Foto: tilwe/flickr.com

Foto: tilwe/flickr.com

Seit Heiner Geißlers „Schlichterspruch“ scheint die Stimmung im Ländle gekippt. Plötzlich gibt es eine vermeintliche Mehrheit für S21, vermelden Meinungsumfragen. Warum das so ist und warum der Schlichterspruch des „heiligen Heiner“ keiner war, darauf gab Winfried („Winnie“) Wolf zum Wahlkampfauftakt der Partei DIE LINKE.Konstanz viele interessante Antworten. Sein Fazit: Es gibt Alternativen zu S21. Auch und gerade jetzt. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Man muss wirklich nicht alles gut finden, was an Ideen für das Konziljubiläum in vier Jahren durch Konstanzer Gassen und Amtstuben schwirrt. Till Seiler, neuer Fraktionssprecher der FGL, hat dazu seine eigene Meinung, die wir hiermit zur munteren Diskussion stellen. Weiterlesen »

Kommentare (1)

„Der sich ausbreitende Niedriglohnsektor reißt große Löcher in die Haushalte der Städte in Baden-Württemberg und treibt die kommunalen Soziallasten in die Höhe.“ Darauf hat Nikolaus Landgraf, der Landesvorsitzende des DGB aufmerksam gemacht. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die ohnehin mit Hotels nicht gerade üppig bestückte Schweizer Untersee-Region wird um ein Vier-Sterne-Haus ärmer. Das direkt am Ufer gelegene Seehotel Kronenhof in Berlingen wurde jetzt geschlossen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Als Michael Mittermeier in seiner bayrischen Heimat eingeschult wurde, soll ihn seine Mutter in ein übergroßes rotes Samtjäckchen gesteckt haben – sehr zum Unwillen ihres Sohnes. Noch heute, fast vierzig Jahre später, ist Mittermeier der Meinung, damals hätte Amnesty International eingreifen müssen, um seine Menschenrechte zu verteidigen. Im März kommt der Comedian Michael Mittermeier, aus dem – trotz roter Samtjacke und klösterlichem Internat – doch noch was geworden ist, in die Ravensburger Oberschwabenhalle. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Als besonderer Konstanz-Freund hat er sich bisher nicht gerade hervorgetan, doch in seiner Stadt scheint er unumstritten: Stadtammann Andreas Netzle (51), Kreuzlingens Stadtoberhaupt, muss um seine Wiederwahl nicht bangen. Er tritt am 13. Februar ohne Gegenkandidaten an. Und anders als in anderen Thurgauer Gemeinden findet deshalb auch in Kreuzlingen kein Wahlkampf statt. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wie sagte schon Herr Pelzig unlängst in der Sendung „Neues aus der Anstalt“: „Ich hasse Rückblicke, das ist wie ein Besuch in der Kläranlage“. Eben solche boten andere Medien auch hier am See zuhauf an, und präsentierten meist abgehangene Erinnerungen mit überschaubarem Informationswert. Da wollten wir uns nicht einreihen. Stattdessen richten wir unseren neugierigen Blick nach vorne, frei nach dem Lindenberg´schen Motto: Hinter dem Horizont geht’s weiter …. Weiterlesen »

Kommentare (0)
Tuttlingen: 8.1.

Tuttlingen: 8.1.

In Sachen: Kultur und Information, Herzstücke unserer allmonatlichen Hitliste, startet das neue Jahr  knallig durch: Der Sylvester-Kater ist vergeben, das Wetter wird vergessen und die Minusgrade  werden ignoriert. Denn es warten Kosaken in Konstanz, German Brass in Tuttlingen, 12 Tenöre in Singen und „Lugihüng“ in der Schweiz. Und es geht, zum Beispiel, um Mobilfunk, Stuttgart 21 und „entartete Kunst“. Viel Vergnügen mit den Tipps der seemoz-Januar-Hitliste Teil eins. Weiterlesen »

Kommentare (0)