Campusfestival geht (vorerst) leer aus

Die umfangreiche Tagesordnung im Konstanzer Kulturausschuss reichte gestern von der Finanzierung der Volkshochschule über die Gebühren in der Stadtbücherei und einer Förderung des Campusfestivals bis zur Personalausstattung im Stadttheater – 14 TOPs, denen sich die StadträtInnen aufopferungsvoll widmeten und dabei für manche Überraschung sorgten. …weiterlesen »

Widerständiges „Conti“

Seit Wochen steht es nun da und wirkt wie ein gerade fertiggestellter „Rohbau“: das bis auf seinen Betonkern und die Rohrleitungen zurückgebaute „Conti“-Hochhaus an Singens Hauptstraße. Ganz klar, das jahrelang als „Schandfleck“ geschmähte Gebäude leistet Widerstand gegen seinen Abriss. Angeblich hätte Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler dem Conti gern mit Dynamit den Garaus gemacht, aber solch ein „Knalleffekt“ wäre zu aufwändig, zu gefährlich und viel zu teuer gekommen. Ein Bagger mit langem Ausleger sollte daher bis Mitte November Stockwerk um Stockwerk abtragen. Doch das klappt nicht. …weiterlesen »

Noch eine Chance fürs Abendgymnasium

„Bestürzt“, „schockiert“, „veräppelt“ fühlten sich quer durch alle Fraktionen die Kreis­rätInnen im Schulausschuss: Die Mitglie­der­versammlung der Volkshochschule (vhs) Konstanz-Singen hatte beschlossen, mit dem Abiturjahrgang 2020 das Abend­gymnasium auslaufen zu lassen – ein 2. Bildungsweg (Erringung der nachträglichen Hoch­schul­reife) wäre damit im Landkreis Konstanz ausgeschlossen. Doch das einhellige Votum des Kreistags-Ausschusses eröffnet dem Abendgymnasium noch eine Chance. …weiterlesen »

Linke Liste stellt Antrag zur Wohnungspolitik

„Nur öffentliche Bauträger und Genossenschaften schaffen in Konstanz bezahlbaren Wohnraum, sie müssen Priorität gegenüber dem Markt haben“: So lautet eine der Kernaussagen, mit denen die Linke Liste Konstanz (LLK) ihren aktuellen Antrag zur Konstanzer Wohnungspolitik begründet. Sie fordert nicht weniger als eine Kehrtwende der bisherigen Politik – die LLK-Erklärung dazu im Wortlaut: …weiterlesen »

„Schwarze Stunde für die Demokratie in Radolfzell“

Polizeieinsatz und Festnahmen am „Volks­trauer­tag“ in Radolfzell: Einsatzkräfte setzten am 19.11. das von der Stadtverwaltung angeordnete Verbot einer antifaschistischen Versammlung durch und kesselten eine Gruppe vornehmlich jugendlicher Demon­strantInnen ein. Obwohl sich die rund zwei Dutzend TeilnehmerInnen der Drohung, die Versammlung aufzulösen, schließlich zähneknirschend beugten, griff die Polizei beim Abzug zu: Vier Personen wurden festgenommen. …weiterlesen »

Bodenseeforum: Konstanzer Sportler sind sauer

„Ein Haus für alle KonstanzerInnen“ solle es sein. Also auch für die hiesigen Vereine, die oft Probleme haben, für Veranstaltungen passende und vor allem bezahlbare Räumlichkeiten zu finden. Nun hat der Stadtsportverband die „Richtlinien für die Förderung von Veranstaltungen im Bodenseeforum“ kritisch unter die Lupe genommen und hält sie für „nicht zielfördernd.“ …weiterlesen »

Zu wenig Geld und Personal für den Klimaschutz

Beim Klimaschutz denkt man zuerst einmal an: Abgeholzte Regenwälder, betrügerische Autokonzerne, Kuhflatulenzen, überhitzte Heizungen, die Zerstörung der Ozonschicht durch die eigenen Urlaubsflüge. Letztlich aber ist der Klimaschutz zuerst einmal eine Aufgabe der Kommunen, die dafür eher schlecht als recht ausgestattet sind, wie die Konstanzer Stadtverwaltung im Technischen und Umweltausschuss (TUA) beklagte. …weiterlesen »

Nächster Schritt auf dem Vincentius-Gelände

Die weit überwiegende Mehrheit der Gemeinderätinnen und -räte war in der gestrigen Sitzung des Technischen und Umweltausschusses von den Plänen des Investors für das Vincentius-Areal angetan. Die LLK allerdings übte scharfe Kritik an der ihrer Meinung nach vertanen Chance für sozialen Wohnungsbau auf diesem inner­städtischen Filetgrundstück. Doch mit ihrer Kritik blieb sie allein – wird sich das in der entscheidenden Sitzung des Gemeinderates nächste Woche ändern? …weiterlesen »

Was wann und wo in Konstanz passiert

Sie wollen wissen, welche Straßen saniert werden und wo neue Wohnungen entstehen sollen, die man sogar bezahlen kann? Außerdem interessiert Sie, wann endlich der nächste dm-Markt seine Pforten öffnet und ob deswegen bei Ihnen alsbald die Abrissbirne vor dem Fenster steht? Scherz beiseite: Die Stadt Konstanz sorgt mit einer sogenannten Vorhabenliste dafür, dass man mit einem Mausklick schnell und detailliert darüber informiert wird, was im Städtchen für die kommenden Jahre geplant ist. Bitteschön: www.konstanz.de/vorhabenliste.

Parken im Paradies – Auge um Auge

Ohne ausgeprägten Überlebensinstinkt ist Parken in Konstanz kaum möglich. Und im Paradies schon gar nicht. Über Tricks und Unverschämtheiten berichtet unsere Autorin, die bei der täglichen Suche nach einem Stellplatz für ihre Karosse schier verzweifelt. …weiterlesen »

Flüchtlinge anderswo – z. B. im Nahen Osten

Die Arbeitsgruppe Konstanz des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt die Organisation aktive und ehemalige Mitglieder sowie Freunde, Förderer und Interessierte zu einer spannenden Abendveranstaltung am morgigen Donnerstag in den Treffpunkt Petershausen ein. …weiterlesen »

Wie Deutschland Prekariat erzeugt

Eine Erzieherin, die ohne Nebenjob nicht auskommt, ein Unternehmer vor der Pleite, weil er sich dem Lohndumping verweigert, ganze Branchen, die auf Schein­selbstän­dig­keit fußen? Mit System werden Millionen unter die Armutsgrenze gedrückt. Deutschland, eine Mittelschichtsrepublik mit sozialer Marktwirtschaft? Der Autor Albrecht Kieser ist diesen Fragen auf der Spur – morgen in der hörBar im Gewölbekeller des Konstanzer Kulturzentrums. …weiterlesen »

Schottenplatz: Ein Sahnestück wird verplant

Die Verwaltung macht Druck beim Vincentius-Areal und dem angrenzenden Schottenplatz. Nach dem viel kritisierten Verkauf des Geländes an die LBBW Immobilien Development GmbH muss jetzt zügig ein Bebauungsplan her. Und der Technische und Umweltausschuss (TUA) soll in seiner Sitzung am Donnerstag grünes Licht dafür geben. Immerhin geht es um die Überbauung eines der letzten Sahnestücke in der Innenstadt mit Folgen für die gesamte Stadtplanung. …weiterlesen »

Steigen die Heizkosten?

525 Konstanzer Mieter des Wohnungsriesen Vonovia haben ihre Heizkostenabrechnung für 2016 erhalten. Die meisten Mieter konnten sich freuen: Die Abrechnung versprach eine Rückerstattung. Die Ursache dafür liegt in den niedrigen Energiepreisen des vergangenen Jahres. Wie können Mieter erkennen, ob die Heizkosten ihrer Wohnung zu hoch sind? Eine Orientierungshilfe gibt der bundesweite Heizspiegel 2017, den das Institut co2-online mit Unterstützung des Deutschen Mieterbunds erstellt hat. …weiterlesen »

Wie ein neues Quartier an der Bücklestraße entsteht

Wird aus dieser ausgedienten Produktions- bald eine Markthalle? Und aus Büroklötzen dann Wohngebäude? Vieles sei möglich, noch nichts zuende gedacht, versichert Projektentwickler Andreas Deuring beim Publikumsrundgang über das einstige Siemens-Areal in Konstanz. …weiterlesen »

LLK: Kitas müssen gebührenfrei werden

Viel Wirbel um die Kita-Gebühren. Nachdem die Verwaltung mit ihrem Vorschlag, die Gebühren zu erhöhen, auf Granit beißt, ist jetzt sogar eine Abschaffung der Gebühren im Gespräch -. eine alte LLK-Forderung: Eine Medienmitteilung der Linken Liste im Wortlaut: …weiterlesen »

Wird die Sankt-Gebhard-Straße zur Fahrradstraße?

Für die Stadt Konstanz schlägt die FGL die Einrichtung einer weiteren Fahrradstraße vor, die den Weg zwischen der neuen Z-Brücke und der Stadt sicherer machen soll – die Verwaltung sieht diesen Vorschlag eher kritisch. Das Thema Radverkehr findet auch beim Landkreis in Zukunft stärkere Beachtung: Bereits seit 1. Oktober ist dort Claudia Bierbaum als erste hauptamtliche Radverkehrs­koordinatorin tätig – sie sieht einem Berg Arbeit gelassen entgegen. …weiterlesen »