In Egg brodelt es

Vor rund zwei Jahren hat sich die Egger Bürgergemeinschaft an die Stadtwerke gewandt und Verbesserungen für BusfahrerInnen vorgeschlagen. Nach einem kurzen Briefwechsel ist der Dialog damals wieder eingeschlafen. Jetzt wendet sich die Bürgergemeinschaft, erkennbar enttäuscht, in einem weiteren Schreiben an die Stadtwerke und kritisiert insbesondere deren Tarifpolitik, der sie eine „soziale Schieflage“ attestiert. Wir dokumentieren diesen Brief nachfolgend in vollem Wortlaut. …weiterlesen »

Wie kann bezahlbarer Wohnraum entstehen?

Antje Behler, Linke Landtagskandidatin für den Wahlkreis Konstanz/Radolfzell, lädt am kommenden Donnerstag um 19 Uhr zum Gespräch mit Katrin Lompscher, der ehemaligen Bausenatorin Berlins. Es geht um die Frage, wie bezahlbarer Wohnraum in Konstanz und anderen Städten und Gemeinden des Landes entstehen kann. Lompscher wurde als Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen unter vor allem durch die Einführung des umstrittenen Mietendeckels in Berlin bundesweit bekannt. …weiterlesen »

Betriebsratswahl bei Edeka Baur wird angefochten

Die Gewerkschaft ver.di teilte jetzt mit, dass die erstmalige Betriebsratswahl bei Edeka Baur in Konstanz vor dem Arbeitsgericht angefochten wird. Eine diesbezügliche Klage wurde dieser Tage eingereicht, da es aufgrund der Einflussnahme der Geschäftsführung auf die Wahl massive Zweifel am Wahlergebnis gebe. Nach Angaben von ver.di wurde die Wahl in der Filiale in der Bodanstraße von Führungskräften massiv beeinflusst, was für ein Ergebnis zum Nachteil bestimmter WahlbewerberInnen gesorgt habe. …weiterlesen »

Hanau ist überall

Unter dem Motto „Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung und Konsequenz“ fanden am 19. 02. 2021 bundesweit über 100 Gedenk- und Mahnveranstaltungen statt. In Konstanz kamen rund 300 Menschen am Abend des Gedenktages an die Marktstätte, um ihre Solidarität mit den Opfern und ihren Angehörigen zu bekunden, um zu erinnern und zu mahnen: Hanau ist überall! [1] …weiterlesen »

Edeka will Bäckerei-Tochter im Südwesten zerschlagen

Vor kurzem noch beging die K&U Bäckerei GmbH das 100-jährige Firmenjubiläum. Jetzt steht der größte Bäckereifilialist Deutschlands womöglich vor dem Aus. Die Muttergesellschaft Edeka Südwest will die Backstuben loswerden. Beschäftigten droht die Verschlechterung der Arbeitsbedingungen oder gleich der Gang zum Jobcenter. Im Landkreis wären neben den Edeka-Märkten vier weitere K&U-Filialen betroffen. Gewerkschaft und Betriebsrat stemmen sich gegen die Zerschlagungspläne. …weiterlesen »

Wenig Neues in Sachen Bürgersaal

Der Bürgersaal macht seinem Namen meist nur wenig Ehre – ein heimeliger Ort der Geselligkeit für BürgerInnen, Vereine, Kultur und Brauchtumspflege war er auch schon vor Corona nicht. Die FGL unternahm jetzt einen Vorstoß, das zu ändern und den Raum aufwendig für Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen umzubauen, um ihn attraktiver zu machen. Sie holte sich allerdings eine blutige Nase, da die Verwaltung einen Alternativvorschlag vorlegte, der am Ende die Nase vorn haben sollte. …weiterlesen »

Wohnungen fallen scheint’s doch nicht vom Himmel

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum ist für Menschen mit normalen Einkommen eine existenzielle Last. Daher kommt auch kleineren Bauvorhaben wie der Jungerhalde West eine große Bedeutung zu. Hier könnte es zu einer Richtungsentscheidung in der städtischen Baupolitik kommen – will die Stadt wie gehabt SpekulantInnen füttern, will sie sich um Wohnraum für ihre BürgerInnen kümmern oder möchte sie die Landschaft unverbaut erhalten? Die Stadtverwaltung gibt sich einsichtig, die Stadtpolitik ist uneins. …weiterlesen »

Anscheinend ist das ansteckend

Jede größere Wahl wirft ihre Schatten voraus – in Form von Wahlplakaten, Wahlprüfsteinen und Podiumsdiskussionen zu so ziemlich allen möglichen oder unmöglichen Themen. Zu den wichtigeren Diskussionsgegenständen der Landtagswahl am 14. März gehört der Verkehr, und hier ganz speziell der Radverkehr als Teil der Klimawende. Der stets rege ADFC hat aus diesem Anlass klare Forderungen an die Politik formuliert. Außerdem glänzt Konstanz nicht zum ersten Mal als Radstadt, und das gleich doppelt. …weiterlesen »

Uli Burchardt ist ziemlich sauer

Am letzten Freitagnachmittag um halb drei schleuderte Oberbürgermeister Uli Burchardt lodernde Zornesblitze (als Presseerklärung getarnt) in Richtung der Bürgervereinigung Allmannsdorf Staad e.V., der er mangelnde Wahrheitsliebe vorwarf. Es geht dabei um die Bebauung der Jungerhalde West, die sich zunehmend zu einem der emotionalsten Themen der Lokalpolitik seit dem OB-Wahlkampf im letzten Jahr erweist, denn hier geht es um ziemlich sozialen Wohnungsbau auf bisher unbebautem Gelände. …weiterlesen »

Auflösung: Wer wars? (22)

Am vergangenen Freitag fragten wir nach dem irischen Ingenieur und Gewerkschafter Mike Cooley (1934–2020). Die Vorschläge zur Produktionsumstellung wurden unter dem Namen Lucas-Plan berühmt und (nicht nur) in Gewerkschaftskreisen heiß diskutiert. Den alternativen Nobelpreis erhielt Cooley für „den Entwurf und die Förderung der Theorie und Praxis einer menschenzentrierten, gesellschaftlich nützlichen Produktion“. Ebenso wenig wie die Rüstungsindustrie war auch die von ihm kritisierte Autoindustrie zu einer Konversion bereit. …weiterlesen »

Im Gemeinderat ging’s hoch her

Mit außergewöhnlicher Gründlichkeit und Leidenschaft nahm sich der Gemeinderat einer jener Fragen an, die den Konstanzer BürgerInnen täglich unter den Nägeln brennen. Eine davon war besonders knifflig: Soll das Seniorentaxi für Menschen ab 60 in der bisherigen Form weitergeführt (und vor allem auch weiter bezuschusst) werden? Wenn ja: Wer hat das Taxi bisher überhaupt benutzt, und wer soll es in Zukunft nutzen dürfen, ohne den Kreis der Anspruchsberechtigten zu weit oder zu eng zu ziehen? …weiterlesen »

Mieterbund will schärferes Zweckentfremdungsverbot

Die Stadtverwaltung soll die Satzung gegen die Zweckentfremdung von Wohnungen in Ferienunterkünfte oder Büroräumen überarbeiten. Das fordert der Mieterbund Bodensee in einem Schreiben an Oberbürgermeister Uli Burchardt. Hintergrund ist ein Beschluss des Landtags. Dieser hatte Anfang Februar das entsprechende Landesgesetz, das die Grundlage für die Satzung der Stadt Konstanz bietet, verändert. …weiterlesen »

Engagiert und widerspenstig: Wer wars? (22)

Der visionäre Techniker

„Diese arrogante Elite verwechselt immer noch Sprachfertigkeit mit Intelligenz“, wetterte er, nachdem eine Anfrage bei 180 WissenschaftlerInnen ins Leere gelaufen war: Gerade einmal vier hatten es für nötig befunden, zu antworten. Dabei war es dem Entwicklungsingenieur nicht allein um die 4000 Arbeitsplätze gegangen. Das ganze Unternehmen stand auf dem Spiel, ja eigentlich die ganze Welt! Aber gut, dann lösten er und seine KollegInnen das Problem halt selber. …weiterlesen »

Ver.di gegen Amazon-Verteilzentrum in Trossingen

Zu den großen Gewinnern der Corona-Krise gehört Amazon. Der mächtige Internet-Versand­händler expandiert weltweit und streckt seine Arme nun auch in den baden-württem­bergischen Süden aus. Die Kleinstadt Trossingen im Landkreis Tuttlingen hat sich der Konzern als Standort für ein neues Verteilzentrum im Südwesten ausgeschaut. Der Gemeinderat hat im Dezember mehrheitlich grünes Licht für die Amazon-Pläne gegeben. Für die in nicht­öffent­licher Sitzung getroffene Entscheidung erntet er jetzt scharfe Kritik von der Dienst­leistungs­gewerkschaft ver.di. …weiterlesen »

Demografischer Wandel in Litzelstetten: Aufgaben für die kommenden 20 Jahre

Wie wird Litzelstetten in zwanzig Jahren aussehen? Nicht nur für Statistiker ist diese Frage von Interesse. Auch die Kommunalpolitik ist auf Bevölkerungsvorausrechnungen angewiesen, um frühzeitig mit entsprechenden Maßnahmen reagieren zu können. Dass unser Vorort eine besondere demografische Entwicklung nehmen wird, hatten bereits die Erhebungen aus den letzten Jahren gezeigt. Im Ortschaftsrat präsentierte nun Eberhard Baier aus dem Konstanzer Rathaus anhand frischer Befunde die voraussichtliche Entwicklung von Einwohnerzahl und Zusammensetzung der Bürgerschaft. …weiterlesen »

Mieterbund kritisiert Bürgergemeinschaft

„Die Bürgergemeinschaft Allmannsdorf-Staad (BAS) hat sich zum destruktiven Dagegen-Klub entwickelt,“ kommentierte kürzlich der Vorsitzende des Mieterbunds Bodensee, Herbert Weber, die Proteste aus der Bürgergemeinschaft gegen das neue Wohngebiet Jungerhalde-West. Am Allmannsdorfer Ortsrand werde eine Kampagne gegen flächensparendes und vor allem auch bezahlbares Wohnen geführt, kritisiert Weber. …weiterlesen »

Kein Schulterschluss gegen die AfD

Die demokratischen Parteien im Wahlkreis Singen-Stockach finden nicht zu einer gemeinsamen klaren Abgrenzung gegenüber der AfD. Franz Segbers, der dort für die Partei Die Linke antritt, hatte die KandidatInnen von CDU, FDP, Grünen und SPD zur Unterzeichnung einer gegen die Rechtspartei gerichteten „Singener Erklärung“ eingeladen. …weiterlesen »