nach einem Partner suchen. Das Projekt soll zunächst auf vier Jahre angelegt sein und sieht circa 15 Verleihstationen mit insgesamt 150 Fahrrädern vor. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Zum 70. Geburtstag von Peter Lenk zeigt die Städtische Galerie „Fauler Pelz“ in Überlingen eine Werkschau des Bildhauers mit Arbeiten aus allen Schaffensphasen. Zu sehen sind rund 60 Skulpturen und Entwürfe, darunter zahlreiche Einzelfiguren und Details von Werken im öffentlichen Raum. Unter anderem werden die überlebensgroßen Originale von „Papst“ und „Kaiser“ gezeigt, deren Abgüsse in den Händen der „Imperia“ hoch über dem Konstanzer Hafen sitzen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Denn mindestens drei Themen auf der aktuellen Tagesordnung wurden schon in den vorberatenden Ausschüssen höchst kontrovers diskutiert – das wird in der heutigen Sitzung des Konstanzer Gemeinderats kaum anders sein. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Jahresbilanz 2016 des Bürger­unter­nehmens solarcomplex aus Singen ergibt ein gemischtes Bild: Wohl sind Anlagevermögen (56 Mio €, Vorjahr 53,5 Mio €) wie auch Bilanzsumme (64 Mio €, Vorjahr 63 Mio €) wegen der fortgesetzten Investitionstätigkeit leicht gestiegen, der Gewinn aber schmolz von 165 000 auf 104 000 €. Salopp gesagt: Der Wert des Unternehmens ist zwar gewachsen, das aktuelle Geschäft aber muss eine Delle verschmerzen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Ausstellungsreihe „Baustelle“ feiert 10. Geburtstag. Vom 27. Mai bis 5. Juni 2017 stellen vier Kunststudenten, die ihre Laufbahn in der Kunstschule Bodenseekreis begannen, in der Konstanzer Kunsthalle Neuwerk aus. Zu sehen sind dieses Mal die Werke von Laura Benz, Jana Khatik, Moritz Bulla und Christian Seybold von den Kunstschulen aus Stuttgart und Mainz. Weiterlesen »

Kommentare (0)

In der Sitzung des Technischen- und Umweltausschusses (TUA) wurde ausgiebig darüber diskutiert, an welchen Stellen im Herosé-Park zukünftig Grillstellen eingerichtet werden sollen. Viele Ausschuss-Mitglieder plädierten auch für einen Standort neben dem Bodenseeforum. Nur zögerlich hat Bürgermeister Langensteiner-Schönborn diesen Vorschlag auf Prüfung aufgenommen (seemoz berichtete). Und das hat mehrere Gründe. Weiterlesen »

Kommentare (0)

In den 1920er Jahren erwachten manche Komponisten der europäischen Kunstmusik („Klassik“) auch politisch – und schrieben neben Avantgardemusik und Dada-Stücken auch Agitprop-Werke. Viele dieser Künstler sind heute vergessen: Die Nazis vertrieben oder ermordeten sie, und das bundes­republikanische Publikum zeigte später wenig Neigung, sie wieder zur Kenntnis zu nehmen. Das Philharmonie-Konzert „American Spirit“ am nächsten Sonntag ist daher auch ein wenig Wiedergutmachung. Weiterlesen »

Kommentare (0)

(hpk) Weit über 1000 Besucher (die bisherige Bestmarke) schlenderten und schmökerten am letzten Samstag bei strahlendem Sonnenschein über den Konstanzer Münsterplatz: Auf dem „13. Büchermarkt und alles aus Papier“ lockten gut 50 Hobby- und Profi-Händler aus der ganzen Bodensee-Region die Bücherfreunde an ihre manchmal laienhaft aufgebauten Stände. „Es kommen immer mehr junge Leute“, freuen sich die Verantwortlichen vom Förderverein Niederburg Vital „und es gibt immer wieder intensive Fachsimpeleien.“ Fast scheint es, als habe sich dieser Jahrmarkt zum Mekka der Leseratten gemausert – eine Institution ist er schon jetzt.

Kommentare (0)

Diese Woche besteht das Zebra-Kino- Programm aus einem französischen Film, der sich mit einem Anschlag auf Paris aus­ein­ander ­setzt, einer Dokumentation über die durchaus zweifelhaften „Letzten Männer von Aleppo“ sowie einer Sneak Preview – ein Film, dessen Titel nicht verraten wird, der aber lange vor seinem eigentlichen Saisonstart im Zebra-Kino gezeigt wird. Weiterlesen »

Kommentare (0)

(hpk mit ARD-Material) 58,2 Prozent der Schweizer WahlbürgerInnen stimmten heute (21.5.) bei einer Volksabstimmung für ein neues Energiegesetz. Danach wird der Bau neuer AKWs verboten, werden die Richtwerte für den CO2-Ausstoß von Autos verschärft und die Fördermittel für erneuerbare Energien erhöht. Ganz so revolutionär aber geht es dann doch nicht zu: Die fünf Atomkraftwerke, die derzeit in Betrieb sind, bleiben stehen, solange sie von der Aufsichtsbehörde als sicher eingestuft werden. Und das wurden sie bislang immer noch.

Kommentare (0)

Soll im Herosé-Park ein Grillplatz gebaut werden? Und wenn ja, wie viele? Wie kann die Gartenstraße von zu viel Autoverkehr befreit werden? Braucht Konstanz eine zusätzliche Luftmessstation? Und wenn ja, wo? Diese Fragen wollte der TUA, der Technische und Umweltausschuss, neben anderen gestern beantworten. Nicht immer ist das gelungen. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Der Handstreich des Oberbürgermeisters hatte für reichlich Empörung gesorgt: In der letzten Sitzung des Konstanzer Gemeinde­rates (GR) hatte Uli Burchardt den LLK-Antrag für eine Resolution zum Abschiebestopp von Afghanistan-Flüchtlingen kurzerhand von der Tagesordnung genommen – doch eine deutliche Mehrheit der StadträtInnen will sich diesen Maulkorb nicht gefallen lassen. Als persönlicher Brief geht der Text nun nach Stuttgart und Berlin. Weiterlesen »

Kommentare (2)