Online: KITA.weltbewusst.2030

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) – 27.04.2021
16:00 – 18:00

Kategorien


KITA.weltbewusst.2030

27. April 2021, 16:00 – 18:00 Uhr  |  online Vorstellung und Austausch

Mit dieser Nachricht wollen wir Sie einladen, an einem regionalen Netzwerk mitzuwirken, das Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung in den Kitas in und um Konstanz stärkt. KITA.weltbewusst.2030 will Globales Lernen (GL) und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Bereich der frühkindlichen Bildung in Baden-Württemberg sichtbar machen und stärker verankern sowie den Diskurs und die Kompetenzentwicklung mit dem Fokus auf entwicklungspolitische Themen und partizipative Bildungsarbeit fördern. Akteur*innen in der frühkindlichen Bildung sollen ein umfassendes Verständnis von Themen und Methoden einer global gerechten, zukunftsfähigen Weltgestaltung im Sinne der Agenda 2030 und eines „Whole Institution Approach“ bekommen. Mehr Infos dazu finden Sie auf unserer Website unter: www.kita-weltbewusst-2030.de

Unser Ziel ist es, überregional sowie in vier ausgewählten Regionen zentrale Partner*innen für die frühkindliche Bildung aus unterschiedlichen Bereichen zusammenbringen – z.B. Zivilgesellschaft, kommunale Politik und Verwaltung, kirchliche Akteure, Trägerinstitutionen, Bildungsanbieter, aktive Kitas, regionale Anbieter und Lernorte wie etwa Weltläden, Globale Klassenzimmer, Landwirte, Künstler*innen, Büchereien u.v.m.

Eine der vier ausgewählten Regionen soll Konstanz sein.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, schicken Sie uns bitte Ihre Anmeldung mit den Kontaktdaten per Mail: karin.wirnsberger@epiz.de  und im cc: monika.sarkadi@isc-konstanz.de
Wir schicken Ihnen gerne rechtzeitig die Zugangsdaten für das digitale Treffen.
Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte gerne bei uns. Das Ergebnis und Impressionen vom ersten Treffen des Freiburger Netzwerks finden Sie hier: https://www.kita-weltbewusst-2030.de/vernetzung/vernetzung-regional/freiburg/
Auf diese Art wollen wir alle Akteur*innen und Angebote in den vier Regionen rund um KITA.weltbewusst.2030 sichtbar machen.

Kommentar hinterlassen