Online: Film „Wir sind jetzt hier. Geschichten über das Ankommen in Deutschland“

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) – 12.04.2021
18:00 – 20:30

Kategorien


„Wir sind jetzt hier“ – Filmabend und Diskussion am 12. April 2021

Die Anmeldung für den Online-Filmabend erfolgt unter diesem Link: https://www.fes.de/lnk/wirsindjetzthier12042021. Nach der erfolgreichen Anmeldung wird der Link zur Einwahl zugesandt.

Die Stabsstelle Konstanz International zeigt in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Verein Save me e.V. am Montag, 12. April, um 18 Uhr den Dokumentarfilm „Wir sind jetzt hier. Geschichten über das Ankommen in Deutschland“ von Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck. Sieben junge Männer erzählen von ihrem neuen Leben in Deutschland, von lustigen und beglückenden Momenten, aber auch von ihren Ängsten, Rassismus und von der Liebe.

Sozialbürgermeister Dr. Andreas Osner eröffnet den Online-Filmabend mit einem Grußwort. Um 19 Uhr können die ZuschauerInnen sich mit dem Filmemacher Niklas Schenck austauschen, bevor um 19.15 Uhr „Heba und Nour“ gezeigt wird, ein Video-Interview mit zwei jungen Schwestern aus Syrien über ihre Flucht und ihr neues Leben in Konstanz. Anschließend gibt es die Möglichkeit, mit den Geflüchteten aus Konstanz, u.a. den Schwestern Heba und Nour zu diskutieren.

Trailer: http://fes.de/wirsindjetzthier

Kommentar hinterlassen