In der gestrigen Sitzung des Technischen und Umweltausschusses (TUA) gab es einen Vorgeschmack darauf, wie der bisher unter anderem von Telekom, Post und Postbank genutzte Gebäudekomplex an der Moltkestraße in ein paar Jahren aussehen soll. Der Projektentwickler bpd will sich dort an die „Gestaltung lebendiger Räume“ machen, woraus ein – rein postfilialmäßig betrachtet – toter Raum entstehen könnte. Ist das die vorletzte Runde im Rückzugsgefecht der Post aus Konstanz? Weiterlesen »

Kommentare (0)

Gleichgültig, wie die Wahlen am Sonntag in der Türkei ausgehen – Gökay Akbulut ist überzeugt, dass die Türkei an einem historischen Wendepunkt steht: Wer stoppt Erdogans Marsch in die Diktatur? war dann auch die Diskussionsveranstaltung überschrieben, in der die linke Bundestags­abgeordnete aus Mannheim drei Tage vor der Wahl in Konstanz über den Wahlkampf berichtete. Sie ist sicher: „Natürlich wird es Manipulationen geben“. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Im sogenannten progressiven Lager sorgten die Ergebnisse der Uni-Wahlen von Mitte letzter Woche sichtlich für Freude. Eine satte Mehrheit von 20 der 23 Sitze standen am Ende für Grüne (10), Jusos (6) und Linke (4) zu Buche. Alle drei Listen konnten kräftig zulegen – zu Lasten von RCDS (1) und Liberalen (2). Und auch die Urabstimmung über eine weitere Förderung des Campus Festivals durch die Studierendenvertretung wurde mit deutlicher Mehrheit entschieden. Doch wie groß ist nun die Einigkeit auf dem Gießberg? Weiterlesen »

Kommentare (0)

Am Samstag, 23. Juni, wird die GBS-Hochschulgruppe (GBS = Giordano Bruno Stiftung) mit gleich zwei Beiträgen an der Langen Nacht der Wissenschaft in Konstanz teilnehmen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Gesprächsreihe „ausLESE“ der Stadtbücherei Konstanz geht am 27. Juni um 19:30 Uhr in die dritte Runde. Zu Gast im Kulturzentrum am Münster ist diesmal die Schriftstellerin Felicitas Hoppe, die gemeinsam mit dem Publikum durch ihr Gesamtwerk flaniert. Denn das ist die Idee der ausLESE. „Wir wollen den Blick auf das Gesamtwerk richten, eine ausLESE daraus vornehmen“ sagt Judith Zwick, die die Gesprächsreihe für die Stadtbibliothek konzipiert hat und moderiert. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Nur eine Zwischenlösung sollte die Begegnungszone auf dem Konstanzer Bahnhofsplatz sein – doch die dauert nun schon sieben Jahre. Aber damit soll Schluss sein, ist sich Bürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn sicher und will sich heute im Technischen und Umweltausschuss (TUA) für eine Neuplanung des Bahnhofsplatzes grünes Licht geben lassen. Weiterlesen »

Kommentare (3)
Teil 2

Anne Mühlhäußer ist als Stadträtin der Freien Grünen Liste wie auch als Pädagogin täglich mit den Problemen von Migrant*innen kon­frontiert. Im zweiten Teil unseres Gesprächs umreißt sie die Aufgaben, die Stadt, Kreis, Land und Bund jetzt unver­züg­lich anpacken müssen. Gefordert sind natürlich auch private wie öffentliche Arbeitgeber, denn neben dem unverzicht­baren eigenen Ein­kom­men sind Begegnungen am Arbeitsplatz für Menschen prägend. Vor­aus­setzung sind natürlich flächendeckende Sprachkurse. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Am Sonntag, 24. Juni, findet in Konstanz eine Demonstration unter dem Motto „STOP KOHLE“ statt – parallel zu Demonstrationen in ganz Deutschland für einen schnellen Kohleausstieg. Startpunkt ist um 15 Uhr auf dem Münsterplatz. Weiterlesen »

Kommentare (0)
Teil 1

Anne Mühlhäußer ist Stadträtin der Freien Grünen Liste (FGL) im Konstanzer Gemeinderat und als Lehrerin täglich mit den Problemen benachteiligter Kinder mit und ohne Fluchthintergrund konfrontiert. Wir haben mit ihr über ihre Erfahrungen mit der Integration vor allem geflüchteter Kinder und Jugendlicher gesprochen. Welche Probleme zeichnen sich derzeit ab und was muss getan werden, um diesen Kindern (und ihren Eltern) eine menschenwürdige Zukunft zu ermöglichen? Weiterlesen »

Kommentare (1)

Lös Geht’s – We want you for Revolution, so der Titel des Stückes, das von Liliana Bosch in Konstanz (K9) und Kreuzlingen (Horst Klub) inszeniert wurde. Finanzkrise, Klimakrise, Flüchtlingskrise, Regierungskrise, Europakrise, Globale Krise – so die Themen der Vorankündigung. Ist das nicht ein bisschen zu viel für eine Inszenierung? Im Gegenteil! Das Stück überzeugte sein Publikum auf ganzer Linie. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wie hältst Du es mit der Forderung nach offenen Grenzen? In einem Gespräch begegnete mir kürzlich dieses Thema – und ehrlich gestanden, hatte ich mir bis zu diesem Moment gar keine Gedanken darüber gemacht, wo ich mich in einer die Tagespolitik momentan stark bestimmenden Gretchenfrage denn tatsächlich positioniere. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Auch Sie vermissen schon seit längerem die Kolumne von Jochen Kelter im Südkurier? Zehn Jahre war sie immer auf den Wirtschaftsseiten zu lesen – jetzt ist Schluss, informationslos vom Heimatblatt eingestellt. Über die wahren Gründe berichtet Kelter ganz subjektiv in einem offenen Brief an den Leiter des SK-Wirtschaftsressorts. Lesen Sie die Dokumentation im Anschluss.  Weiterlesen »

Kommentare (7)

Am 24. Juni wird in der Türkei gewählt. Der lange als unantastbar geltende Staats­präsident Erdogan kann sich seines Sieges nicht mehr gewiss sein, auch weil die Wirtschaft schwächelt. Der soziale Preis, den die Bevölkerung für die aggressive Groß­macht­politik und den Krieg des Autokraten gegen die kurdischen Autonomieprojekte in Syrien zahlt, ist hoch, der Unmut in der Bevölkerung wächst. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wer geht an heißen Sommernächten schon ins Kino? Entsprechend spärlich fällt das Juni-Programm im Konstanzer Zebra aus. Kurz vor der Freilichtsaison auch dieses Kinos werden dennoch drei spannende Produktionen gezeigt, die anzuschauen allemal lohnen dürfte. Weiterlesen »

Kommentare (0)

seemoz fragte – und fast alle Konstanzer Gemeinderats-Fraktionen antworteten: Wie sich verhalten zu Sara Casanova, Bürgermeisterin der Konstanzer Partnerstadt Lodi und Mitglied der rechtsextremen und rassistischen Partei Lega, die sich vor wenigen Tagen in das Goldene Buch der Stadt Konstanz eintragen durfte? Weiterlesen »

Kommentare (6)

Also ehrlich – ein Jahr mit 12 Monaten kann ja jeder. Aber eines mit knapp vier Monaten, das kann nur Kreuzlingen. Des Rätsels Lösung: Die einjährige Versuchsphase für eine weitere Verkehrsberuhigung der Boulevard genannten Hauptstrasse wird am 25. Juni schon wieder beendet. Begonnen hatte sie im Februar. Weiterlesen »

Kommentare (0)

aus: Nebelhorn Nr. 46, März 1985, von Jochen Kelter

Es liegt was in der Luft am Ende dieses kalten Winters. Ein ganz besonderer Duft. Nicht der von verbrannten Fastnachtswürsten. Eher wie von faulen Eiern. Es riecht nach Kapitulation. Der 8. Mai rückt näher. Der 40. Jahrestag. Und der Franz prophezeit schlechtes Wetter. Beckenbauer? Kenn‘ ich nicht. Nein, Franz. Franz Oexle. Schon am 2. Februar hat er seine Prognose geliefert: „Das Ende des Zweiten Weltkriegs wirft lange Schatten“. Weiterlesen »

Kommentare (0)