ver.di 1. Mai in Konstanz (c) Archiv

Zentraler Warnstreiktag für Länderbeschäftigte

Symbolbild ver.di 1. Mai in Konstanz (c) Archiv

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di lädt für Dienstag, 5.12., zum zentralen Streiktag der Beschäftigten im Länderbereich in Konstanz ein. Hier der Aufruf zur Kundgebung.

Zum Streik aufgerufen sind Beschäftigte, Auszubildende, Praktikantinnen sowie Dual Studierende des Zentrums für Psychiatrie Reichenau (ZfP), der Universität Konstanz sowie der Hochschule Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) Konstanz. Ver.di rechnet mit einigen hundert Teilnehmenden.

Termine am Dienstag, 05.12.2023:
11:15 Uhr: Auftaktkundgebung auf dem Georg-Elser-Platz, Konstanz
Zwischenkundgebungen Benediktinerplatz (11:45 Uhr) und HTWG (12:15 Uhr)
13:00 Uhr: Abschlusskundgebung Ecke Gustav-Schwab-Str./Pestalozzistr.

Mit ihren Forderungen geht es den Beschäftigten einerseits um den Kaufkrafterhalt, was angesichts der hohen Preise kaum zu realisieren ist. Andererseits sind die Entgelte der meisten um durchschnittlich 300 Euro niedriger als die der Beschäftigten bei Bund und Kommunen. Die Arbeitgeberseite sieht hierin jedoch keinen Anlass zu handeln und lehnte bisher alle Forderungen ab.

Für den 07./08. November 2023 ist die dritte, entscheidende Verhandlungsrunde terminiert. Mit dem zentralen Warnstreiktag in Konstanz will die Gewerkschaft ver.di ihren Forderungen Nachdruck verleihen. Die Streikbereitschaft bei den Beschäftigten ist sehr groß, was zahlreiche Aktionen in den letzten Wochen gezeigt haben.

ver.di-Forderung:
– Erhöhung der Tabellenentgelte der Beschäftigten um 10,5 Prozent, mindestens aber um 500,- Euro monatlich,
– Erhöhung der Entgelte der Auszubildenden, Studierenden und Praktikant*innen um 200,- Euro monatlich.
– Die Laufzeit beträgt 12 Monate.

Außerdem:
– Unbefristete Übernahme in Vollzeit der Auszubildenden und Dual Studierenden nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung.

Text: ver.di, Bild: Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert