Feinstaub-Alarm wird in Stuttgart zum Dauerzustand, aber in Konstanz ist alles in Ordnung? Das mag Stadträtin Anke Schwede (LLK, Foto) so nicht glauben und hat deshalb eine Anfrage gestellt, die heute im Gemeinderat behandelt werden soll: Wie und wo wird in Konstanz gemessen und welche Grenzüberschreitungen gibt es? Die Messstation an der Wallgutstraße (!) soll Aufschluss geben. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Kaum zu glauben: Das Eisenbahnbundesamt hat endlich die barrierefreie Sanierung des Hauptbahnhofs Konstanz genehmigt. Damit können vor allem die Bahnsteigerhöhungen sowie die beiden Aufzüge gebaut werden, die einen barrierefreien Zugang des Mittelbahnsteigs mit den Gleisen 2 und 3 ermöglichen. Im Baudezernat hofft man, dass nun auch die übrigen Bauvorhaben zügig angegangen werden. Weiterlesen »

Kommentare (8)

seemoz-Kontext-LogoEines der Schwerpunkt-Themen in der aktuellen Kontext-Ausgabe ist Michael Lünstroths Artikel über das Konstanzer Bodenseeforum. Die Bilanz des ehemaligen Südkurier-Redakteurs: Nach außen hält man den schönen Schein aufrecht; intern brodelt es.
Für seemoz-LeserInnen nicht viel Neues, aber in der Zusammenfassung durchaus lesenswert. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Aula der Geschwister-Scholl-Schule, als am Montagabend Bürgermeister und Experten den Startschuss zur Entwicklung eines neuen Stadtteils in Konstanz gaben. Zwar muss der Gemeinderat morgen noch zustimmen, doch die Bebauung des 60 Hektar großen Gebiets „Nördlich Hafner“ in Wollmatingen soll jetzt zügig beginnen: „Wettbewerblicher Dialog“ heißt der erste Schritt des wohl fünf Jahre langen Verfahrens. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die gestrige Diskussion im Konstanzer Technischen und Umweltausschuss (TUA) um die Bebauung des Brückenkopfes Nord geriet zu einem Brainstorming – einer Ideensammlung, die nach mehr als zwei Stunden zu einer „Wundertüte“ voller „Luftschlösser“ wurde. Weiterlesen »

Kommentare (0)

AngstIn der Spiegelhalle des Konstanzer Theaters war am Samstag Premiere von „Angst essen Seele auf“ nach dem Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder, dessen Film vor Jahren für Aufsehen sorgte. Regisseurin Johanna Schall gelingt mit ihrer Adaption ein wahres Kunstwerk: Sie bringt Humor in die zutiefst melancholische Vorlage. Geht das? Und wie! Weiterlesen »

Kommentare (0)

Brückenkopf NordEin überdimensioniertes Parkhaus (mindestens 1500 Stellplätze), ein Busbahnhof für Fern- und Reiseverkehr, aber auch Wohn- und Gewerbeflächen sollen am Brückenkopf Nord an der Reichenaustraße gegenüber dem Bodenseeforum entstehen. Der Technische und Umweltausschuss (TUA) soll auf seiner heutigen Sitzung den Startschuss für einen „städtebaulichen Konzept-Wettbewerb“ geben – womöglich ein neuerlicher Freibrief für Investoren, die Innenstadtentwicklung in ihrem Sinne zu bestimmen. Weiterlesen »

Kommentare (4)

Ich war schon auf vielen städtischen Websites, doch Konstanz schlägt sie fast alle. Nirgendwo sonst finde ich das, was ich suche, derart schlecht wie eben auf www.konstanz.de. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Diskussion zur Ausstellung: „Genozid an den Armeniern – darf man das sagen?“ So der Titel einer hochkarätigen Diskussionsrunde, zu der das Landratsamt am Donnerstag, 16. Februar, um 19 Uhr in den Großen Sitzungssaal des Landkreises Konstanz, Benediktinerplatz 1, einlädt. Hintergrund ist die Ausstellung „Armenischer Genozid und Architektur“, die noch bis zum 22.2. zu sehen sein wird. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Bald könnte es heißen: „Wie wär´s mit frischen Radieschen und leckeren Kartoffeln von der Laube oder knackigen Äpfeln und duftenden Erdbeeren vom Döbele-Kreisel?“ Die Freie Grüne Liste (FGL) hat Revolutionäres vor und will, so ihr mutiger Antrag für die morgige Sitzung des Technischen- und Umweltausschusses (TUA), darum bitten, das Thema „Essbare Stadt“ alsbald auf die Tagesordnung zu setzen. Wie man hört, findet dieser Vorschlag in weiten Kreisen Unterstützung. Weiterlesen »

Kommentare (6)

„Der Tod und das Mädchen“ unter der Regie von Armin Peterka feierte am vergangenen Freitag Premiere in der Theater Werkstatt Konstanz. Das Publikum gespannt, die Karten ausverkauft und das Foyer gefüllt. Chile, nach dem Regimewechsel in die Demokratie. Das Stück behandelt die Aufarbeitung vergangener Untaten des alten Militärregimes aus unterschiedlichen Perspektiven. Und letztlich siegt doch die Würde über die Rache. Weiterlesen »

Kommentare (0)

seemoz-oxi_feb„Vorsicht, das ist Propaganda …“ warnt die IT-Unternehmerin und Autorin Yvonne Hoffstetter im OXI-Interview vor den Heilsversprechen von Google und Co., Künstliche Intelligenz (KI) löse Menschheits-Probleme wie Krankheit und Klimawandel. Ihre Einschätzung: Eine neuronale Netzarchitektur nachzubilden, Datenmassen zu sammeln und Algorithmen rechnen zu lassen, reiche längst nicht aus, um menschlichen Geist nachzubilden. „Alles, was ihr erschaffen werdet, liebe KI-Forscher, wird ein geistloser Golem“.  Weiterlesen »

Kommentare (0)

Eher Verkaufsveranstaltung als Informa­tions­veranstaltung, weniger Bebauungsplan und mehr Belegungsplan – die Bürger­information zum Neubau auf dem Konstanzer Schottenplatz geriet zur Werbetour des Investors LBBW-Development und eines selbstzufriedenen Baubürger­meisters. Viele der gut 50 interessierten BürgerInnen zogen dann auch weit vor Ende des zweistündigen Treffens enttäuscht ab – Aufklärung hatten sie sich anders vorgestellt. Weiterlesen »

Kommentare (5)

Stadtgeflüster-190x190Kaum war der letzte Kübel Glühwein gesoffen, ging es schon darum, wer die kommenden drei Weihnachtsmärkte in Konstanz organisieren darf. Das treibt die Branche kräftig um, denn wer nicht völlig neben der Spur ist, kann am Schluss der wochenlangen Jingle-Bellerei einen Sack voll Kohle mit nach Hause schleppen. Außerdem: Auf seemoz-Fragen reagieren manche mit gesammelten Schweigen. Und: Was man anstellen muss, damit man Ehrenbürger wird, auch wenn eher Schande als Ehre im Spiel war. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Anregende Literatur in Verbindung mit dem Flair gemütlicher Privatwohnungen – diese Kombination begeistert Jahr für Jahr bei „Literatur in den Häusern“. Bestens besucht waren die Lesungen in Konstanzer Wohnungen am letzten Sonntag. Wer für seine Wunschlesung keine Karten mehr bekam, hat dazu noch einmal in Kreuzlingen am Sonntag, 19. Februar, die Gelegenheit. Karten für die Kreuzlinger Lesungen sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Bodan in Kreuzlingen zu bekommen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Er ist jetzt die Anlaufstelle im Café Mondial am Konstanzer Palmenhaus im Paradies:
Lian Farah übernimmt die 450-Euro-Stelle. Und Lutz Rauschnick, seit kurzem für die Pressearbeit des Cafés zuständig, stellt den jungen Syrer vor, der seit 2015 in Deutschland ist, Jura studiert hat und jetzt in einer Vierer-WG im Konstanzer Stadtteil Paradies lebt. „Lian Farah, Café Mondial. Eine gute Kombination“. Weiterlesen »

Kommentare (0)

rebersHeute Abend im Kreuzlinger Dreispitz fällt der Startschuss für das mittlerweile fünf­zehnte KIK-Festival. Kabarett in Kreuzlingen bietet die kommenden Monate erneut ein starkes Programm, das KIK-Macher Micky Altdorf zusammengestellt hat. Eingeläutet wird das Schaulaufen diverser Größen der gepflegten (Polit-)Unterhaltung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von Michael Elsener, der in der eidgenössischen Kabarettszene längst einen festen Platz einnimmt. Doch das ist erst der Anfang. Weiterlesen »

Kommentare (0)