Schloss Ettersburg bei Weimar ist ein Ort, dessen Geschichte durch und durch deutsch ist. Goethe, Schiller und Wieland ließen es sich hier bei ihren adligen Gönnern gut gehen, Liszt, Andersen und andere Künstler­persön­lich­keiten waren später zu Gast. Hier wurde Theater gespielt – aber ganz in der Nähe dann auch das KZ Buchenwald errichtet. Am 6.11. präsentieren Frank Lettenewitsch und Bernd Konrad im Theater Konstanz „Ettersburg, ein Sommernachtstraum – Zwei Gesichter Deutschlands an einem Ort“. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ihr Buch „Szenen aus dem Herzen“ zeigt viele Widersprüche auf, die das Phänomen Greta Thunberg von Anfang an kennzeichneten. Die junge Schwedin ist innerhalb kürzester Zeit zu einer weltweit bekannten Umweltikone geworden. Seit ihr Schulstreik bekannt geworden ist, gehen Millionen meist junge Leute auf die Straße, um gegen den Klimawandel zu protestieren. Unser Autor nimmt das Buch zum Anlass, um auch auf bislang kaum bekannte Hintergründe einzugehen. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Bereits in den nächsten Tagen soll der Verkehr in der „neuen“ Fahrradstraße in Petershausen anders geregelt werden. Das Ziel ist es, die Zahl der Kraftfahrzeuge in der Petershauser Straße und der Jahnstraße deutlich zu verringern. Dabei handelt es sich um einen Versuch, der bis zum Ende der Baumaßnahmen am Sternenplatz im Jahr 2020 laufen soll und von Verkehrszählungen begleitet wird, die den Erfolg messen sollen. Weitere Maßnahmen unter anderem zugunsten querender Fußgänger sind angekündigt. Weiterlesen »

Kommentare (15)

Im Kontext der Inszenierung „Junge Hunde“ nach dem gleichnamigen Roman von Christoph Nix diskutieren am 3.11. um 14 Uhr im Foyer der Spiegelhalle des Theater Konstanz Zeitzeuginnen und Zeitzeugen über eine ungewöhnlich turbulente, die Welt nachhaltig verändernde Zeit. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ohne den Blues gäbe es weder Rock noch Jazz, und wir müssten den lieben langen Tag Peter Alexander und Zarah Leander hören. Vielen aus der etwas älteren Generation ist die Beziehung zwischen Blues und Rock noch geläufig, denn die Rolling Stones haben sich nach einem Song von Muddy Waters benannt, und der erdige Südstaaten-Sound von Canned Heat oder der Allman Brothers wäre ohne den Blues nicht denkbar. Am 9.11. gibt es in der Gems in Singen einen Abend, dessen Gravitationszentrum der Blues ist. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das Dauerthema Verkehr treibt die KonstanzerInnen schon lange um. Was ist zu tun, um den motorisierten Individualverkehr so schnell wie möglich aus der Stadt zu bringen? Da gibt es unterschiedliche Vorschläge. Das Junge Forum Konstanz (JFK) plädierte bei der Gemeinderatssitzung vergangenen Donnerstag für einen autofreien Sonntag. Dagegen gab es von verschiedenen Seiten Widerspruch. Weiterlesen »

Kommentare (1)

In Salem regt sich deutlicher Widerstand gegen die weitere Vernichtung von Grünflächen zugunsten von Industrie und Gewerbe. Ein breit aufgestelltes „Aktionsbündnis Grünzug Salem“ hat eine Online-Petition gestartet, um die unwiederbringliche Mischung aus Wohnen, regionaler Landwirtschaft, ökologisch wertvollem Naturraum und Tourismus zu erhalten. Das Bündnis beklagt, dass der Flächenfraß unter Verletzung rechtlicher Vorgaben nach dem Prinzip „Ökonomie vor Ökologie“ durchgezogen werden solle. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Unsere Artikel-Reihe, in der wir über Gedenkstätten und Erinnerungsorte im Bodenseeraum berichten, die die Geschichte der Verbrechen der Nationalsozialisten dokumentieren und deren Opfern gewidmet sind, führt diesmal zum Schloss Grafeneck. Hier wird an 10.654 Frauen, Männer und Kinder erinnert, die im Rahmen der sogenannten „Euthanasie-Aktion“ ermordet wurden. Weiterlesen »

Kommentare (0)

„Wir haben zu wenig wirksame Mittel gegen Mietwucher in Konstanz“, ärgert sich der Vorsitzende des Mieterbunds Bodensee, Herbert Weber. „Doch die Politik in Berlin lässt uns mit dem Problem allein.“ Immer wieder machen MieterInnen den Mieterbund auf massiv überhöhte Wohnungsangebote aufmerksam. Einer der Höchstwerte 2019 lag bei 26,21 Euro Warmmiete pro Quadratmeter in Petershausen. Ein Appartement im Paradies sucht derzeit für einen Preis von 22,08 Euro einen Mieter. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Noch immer lassen internationale Konzerne Fabriken einstürzen (mit unzähligen Todesopfern) und GewerkschafterInnen ermorden, noch immer fackeln sie Regenwälder ab und zerstören ganze Regionen – und niemand zieht sie zur Rechenschaft. Das soll sich ändern. So läuft in der Schweiz eine Konzernverantwortungs­initiative, in Deutschland soll ein Lieferkettengesetz die schlimmsten Auswirkungen verhindern – und viele UNO-Staaten befürworten einen verbindlichen Vertrag über Wirtschaft und Menschenrechte. Aber was kann damit erreicht werden? Weiterlesen »

Kommentare (1)

Einmal mehr gingen am Wochenende auch am Bodensee Menschen aus Protest gegen Erdogans völkerrechtswidrigen Angriffskrieg in Nordsyrien auf die Straße. Um die 150 Demonstrierende bekundeten am 26.10. in Friedrichshafen zudem ihre Solidarität mit den demokratischen Selbstverwaltungs­projekten in Rojava, auf deren Vernichtung die Invasion des türkischen Regimes zielt. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Der Radschnellweg zwischen Konstanz – Radolfzell – Singen könnte einer von zehn sein, die das Land Baden-Württemberg bis 2025 plant. Ob und wie er realisiert werden kann, das wird derzeit in einer vom Landkreis Konstanz in Auftrag gegebenen Machbarkeitsstudie analysiert. Das Vorgehen, den aktuellen Stand und den weiteren Projektverlauf stellten die beiden beauftragten Verkehrsplanungsbüros brenner Bernard GmbH (Stuttgart) und VIA eG (Köln) bei bisher zwei Veranstaltungen in Radolfzell und Singen vor. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das neue Kreuzlinger Stadthaus (Rathaus) könnte gebaut werden – wenn, ja wenn nicht noch eine Initiative gegen den Neubau unterwegs wäre. Vergangene Woche gab’s dazu zwei gegensätzliche Meldungen: einerseits hat der Kanton die Überlänge des Baus genehmigt, andererseits weist die Initiative dagegen mittlerweile bereits die Mindestzahl an Unterschriften auf. Klingt nach erneuter Hängepartie. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Singener Fridays-for-Future-Bewegung hat den Fraktionen des Gemeinderats und Oberbürgermeister Bernd Häusler ein umfangreiches Forderungspapier zur Klimapolitik zukommen lassen. Die Jugendlichen skizzieren darin auf sieben Seiten den Weg zu einer Stadt, die bis 2035 klimaneutral ist. Reaktionen darauf gab es zunächst keine, weder aus dem Rathaus noch von den Fraktionen. Diesen Dienstag kam das Thema dann allerdings im Gemeinderat zur Sprache. Das Ergebnis der Debatte verblüfft. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Die Fashion-Industrie ist eine der schmutzigsten Branchen der Welt. Und recycelt wird von getragenen Kleidern erschreckend wenig. „Flugscham“ ist inzwischen jedem ein Begriff, Hemd und Hose sind von Klimabedenken bisher so gut wie ausgenommen. Dabei produziert die Textilindustrie mehr Treibhausgase als alle Langstreckenflüge zusammen. „Aufs Fliegen kann man verzichten, aber irgendwas muss man sich ja anziehen“ ist dafür nur ein schwaches Argument, meint unsere Autorin. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Plakate gehören – allein schon ihrer Größe wegen – als Mittel der öffentlichen Kommunikation auch auf die Straße. Dorthin zurück bringt sie das Kulturamt ab dem 4. November in Konstanz. Gezeigt werden die insgesamt 30 Siegerplakate des diesjährigen Heidelberger Plakatwettbewerbs im öffentlichen Raum. Denn nur ein Plakat, das auch massenhaft angesehen wird, hat seinen Zweck letztlich erfüllt. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Klimakrise hat inzwischen auch die mächtige Automobilindustrie erreicht. Zwar verdienen die Konzerne auch weiterhin gerne weil kräftig mit ihrem Verkaufsschlager SUV – jeder dritte Pkw, der hierzulande vom Band läuft, ist einer dieser Spritfresser und damit pures Gift fürs Klima. Doch orientieren sich die Chefetagen parallel dazu erkennbar um: Auch bei VW, Daimler & Co singt man nun das Hohelied der Elektromobilität. Für den Verkehrsexperten Winfried Wolf ist das Elektro-Auto hingegen eine neue Sackgasse. In einem vor wenigen Monaten erschienenen, auch in der Fachwelt vielbeachteten Buch nimmt der Publizist den E-Mobil-Hype sachkundig auseinander. Heute Abend (29.10.) erläutert er seine Thesen bei einer seemoz-Veranstaltung in Singen. Weiterlesen »

Kommentare (0)