Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried HermannDie Grünen haben einst für sich beansprucht, eine Friedenspartei zu sein. Jetzt marschieren sie vorneweg. Mit dem Ruf nach immer mehr Waffen für die Ukraine. Widerspruch ist unerwünscht. Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann hält sich nicht daran. In Kontext sagt er, warum.

Weiterlesen »

Kommentare (5)

Klügste Nacht der WissenschaftVerblüffende Experimente, erhellende Vorträge, spannende Führungen, erkenntnisreiche Mitmachaktionen – in vielfältigen Formaten können Interessierte am Samstag, 14. Mai, Einblicke in die Forschung in den Städten Konstanz und Kreuzlingen gewinnen. Nach pandemiebedingter Pause freuen sich die Veranstalter – Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG), Universität Konstanz, Pädagogische Hochschule Thurgau (PHTG) und die Städte Konstanz und Kreuzlingen – wieder zur Langen Nacht der Wissenschaft einladen zu können. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Nachgefragt!“.

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ohne Worte, weil’s so gelungen ist. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Es gibt nicht viele Komponisten, deren Musik stellenweise so schön ist, dass sie schmerzt. Anton Bruckner (1824-1896) gehört definitiv zu diesem auserlesenen Kreis. Seine Motette „Ave Maria“ schwebt über den trüben Wassern des menschlichen Geistes, und bei den Tönen seines „Locus iste“ muss selbst ein Stein sich zu blühen bequemen. Seine V. Sinfonie, ein echtes Meisterwerk, gibt es am Samstag live im Münster zu erleben. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Oberbürgermeister Jan Zeitler und Kulturreferent Michael BrunnerSichtlich stolz präsentierten Oberbürgermeister Jan Zeitler (links im nebenstehendem Bild) und Kulturreferent Michael Brunner vergangene Woche bei einer Pressekonferenz das Programm für das kommende Überlinger Stadtfest. Am 15. Mai 2022 wird der Neustart des Stadtjubiläums mit einem Museumsfest gefeiert. Das neue Festprogramm wird einen Zeitraum von anderthalb Jahren umfassen, bis zur Herausgabe der großen Stadtchronik Ende 2023.

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Diese Woche setzt der ver.di-Ortsverein Mieden+Kunst Konstanz die Veranstaltungen des Festivals der Solidarität zu seinem 150-jährigen Jubiläum fort. Im Bürgersaal geht es in den nächsten Tagen um prekäre neue Jobs, um die Lage der Beschäftigten im Gesundheitswesen und um Schmuggel, Flucht und Fluchthilfe früher und heute. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wie geht es weiter im Ortskern von Wollmatingen, während alle Blicke auf den Hafner und die Jungerhalde West gerichtet sind? In Wollmatingen sind in den letzten Jahren und Jahrzehnten mit so mancher historischen Bausubstanz auch althergebrachte Begegnungsmöglichkeiten wie die „Linde“ mit ihrem Saal verschwunden. Aber die Abrissbirne muss nicht Vergangenheit bleiben, auch heute sind einige Gebäude (etwa die „legendäre“ Litzelstetter Straße 6) in einem Zustand, der nichts Gutes erwarten lässt. Es soll einen Bebauungsplan geben, und zu einer Diskussion darüber mit den BürgerInnen wird eingeladen – aber Achtung: Am Freitag läuft die Anmeldefrist ab. Ohne rechtzeitige Registrierung und Maske gibt es überdies keinen Zutritt. Hier die Einladung der Stadt.

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Am vergangenen Freitag fragten wir nach der Berner Frauenrechtlerin und Publizistin Helene von Mülinen (1850–1924). Ihre Lebens- und politische Weggefährtin war Emma Pieczynska-Reichenbach. Die Frauenkonferenzen zum eidgenössischen Kreuz, deren Grundsatz „Solidarität aller Stände der Menschheit ohne Ausnahme“ lautete, waren nach ihrem Veranstaltungsort benannt, dem Gasthof zum eidgenössischen Kreuz in Bern. Der Dachverband war der Bund Schweizerischer Frauenvereine BSF, heute Alliance f. In Berlin ehrte man sie mit dem Helene-von-Mülinen-Weg, in Bern mit einer Treppe. brm

Kommentare (0)

Die Entwicklung des neuen Stadtteils Hafner geht einen weiteren Schritt voran. Im Rahmen einer Infoveranstaltung am Donnerstag, dem 12. Mai, ab 19 Uhr in der Wollmatinger Halle wird die Projektgruppe über den aktuellen Stand des Projektes informieren. Eine Anmeldung ist nicht notwendig; während der Veranstaltung gilt aber Maskenpflicht. Hier die Einladung der Stadt. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die solidarische Großbürgerin

Sie haderte gewaltig mit ihrem Gott, nannte ihn „Lover of Death“ und „Zerstörer“, weil er ihr eine „Geistseele“ gegeben, sie aber gleichzeitig den frauenfeindlichen familiären Beschränkungen unterworfen hatte. Was nutzte ihr Denkvermögen, wenn es ignoriert wurde, sie weder studieren noch einen Beruf ergreifen durfte? Damals, mit knapp vierzig, war die fest im christlichen Glauben verankerte Patriziertochter so verzweifelt über ihr „nutzloses Leben“, dass sie ernsthaft erkrankte. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Engagiert und widerspenstig: Wer wars? (50)

Die Zukunft der Kliniken des Landkreises Konstanz wird gerade heiß diskutiert. Im Raum steht das Vorhaben, von den vier Kliniken des regionalen Klinikverbunds die Krankenhäuser Radolfzell und Singen zu schließen zugunsten einer Zentralklinik; für das als veraltet bezeichnete Krankenhaus Stühlingen ist eine Schließung absehbar. Hier eine Stellungnahme des „Bündnisses Klinikrettung“. Am Ende dieses Teils finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Kritik des Bündnisses. Dies ist der dritte und letzte Teil dieses Artikels. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Gleich zwei neue Bücher über den Hohentwiel werden am Mittwoch, 11. Mai, um 19 Uhr im Kunstmuseum Singen der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu dieser Buchtaufe lädt die Stadt alle Interessierten herzlich ein. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich. Entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung des Landes wird das Tragen eines Mundschutzes empfohlen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Zukunft der Kliniken des Landkreises Konstanz wird gerade heiß diskutiert. Im Raum steht das Vorhaben, von den vier Kliniken des regionalen Klinikverbunds die Krankenhäuser Radolfzell und Singen zu schließen zugunsten einer Zentralklinik; für das als veraltet bezeichnete Krankenhaus Stühlingen ist eine Schließung absehbar. Hier eine Stellungnahme des „Bündnisses Klinikrettung“. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Gedenktafel Stanislaw DygatDer Roman „Bodensee“ von Stanisław Dygat (1914-1978) hat einen kuriosen Ruf. Man wusste schon lange, dass dieses literarische Debüt des polnischen Schriftstellers bereits während des Krieges geschrieben und dass in ihm von der Zeit seiner Internierung in Konstanz 1940 erzählt wurde. Unser Autor hat sich über das Buch hergemacht, das endlich als deutschsprachige Ausgabe vorliegt, übersetzt aus dem Französischen von Wolfgang Hartung-Gorre.

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Zukunft der Kliniken des Landkreises Konstanz wird gerade heiß diskutiert. Im Raum steht das Vorhaben, von den vier Kliniken des regionalen Klinikverbunds die Krankenhäuser Radolfzell und Singen zu schließen zugunsten einer Zentralklinik; für das als veraltet bezeichnete Krankenhaus Stühlingen ist eine Schließung absehbar. Wegen ihrer Bedeutung publizieren wir hier eine Stellungnahme des „Bündnisses Klinikrettung“ in voller Länge. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Mit Wolfgang Schulz, Live / Life und Miron Zownir, Berlin / New York eröffnete der Turm zur Katz in Kooperation mit der Universität Konstanz erstmals eine Fotografie-Doppelausstellung, die dort noch bis zum 3. Juli zu sehen ist. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Büchermarkt und alles aus PapierDie Initiative Niederburg Vital e.V. veranstaltet in Konstanz den größten Freiluft-Büchermarkt am Bodensee. Da bahnt sich bei vielen Begeisterung an, denn damit kann nun wieder der 19. Büchermarkt stattfinden – schon im Mai 2020 war er ursprünglich geplant. Laut der „Corona-Verordnung des Landes in der ab 3. April 2022 gültigen Fassung“ darf endlich wieder unbeschwert gestöbert werden, wie folgender Medienmitteilung zu entnehmen ist. Termin vormerken!

Weiterlesen »

Kommentare (0)