Videos und Steckbriefe der Kandidaten (vor allem für ErstwählerInnen)
Im Internet gibt es Videos, die mit den Kandidaten auf der Solarfähre aufgezeichnet wurden. Die jeweils 10 Fragen hat die Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung vorab per Onlinebefragung ermittelt. Steckbriefe und Videos finden Sie hier.

Wahlprüfsteine für Menschen mit Behinderung in einfacher Sprache
Die Kandidaten beantworten in einfacher Sprache Fragen. Die ausgefüllten Fragebögen sind hier abrufbar. Veranstalter: Beauftragter für Menschen mit Behinderung und Beirat für Menschen mit Behinderungen der Stadt Konstanz

Kommentare (0)

Diesen Sonntag wird noch nicht klar sein, wer in den kommenden langen acht Jahren im Konstanzer Rathaus das Sagen hat. Wir lehnen uns ein Stück weit aus dem Fenster und sind uns eigentlich ziemlich sicher, dass erst ein zweiter Wahlgang ein Ergebnis bringt. Doch was passiert nach dem ersten? Wer bleibt im Rennen, wer zieht zurück und empfiehlt eventuell einen Kandidaten, der bessere Chancen hat? Riecht es nach Wechsel, oder bleibt alles wie gehabt? Unser Kommentator wagt eine Prognose. Weiterlesen »

Kommentare (9)

Ein Oberbürgermeister hat – innerhalb gesetzlich vorgegebener Grenzen – nicht nur beträchtlichen Einfluss auf die Gestaltung des städtischen Lebens. Er ist als Dienstherr auch verantwortlich für die Arbeitsbedingungen einer nicht geringen Zahl von ArbeiterInnen, Angestellten und BeamtInnen. Und auch über den Kreis der ihm unmittelbar Unterstellten hinaus haben Entscheidungen des Rathauschefs direkt oder indirekt Folgen für viele Lohnabhängige. Grund für die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die fünf OB-Kandidaten danach zu fragen, ob sie sich für bessere Arbeitsbedingungen beispielsweise im Einzelhandel, dem Gesundheitswesen oder im öffentlichen Dienst einsetzen wollen, und wenn ja wie. Weiterlesen »

Kommentare (3)

Die Linke Liste Konstanz (LLK) rührt auf der Zielgeraden des Wahlkampfs nochmal kräftig die Trommel für den von ihr unterstützten Kandidaten Luigi Pantisano. Der Architekt und Stadtplaner habe ein klares Bekenntnis zu den Zielen abgegeben, für die die LLK stehe: soziale und ökologische Gerechtigkeit. Als einziger Kandidat wolle Pantisano sowohl eine lebenswerte Umwelt als auch eine Stadt für ihre BewohnerInnen statt für Konsum und Spekulation, heißt es in einer Medienmitteilung. Weiterlesen »

Kommentare (2)

(hr) Anfang September ging es in einem Radolfzeller Stadtbus hoch her. Der Busfahrer unterhielt sich lautstark mit einer Mitfahrerin und bezeichnete u.a. die Corona-Maßnahmen, z.B. die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr, als „Idiotendenken“ und „Volksverdummung“. Auch rassistische Verunglimpfungen und Beleidigungen gegenüber MuslimInnen und Juden waren zu hören. Ein Fahrgast beschwerte sich umgehend bei den Verantwortlichen der Radolfzeller Stadtwerke. Hier deren Antwort. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Der Kreisverband Konstanz von Bündnis 90/Die Grünen nominierte am vergangenen Mittwoch Abend Sebastian Lederer als Bundestagskandidaten im Wahlkreis 287 Konstanz für die Wahl 2021. Die Veranstaltung fand unter Pandemiebedingungen im weitläufigen Großen Saal des Konstanzer Konzils statt. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der bedeutende Denker, Philosoph und Ökonom Karl Marx hat ein unvollendetes Werk hinterlassen – das später von anderen mehr oder weniger zutreffend oder grausam schablonenhaft interpretiert wurde. Seine These, dass der Kapitalismus an seinen inneren Widersprüchen scheitern werde, hat sich jedenfalls nicht bewahrheitet – bisher nicht. Was bleibt nun von seinem Hauptwerk „Das Kapital“? Zwei Konstanzer Wissenschaftler – Ivan Glaser und Herbert Rünzi – haben Marx erneut analysiert. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Das Schicksal von Geflüchteten, die es in die größte Stadt am Bodensee verschlagen hat, kam im zu Ende gehenden OB-Wahlkampf viel zu selten zur Sprache. Dabei gehört Konstanz zu den Kommunen, die sich zum sicheren Hafen für Menschen auf Flucht erklärt haben. Gerade der Schreckensbilder aus Moria und der zynischen Mauerpolitik der Bundesregierung wegen ist es deshalb begrüßenswert, dass die Seebrücke Konstanz von den Kandidaten wissen wolllte, was sie zu tun gedenken, um die damit eingegangene Selbstverpflichtung mit Leben zu füllen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Von den Konstanzer Partnerstädten bekommt man bis auf Schüleraustausche oder gegenseitige Delegationsbesuche als KonstanzerIn im alltäglichen Leben wenig bis gar nichts mit. An letztere erinnert man sich aufgrund bestimmter Unzulänglichkeiten eines gewissen Kulturbürgermeisters sogar eher leidlich negativ.  Welch‘ pralle Früchte ein interkultureller Austausch – auf der weniger institutionellen Ebene – tragen kann, zeigt nun der von Ingo Putz inszenierte Monolog für einen Spieler und zwei Schlagzeuge „Ein Leben in Takt“. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der bedeutende Denker, Philosoph und Ökonom Karl Marx hat ein unvollendetes Werk hinterlassen – das später von anderen mehr oder weniger zutreffend oder grausam schablonenhaft interpretiert wurde. Seine These, dass der Kapitalismus an seinen inneren Widersprüchen scheitern werde, hat sich jedenfalls nicht bewahrheitet – bisher nicht. Was bleibt nun von seinem Hauptwerk „Das Kapital“? Zwei Konstanzer Wissenschaftler – Ivan Glaser und Herbert Rünzi – haben Marx erneut analysiert. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Vor einem Jahr erlebte die Stadt Konstanz die vermutlich größte Demonstration ihrer Geschichte. Um die 10.000 Menschen folgten am 20. September 2019 dem Aufruf der lokalen Fridays-for-Future-AktivistInnen zum Klimastreik. Getan hat sich seitdem enttäuschend wenig, trotz eilfertiger Besserungs-Beteuerungen aus der Politik. Grund für die FfF-Bewegung, wieder zu globalen Klimademonstrationen aufzurufen – auch im Landkreis. Trotz Corona hoffen die VeranstalterInnen wieder auf eine große Beteiligung, werden die Auswirkungen der Klimakrise doch immer bedrohlicher. Weiterlesen »

Kommentare (8)

Die Linke zieht in Singen mit Franz Segbers in den Landtagswahlkampf. Die im Wahlkreis 57 – Singen wahlberechtigten GenossInnen kürten den pensionierten Theologie-Professor am 15. September zu ihrem Kandidaten für die Landtagswahl im kommenden Jahr. Segbers setzt sich für einen gerechten und zukunftsfähigen Sozialstaat und eine mieterInnenfreundliche Wohnungspolitik ein. Zum Ersatzkandidaten wurde Linke-Kreissprecher Jürgen Geiger gewählt. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Marco Politi gilt als der einer der besten Vatikan-Kenner weltweit und berichtet seit Jahrzehnten über den Papst und die Kirche, nicht nur deutsche Tageszeitungen schätzen seine Insider-Kenntnisse. Der deutsch-italienische Journalist schreibt in seinem neuen Buch „Das Franziskus-Komplott“ über das Ringen um die Zukunft der Kirche – die Lage spitze sich zu und die Fronten sind verhärtet. Mittendrin in diesem Kampf: Papst Franziskus. Weiterlesen »

Kommentare (0)

(red) Sieht so aus, dass Gerry Mayr, der eine länderübergreifende „Friedenskette“ rund um den Bodensee organisieren wollte, auf lange Zeit hinaus zur überregionalen Lachnummer wird. Zehntausende sollten am 3. und 4. 10. auch nach Konstanz kommen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Doch nun bröckelt die seltsame Einheitsfront und die Schweizer machen sich bereits vom Acker. Hier deren aktuelle Erklärung. Weiterlesen »

Kommentare (13)

Das wollten sechs Konstanzer Umweltorganisationen von den fünf Oberbürgermeister-Kandidaten genau wissen und schickten den Bewerbern Wahlprüfsteine zu. Geantwortet haben Amtsinhaber Uli Burchardt sowie seine Herausforderer Jury Martin, Luigi Pantisano und Andreas Hennemann. Andreas Matt blieb trotz mehrfachen Nachfassens stumm. Die Antworten, so die Bewertung der Verbände, zeigten viele Gemeinsamkeiten aber auch Licht und Schatten. Nach ihrer Meinung antwortete Pantisano dabei am durchgängigsten im Sinne des Umwelt- und Klimaschutzes. Er habe seine Aussagen zudem ähnlich vertieft untermauert wie Amtsinhaber Burchardt. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Im Frühjahr musste das Festival „Queergestreift“ im Zebra Kino aus bekannten Gründen abgebrochen werden; jetzt wird es unter zeitgemäßen Sicherheitsvorkehrungen fortgesetzt. Die Filmreihe ist eine der wichtigsten Veranstaltungen ihrer Art in der Bodenseeregion und widmet sich Filmen, die sich außerhalb der Heterosexualität bewegen und ein Forum für alles bieten wollen, was nicht in das normative Bild der Gesellschaft passt. Ab dem 24. September gibt es rund ein Dutzend Streifen zu sehen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Am vergangenen Freitag fragten wir nach der englischen Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Mary Wollstonecraft (1759–1797). Mit ihrer „Verteidigung der Rechte der Frau“ – eine der ersten feministischen Schriften – wurde sie zur Berühmtheit. Als William Godwin nach ihrem Tod ihre Biografie schrieb, erwies er ihr allerdings einen Bärendienst: Mit dem „gottlosen“ Lebenswandel der radikalen Frauenrechtlerin mochte sich damals noch niemand identifizieren, und auch ihre Ideen zur Mädchenerziehung gerieten in Verruf. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Als HeldInnen hat die Politik sie in der Corona-Krise gefeiert, kaum ein Medium, das nicht überschwänglich von der systemrelevanten Arbeit berichtete, die von ihnen geleistet wird. Doch davon ist in der Tarifrunde, die für die rund 2,3 Millionen Beschäftigten im Öffentlichen Dienst am 1. September begonnen hat, nun nicht mehr die Rede. Die Gewerkschaftsforderung nach 4,8 Prozent mehr Lohn haben die Arbeitgeber als „völlig überzogen“ zurückgewiesen. Bahnt sich ein erster Großkonflikt an, wer die Kosten der Krise schultern soll? In Konstanz machten vergangenen Dienstag schon mal Beschäftigte deutlich, dass sie sich nicht mit billigem Applaus abspeisen lassen wollen. Weiterlesen »

Kommentare (2)