Wie ist er denn so? Vor allem unverwüstlich. Als er das Ringen um den SPD-Vorsitz verlor, und bei der Bekanntgabe des Ergebnisses am Abend des 30. November sogar sichtbar kurz erschüttert wirkte, schien er wieder einmal am Ende — um neun Monate später Kanzler­kandidat zu sein. Die Co-Vorsitzende Saskia Esken meinte bei der Präsentation: „Scholz hat den Kanzler-Wumms.“ Er: „Ich freue mich über die Nominierung als Kanzlerkandidat – und ich will gewinnen.“ Weiterlesen »

Kommentare (5)

Kandidaten live

Freitag, 18. September, 19 Uhr (Einlass 18.15 Uhr)
Podiumsdiskussion, bei der die Kandidaten zu Themen der Sportpolitik befragt werden können; alle Kandidaten haben zugesagt. Es wird auch einen Livestream der Veranstaltung geben. Wichtige Informationen zur Teilnahme finden Sie hier. Veranstalter: Stadtsportverband Konstanz e.V.

Samstag, 19. September, ca. 12.15-13.00 Uhr
Im Rahmen einer Fahrrad-Demo werden die fünf Kandidaten ihre Vorstellungen vom künftigen Verkehr in Konstanz erläutern. Die Demo startet um 11.00 Uhr am Bärenplatz in Kreuzlingen und um 11.15 Uhr am Konzil in Konstanz. Veranstalter: Verkehrswende-Bündnis, Ciclo u.a.

Internet

Videos und Steckbriefe der Kandidaten (vor allem für ErstwählerInnen)
Im Internet gibt es Videos, die mit den Kandidaten auf der Solarfähre aufgezeichnet wurden. Die jeweils 10 Fragen hat die Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung vorab per Onlinebefragung ermittelt. Steckbriefe und Videos finden Sie hier.

Wahlprüfsteine für Menschen mit Behinderung in einfacher Sprache
Die Kandidaten beantworten in einfacher Sprache Fragen. Die ausgefüllten Fragebögen sind hier abrufbar. Veranstalter: Beauftragter für Menschen mit Behinderung und Beirat für Menschen mit Behinderungen der Stadt Konstanz

Kommentare (0)

Der Südkurier hatte zur Kandidatendebatte geladen und rund 250 KonstanzerInnen – mehr konnten wegen der Corona-Verordnungen nicht zugelassen werden – waren ins Konzil gekommen. Im Mittelpunkt der Debatte standen, wenig verwunderlich, vor allem die Themen Wohnen und Verkehr. Ebenso klar war, dass viele mit Spannung darauf warteten, wie sich Luigi Pantisano, der vermeintlich stärkste Konkurrent von Amtsinhaber Uli Burchardt, präsentieren würde. Weiterlesen »

Kommentare (7)

Die Wogen gingen hoch an jenem 23. Juli, als der Gemeinderat im Bodenseeforum über die lokale Klimapolitik debattierte. Knapp abgelehnt wurde damals bekanntlich ein von Klima-AktivistInnen initiierter und von FGL, LLK und JFK unterstützter Antrag, der die Stadt darauf festgenagelt hätte, bis 2030 Klimaneutralität zu erreichen. Doch was hat das Gremium an diesem denkwürdigen Julitag nun eigentlich stattdessen beschlossen? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Weiterlesen »

Kommentare (0)

(red) Die Konstanzer Seebrücke ruft für Morgen zu einer Kundgebung auf der Marktstätte auf. Anlass ist der Brand des Flüchtlingslagers Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Sie reiht sich in die bundesweite Bewegung ein, die eine Auflösung der Lager und die Aufnahme der hilfesuchenden Geflüchteten fordert. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Landtagswahl im März 2021 wirft ihre Schatten voraus, auch bei der Kreis-SPD. Den Hut in den Ring hat jetzt Petra Rietzler geworfen, die Kandidatin im Wahlkreis Konstanz werden will. Als Ersatzbewerber tritt Hannes Ehlerding an, Vorsitzender der SPD in Radolfzell. Gekürt werden sollen die KandidatInnen am 6. Oktober im Konzil in Konstanz, teilte der Kreisvorsitzende Tobias Volz mit. Die Partei stelle ihre Wahlbewerber in einer Versammlung aller im Landtagswahlkreis wahlberechtigen Mitglieder der Partei auf, erläuterte Volz das weitere Verfahren. Weiterlesen »

Kommentare (0)

In den nächsten Tagen gibt es zwei Werbeaktionen, die den KonstanzerInnen das Radfahren schmackhafter machen sollen – nein, nicht was Sie erträumen, es gibt keine breiteren Radwege, sichereren Abstellanlagen oder ähnlich Zweckmäßiges. Aber Sie dürfen auf dem Gebhardsplatz bis zu zwölf E-Lastenfahrräder probefahren und zudem im Herbst am „Stadtradeln“ teilnehmen. Letzteres ist eine dieser Werbemaßnahmen, mit denen uns die Obrigkeit klimafreundliches Verhalten schmackhaft zu machen versucht. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Wien hat es, und andere Städte eifern der Walzermetropole nach: Gemeint sind das Jahresticket für 365 Euro und die Tageskarte für 1 Euro. Luxemburg geht noch einen Schritt weiter: Dort sind die Busse kostenlos. Das Ergebnis sind steigende Fahrgastzahlen, die auch der Umwelt zugute kommen. Warum nicht auch in Konstanz und Umgebung? OB Uli Burchardt meint, was nichts koste, werde auch nicht wertgeschätzt, OB-Kandidat Luigi Pantisano hingegen startet eine Petition für das 365-/1-Euro-Ticket. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Mit einem Klassiker der Moderne beginnt der junge Verlag saatgut aus Frauenfeld sein ambitioniertes Programm. Es ist ein opulentes Buch zu Adolf Dietrich (1877–1957) aus Berlingen am Untersee, einem wichtigen Vertreter von Neuer Sachlichkeit und Naiver Malerei. Geschrieben hat es Willi Tobler, ein ausgewiesener Spezialist, der seit seiner Pensionierung Programmgestalter des Adolf-Dietrich-Hauses in Berlingen ist – und manchen LeserInnen schon früh durch seine Kinderbücher ans Herz wuchs. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Seit Wochen trifft sich im Konstanzer Stadtgarten ein kleines Häuflein, um gegen die verordneten Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Das sei ihnen unbenommen, auch wenn ihre vorgetragenen Argumente kaum nachvollziehbar sind. Nun aber steht den angeblich Widerständigen der Sinn nach überregionaler Anerkennung und „Gerry“ Mayr (Foto), den der Südkurier als „Kopf“ der Bewegung bezeichnet, hat für Konstanz am 3. Oktober eine Großdemo angemeldet. Ein Kommentar zur Lage. Weiterlesen »

Kommentare (24)

Der OB-Wahlkampf hat noch nicht richtig Fahrt aufgenommen, aber eins ist klar: In der Stadt des Klimanotstandes dürften sich alle fünf Kandidaten irgendwie ein grünes Mäntelchen umzuhängen versuchen, der eine mehr, der andere weniger glaubhaft. Fridays for Future will es genau wissen, weshalb die Konstanzer Gruppe einen Aktionsmonat bis zur Wahl ankündigt. Die nächsten acht Jahre entscheiden maßgeblich über den Erfolg beim Klimaschutz, die OB-Wahl ist deshalb für FfF vor allem eine Klimawahl. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Eingeladen hatte die grüne Jugend Konstanz. Gekommen waren vergangenen Mittwoch etwa 40 Kulturschaffende und Interessierte. Auf dem Podium waren Marcel Roth, Stadtrat in Stuttgart und dort zuständig für Kulturfragen, Luigi Pantisano, Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl am 27. September in Konstanz und schließlich Simon Weiland, Kulturschaffender einerseits, Organisator andererseits im Vorstand des K9. Ort: der Hof der Kantine im Neuwerk. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Dass die sprachliche Radikalisierung, meist verbunden mit rassistischen Äußerungen und verschwörungstheoretischen Absonderungen, auch im öffentlichen Raum ständig zunimmt, ist nicht neu. Aber die Hemmschwellen sinken ständig, wie auch ein aktuelles Beispiel zeigt, das uns ein Fahrgast zugetragen hat, der in Radolfzell mit dem Bus unterwegs war. Hier sein Beschwerdebrief im Wortlaut, den er an die zuständigen Stadtwerke Radolfzell übermittelt hat. Deren Antwort sehen auch wir mit Interesse entgegen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Für Aufsehen sorgten am vergangenen Samstag Bilder von DemonstrantInnen aus dem rechten Spektrum, die bis zum Eingang des Reichstags vordringen konnten. Sie waren Teil des Aufmarschs von um die 38.000 Corona-SkeptikerInnen in der Bundeshauptstadt, dem sich in großer Zahl neben EsoterikerInnen und Verschwörungsgläubigen wirrster Schattierungen auch Neonazis und Reichsbürger angeschlossen hatten. Der Konstanzer Psychotherapeut Stephan Schulz hat sich Gedanken über die brisante Gemengelage gemacht. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Sie sind die Pionierinnen der queeren Frauenbewegung in Konstanz: Seit nunmehr 40 Jahren fordern lesbische Frauen im feministischen Projekt belladonna ihre Rechte ein und streiten für gesellschaftliche Akzeptanz. Vor allem aber bietet das Kollektiv bis heute Frauen, ob hetero oder lesbisch, Freiräume für politischen und kulturellen Austausch. Damit ist es eines der ältesten Frauenprojekte seiner Art in der Republik und zudem der Lesbentreff am Bodensee. Ihr Jubiläum wollen die Aktivistinnen gebührend feiern, unter anderem mit einer Ausstellung im Neuwerk, die vier Jahrzehnte belladonna Revue passieren lässt. Die Schau soll nach corona-bedingter Zwangspause zugleich der Startschuss für weitere Veranstaltungsangebote werden. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ein Song von Paul Simon gibt Ratschläge, wie man eine Geliebte los werden kann: „Fifty ways to leave your lover“. Wenn es um die vertragliche Bindung der Schweiz an die EU geht, muss dies das Lieblingslied der Schweizerischen Volkspartei (SVP) sein. Ende September versucht sie wieder einmal per Volksabstimmung, die von ihr ungeliebte EU loszuwerden. Der Ausgang ist noch offen. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Bis zum 30. November läuft der Fahrradklima-Test 2020 des ADFC, eine der nach Veranstalterangaben weltweit größten Umfragen zur Zufriedenheit von RadfahrerInnen mit den Verkehrsangeboten in ihren Kommunen. Eine gute Gelegenheit auch für Radelnde in Konstanz und auch anderswo, die örtliche Verkehrspolitik zu bewerten und der Verwaltung Fingerzeige zu geben, woran es noch immer hapert. Die Themen dürften wieder von Abstellanlagen über Radwege und Verkehrssicherheit bis zur Beschilderung reichen. Weiterlesen »

Kommentare (2)