Z-Brücke: Von Lust und Last des Bauens

Die Z-Brücke wird deutlich teurer als geplant. Um wie viel genau, steht noch nicht fest, aber die Verwaltung ließ sich vom Technischen und Umweltausschuss am Dienstag sicherheitshalber ein Nachschlagsfenster genehmigen. Am Ende sollen zu den erst am 08.11.2016 schon einmal um 400 000 € erhöhten Mitteln maximal weitere 880 000 € hinzukommen. Damit wäre die Brücke letztlich rund 1,28 Mio € teurer als gedacht. …weiterlesen »

Und wieder geht es um Sheriffs am Seerhein

Erneut muss sich der Konstanzer Gemeinderat in seiner heutigen Sitzung (16 Uhr, Ratssaal) mit der Frage eines Ordnungsdienstes im Herosé-Park beschäftigen, obwohl er erst in der Mai-Sitzung die „Arbeit eines Präventionsteams“ abgelehnt hat. Deshalb bedarf die neuerliche Beschäftigung einiger Tricks: Jetzt soll ein kommunaler Ordnungsdienst her. Und der soll nur saisonal tätig werden. …weiterlesen »

Über einer Million Baden-Württembergern droht Altersarmut – Aktion „Gute Löhne – gute Rente“

37,8 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Baden-Württemberg erzielen ein Bruttoeinkommen von unter 2500 Euro. Damit liegt der Südwesten zwar sechs Prozentpunkte unter dem Bundesdurchschnitt, die Zahlen sind aber auch hier in höchstem Maße besorgniserregend. …weiterlesen »

Geschwister-Scholl-Schule: Kommt in die Gänge!

In einer gemeinsamen Sitzung des Techni­schen und Umweltausschusses sowie des Ausschusses für Schulen, Bildung, Wissen­schaft und Sport gab es am Dienstag nur einen einzigen Tagesordnungspunkt: Die „Beratung des erforderlichen Sanierungs­bedarfs der Geschwister-Scholl-Schule und der dafür notwendigen Kostenansätze und der Zeitplanung“, wie es in der Vorlage der Verwaltung heißt. Die Sitzung dauerte doppelt so lange wie geplant und ließ teils ziemlich tief blicken. …weiterlesen »

Wo bleibt das Gutachten?

Baubürgermeister Langensteiner-Schönborn mag offensichtlich keine Briefe. Und von aufmüpfigen Bürgern schon gar nicht. Auf jeden Fall beantwortet er solche Briefe nicht. So geschehen mit einer Anfrage von Berndt Stadelhofer, Gesellschafter der Flughafen­gesellschaft Konstanz und Geschäftsführer der Ultraleichtflug Konstanz GmbH. Der wollte wissen, wo das Wertschöpfungs-Gutachten zum Konstanzer Flugplatz ist. Der rührige Flieger wartet noch immer. …weiterlesen »

Die Konstanzer Buchhändler sind „stinksauer“

Damit hat sich OB Burchardt keine neuen Freunde gemacht. Kurzerhand kündigte er Verträge mit allen Konstanzer Buchhändlern, die bislang für 170 000 Euro pro Jahr die Stadt mit Fachliteratur, Büchern, Zeitschriften und Ergänzungslieferungen für Kommentare belieferten. Die Händler sind „stinksauer“, so Daniel Widmaier von Homburger und Hepp. Auch seine Kollegen fragen verwundert: Warum? …weiterlesen »

Schulsanierung, tröpfchenweise

Die Konstanzer Geschwister-Scholl-Schule (GSS) soll endlich saniert werden. Aber nicht gleich: Die Arbeiten, die von der Verwaltung am morgigen Dienstag in den Ausschüssen vorgestellt werden, sollen sich bis ins nächste Jahrzehnt hinziehen und nicht vor Sommer nächsten Jahres beginnen. Insgesamt wird mit einer achtjährigen Bauzeit und Gesamtkosten von 28 Millionen Euro gerechnet. Wie viel davon auf den Stadtsäckel entfallen, bleibt unklar. Klar hingegen: An der Schulsanierung wird weiterhin gespart. …weiterlesen »

Warnstreiks bei Kaufland in Konstanz und Radolfzell

KundInnen, die heute und morgen bei den Niederlassungen des Kaufland-Konzerns in Konstanz oder Radolfzell einkaufen wollen, werden sich zuerst einmal mit streikenden Beschäftigten konfrontiert sehen. Die Gewerk­­schaft ver.di ruft an beiden Tagen zum Warnstreik auf, um in der Tarif­runde Druck auf die Handels-Unternehmer zu machen, die seit Anfang April bei wichtigen ver.di-For­de­run­gen beharrlich mauern. …weiterlesen »

Singen: nachhaltig, umweltbewusst, fahrradfreundlich?

Singen baut oder genauer, Singen plant zu bauen, wird Investoren bauen lassen … darüber wurde an dieser Stelle schon mehrfach ausführlich berichtet. Zum Bauen wird auch Kies und Sand gebraucht, und dieser Rohstoff sorgte in den letzten Wochen doch für reichlich Diskussion im Hegau. Nun gibt es zwei interessante Anträge seitens der Fraktionen der Grünen und der SPD an die Singener Stadtverwaltung. …weiterlesen »

Lesen Sie das einfach mal, Herr Burchardt

(hr) Noch nicht lange ist es her, da hat der Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt bei einer Gemeinderatssitzung gezeigt, dass das Thema Menschlichkeit eher ganz unten auf seiner Agenda steht. Kurzerhand strich er einen Tagesordnungspunkt, der zum Ergebnis haben sollte, eine Resolution zu verabschieden, Abschiebungen nach Afghanistan zu verhindern. Dass es auch anders geht, zeigt ein offener Brief, der bundesweit viel Beachtung gefunden hat. …weiterlesen »

Erasmus wird 30

Das Erasmus-Programm, 1987 ins Leben gerufen, ist ein Förderprogramm der Europäischen Union. Es gilt weltweit als das größte seiner Art für Auslandsaufenthalte an Universitäten. Unser Autor, der trotz aller Widrigkeiten überzeugt ist von der europäischen Idee, erinnert sich an seine Erasmus-Zeit und weist jetzt schon auf eine Geburtstagsfeier hin, die am 1. Juli in Konstanz stattfinden wird. …weiterlesen »

Auf der Suche nach den Verantwortlichen

Wer hat eigentlich wann zu ahnen begonnen oder gar gewusst, dass das Bodenseeforum massive finanzielle Probleme hat? Wurden die Gemeinderätinnen und -räte rechtzeitig informiert oder tage-, wochen- oder monate­lang hinters Licht geführt? Was ist angesichts des handfesten wirtschaftlichen Desasters von den triumphalen Erfolgsmeldungen der letzten Monate zu halten? Hier einige Kostproben aus der teils richtig lebhaften Debatte am Mittwoch. …weiterlesen »

Bodenseeforum: Das Debakel in Zahlen

Das Bodenseeforum fährt bekanntlich Millionenverluste ein. Die Verwaltung hat vorgestern zum ersten Mal eine knappe Aufstellung der Zahlen für das erste Jahresdrittel 2017 sowie einen Ausblick auf den Rest des Jahres vorgelegt. Wer einen Blick auf dieses komprimierte, aber übersichtliche Rechenwerk werfen will, hat hier die Möglichkeit. Aber Vorsicht: Dies ist wahrlich kein Werk für schwache Steuerzahlernerven, sondern ein Dokument des Grauens … …weiterlesen »

Bodenseeforum: Der Saustall

Kommt Ihnen das bekannt vor? Ein Flugzeug wird von einem Kapitän mit verbundenen Augen durch die Nacht gesteuert, über Funk gibt es vollmundige Sprüche über fliegerische Rekorde, alle Sicherungen und Warnsignale sind ausgeschaltet. Und dann kracht es, und die Bruchlandung kostet die SteuerzahlerInnen Millionen. So war es bei der Philharmonie vor einigen Jahren. So ist es jetzt beim Bodenseeforum, bei dem bis vor ein paar Tagen niemand erkannt haben will, dass es blutrote Zahlen schreibt. …weiterlesen »

Späte Annäherung an einen Kollegen

Wie wir schon vergangene Woche auf seemoz vermeldet haben, ist der Journalist Dieter Seewald (im nebenstehenden Bild bei seinem letzten Geburtstag mit Enkelin Yara) im Alter von 80 Jahren gestorben. Über Jahrzehnte hinweg war der gebürtige Konstanzer ein bekanntes Gesicht der Stadt und ebenso lange schrieb er für den Südkurier. Ein kleiner und persönlicher Rückblick auf eine kurze, aber durchaus intensive Begegnung, die jäh endete. …weiterlesen »

Konstanz: Prima (Fahrrad-)Klima

Beim Fahrradklimatest 2016 des ADFC belegt Konstanz in seiner Stadtgrößenklasse den ersten Rang in Baden-Württemberg.120.000 BürgerInnen haben beim Fahrradklimatest 2016 abgestimmt und die Fahrrad­freund­lich­keit in 539 Städten und Gemeinden bewertet. Zu den Konstanzer Stärken zählen unter anderem die gute Erreichbarkeit des Stadt­zentrums mit dem Zweirad, die offenen Einbahnstraßen für Radfahrer und dass fast jeder hier Fahrrad fährt. …weiterlesen »

Gemeinschaftsschule: Linke für Ausbau des Angebots

In einer gemeinsamen Mitteilung begrüßen die Konstanzer Linke Liste und Simon Pschorr, Bundestagskandidat der Linken im Wahlkreis Konstanz, die Genehmigung einer gymnasialen Oberstufe für die Konstanzer Gemeinschaftsschule durch das baden-württembergische Kultusministerium. Hier die PM im Wortlaut. …weiterlesen »