Förderfonds Publikum bei Konzert.

Kulturfonds der Stadt Konstanz 2024

Förderfonds Publikum bei Konzert.

Der Konstanzer Kulturfonds wird jährlich vergeben und fördert freie Kulturprojekte von Konstanzer und Kreuzlinger Kulturschaffenden. Die Gesamtsumme des Kulturfördertopfes beträgt jährlich 50.000 €. Der Bewerbungsschluss endet am 1. November 2023. Also ohne Scheu ran an den Förderspeck, der schon einige Kulturprojekte tatkräftig unterstützt hat.

Ein Gremium, bestehend aus Vertretern und Vertreterinnen des Gemeinderates, Repräsentanten und Repräsentantinnen der freien Kulturszene, des Stadttheaters und der Kulturverwaltung entscheidet über die Vergabe der Projektmittel.

Gefördert werden können Projekte, die sich durch ihre künstlerische Qualität auszeichnen. Dabei können die einzelnen Beteiligten durchaus Laien, semiprofessionelle oder professionelle Künstler und Künstlerinnen sein. Wichtig ist, dass die Projekte einen ortsbezogenen und kulturszenebelebenden Charakter in Konstanz oder Kreuzlingen aufweisen.

Der Kulturfonds gewährt in der Regel keine Vollförderung. Die Gesamtfinanzierung muss gesichert sein, sodass die Förderung durch den Kulturfonds als Fehlbetragsfinanzierung geschehen kann. Der Antragssteller bzw. die Antragstellerin hat eine angemessene Eigenbeteiligung zu erbringen. Beiträge Dritter können als solche gelten.

Die Richtlinien für Projekte können von der Internetseite des Kulturamts der Stadt Konstanz bezogen werden. Auf derselben Seite befindet sich ein Link zum Antragsformular, das online ausgefüllt und eingereicht werden muss. In den vergangenen Jahren wurden viele Anträge gesichtet und bewertet, darunter durchaus interessante Projekte aus den Bereichen Bildende Kunst, Theater, Musik, Film, Installation und v.a. mehr. Mit der Jury-Entscheidung ist rund acht Wochen nach dem Bewerbungsschluss zu rechnen.

Interessierte Kulturschaffende können sich noch bis zum 1. November 2023 bewerben.

Eine Beratung durch das Kulturamt ist jederzeit möglich.

Kontakt: Martin Lang, martin.lang@konstanz.de

Text: MM/hr
Symbolbild: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert