Den letzten Gassenfreitag nutzten aktive Niederbürgler, um für die Zukunft Zoffingens zu werben. Auf dem Schulhof, der alsbald zugebaut werden soll, informierten sie über die Baupläne der Caritas (seemoz berichtete) und über ihre Sorgen, die „letzte grüne Lunge der Niederburg“ zu verlieren. Im Schatten der Kastanien, die fallen sollen, ver­sammelten sich zahlreiche Besucher, die sich diesen Gassenfreitag im Herzen der Konstanzer Altstadt ganz anders vorgestellt hatten. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Ein ausgedehntes Programm absolvierte der Bundesvorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger, vergangenen Freitag am Bodensee. Den Auftakt machte ein Auftritt in Friedrichshafen, danach ging’s mit der Katamaran-Fähre nach Konstanz. So recht genießen konnte der Politiker die Seefahrt jedoch nicht, denn an Bord stellte er sich den Fragen von PressevertreterInnen. In Konstanz angekommen, eilte Riexinger zusammen mit dem Konstanzer Wahlkreiskandidaten Simon Pschorr in Richtung Niederburg. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Sechs Jahre hat der Regionalverband Hochrhein-Bodensee (RVHB) geplant, um vergangene Woche den Teilregionalplan zur Windenergienutzung für die drei Landkreise Konstanz, Lörrach und Waldshut zu beschließen. Theoretisch gibt es in der Region rund 31 000 ha, die für die umwelt­freund­liche Gewinnung von Windenergie geeignet wären. Davon hat der Regionalverband jetzt 490 ha an sieben Standorten (fünf im Landkreis Lörrach, null im Landkreis Waldshut und zwei im Landkreis Konstanz) heraus gefiltert, auf denen nach Entscheidung des RVHB der Bau von Windenergieanlagen (WEAs) vorstellbar sei. Weiterlesen »

Kommentare (10)

(red) In den vergangenen Jahren machte seemoz zu hochsommerlicher Zeit seinen Laden dicht. Das ist diesmal anders, denn interessante Termine und Veranstaltungen gibt es auch im August zuhauf. Zwar werden wir unseren Output etwas zurückfahren, aber dennoch wird es fast täglich Neues zu lesen geben auf dieser Seite. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ihr Spitzenpersonal bieten die Konstanzer Bundestags-Kandidaten auf: Partei­vorsitzender, Spitzenkandidatin und Ex-Vorsitzender von der Linken, den Grünen und der SPD treten im Wahlkampf in Konstanz auf, um die Kandidaten Pschorr, Volz und Schmeding zu unterstützen. Den Anfang macht bereits in dieser Woche Bernd Riexinger von der Linken, der auch auf dem Gassenfreitag in der Niederburg mit Wählerinnen und Wählern das Gespräch suchen wird. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Der gestrige „Dieselgipfel“ bildet den Schwerpunkt der aktuellen Kontext-Ausgabe. Und wie immer bei den Stuttgarter KollegInnen geht es um Hintergrund-Geschichten – oder wussten Sie, dass Daimler sich schon vor Jahren aus der E-Mobilität verabschiedet hat? Weiterlesen »

Kommentare (0)

Johnny Cash in Erbil: Zum zweiten Mal in den letzten fünf Jahren geht das Ensemble des Theaters Konstanz in ein Krisengebiet, in den Norden des Irak. „Wir wollen ein Zeichen der Hoffnung setzen und wissen uns gut geschützt von der kurdischen Regional­regierung in Erbil“, so Intendant Christoph Nix. Das Konstanzer Ensemble aus zehn Musikern, Schauspielern und Technikern wird am 2.10. nach Erbil aufbrechen. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Singen bastelt weiter an seiner Zukunft. Ein Stadtentwicklungskonzept bis zum Jahr 2030 wurde letzte Woche verabschiedet, nun soll bis zum Frühjahr 2018 auch die Kulturarbeit neu geordnet werden: „Singen – die Viel­falts­stadt: Weltoffen, gemeinsam stark. Der Natur verbunden, der Kultur zugewandt. Zukunfts­orientiert. Basis für eine verlässliche Per­spek­tive“. Nur Werbeslogans? Weiterlesen »

Kommentare (4)

Stephan Grumbt, Behindertenbeauftragter der Stadt Konstanz, hat 50 mobile Rampen gekauft. Die will er jetzt an KonstanzerInnen, aber auch an Geschäfte und Gasthäuser kostenlos weitergeben. Und damit die Barrierefreiheit in der Stadt – ein Lieblings­thema von Grumbt – erhöhen. Das Geld, insgesamt eine Million, ging als Spende ein und soll ausdrücklich in Projekte der Inklusion fließen. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit – das sind unsere LeserInnen von seemoz gewohnt. Nur mit dem Spitzenreiter unter den meist gelesenen Artikeln des Vormonats nahmen wir es nicht so genau. Aber der OB nimmt uns das nicht übel, kommt doch der Name Uli Burchardt unter den Top-Ten-Texten so häufig wie kein anderer vor. Wenn das keine Publicity ist. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Zwei Flashmobs, zweimal Straßentheater letzten Samstag in der Konstanzer Innenstadt: Zuerst auf der Marktstätte, später auf dem Münsterplatz wurden symbolisch Mauern eingerissen – Mauern, die von Politikern überall in der Welt errichtet werden und ein friedliches Miteinander erschweren. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Zwei Termine absolviert die SPD-Landes­vorsitzende Leni Breymaier am nächsten Donnerstag in Konstanz: Nach einem Informationsgespräch in der Fahrrad-Werkstatt von Save me im Hans-Thoma-Weg 2-4 geht es zum Bürgerdialog auf die Marktstätte. Dafür haben sich die örtlichen SPD-Wahlkämpfer ein pfiffiges Format ausgedacht: Drei, eins, zwei. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Seit Jahren verkaufen deutsche Kommunen den eigenen Grundstücksbesitz meistbietend, wenn es darum geht, private Investoren für Bauprojekte anzulocken. Konstanz bildet dabei keine Ausnahme, auch hier veräußerte die Stadtspitze, gestützt von einer marktgläubigen Gemeinderatsmehrheit, verschiedentlich städtische oder spitälische Grundstücke an Investorengruppen aus der Privatwirtschaft. Gewollt oder ungewollt verzichtet man damit auf ein wichtiges wohnungspolitisches Steuerungsinstrument. Dabei gibt es eine Alternative. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Monat für Monat gehen bei der Konstanzer Stadtverwaltung mehrere Anträge auf die Umwandlung bestehender Mietwohnungen in Ferienwohnungen ein, berichtet Stadtrat Herbert Weber (SPD). Fast alle Anträge folgen einem bestimmten Muster, meinen die Sozialdemokraten: Geplant sei meistens, die Mietwohnung knapp unter sechs Monate an Feriengäste zu vermieten. Die restliche Zeit des Jahres stünde die Wohnung dann Dauermietern zur Verfügung. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Es war bislang guter Brauch, dass der Konstanzer Gemeinderat mit einer Schweigeminute vor allem an verstorbene StadträtInnen erinnert, die zum Teil Jahrzehnte lang die Kommunalpolitik mit prägten. Doch mittlerweile scheint bei der Auswahl der zu Ehrenden eher der Zufallsgenerator den Takt anzugeben. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Für die Aufführung eines kurzen Theaterstücks über die Handelsabkommen der EU, über Flucht, Grenzen und Armut werden noch Mitwirkende gesucht. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das Ensemble der aktuellen Inszenierung des See-Burgtheaters im benachbarten Kreuzlingen rockt herrlich über die Bühne. „Kasimir und Karoline“, die ernüchternde Geschichte zweier sich angeblich Liebender, bleibt lange im Kopf. Dabei sorgen Zoff und Zoten für kurzweiliges Spektakel. Die jungen Darsteller wirbeln über die drei Etagen ihres Party-Gerüsts, dass sich die Stahlrohre biegen. Es ist laut, es klappert und kracht, sie rutschen, turnen und schaukeln herum. Weiterlesen »

Kommentare (0)