Konstanz for Future

(red) Die Klimakatastrophe ist momentan ein zentrales Thema der öffentlichen Debatten, daher gibt es in den nächsten Tagen mehrere einschlägige Veranstaltungen und Aktionen zum Klimaschutz. Bereits heute Abend machen fürsorgliche Eltern mobil und fragen sich, was sie für die Unterstützung ihrer Friday-for-Future-Kinder tun können. Außerdem geht es um die Kohlenstoff-Steuer, und am Sonntag gibt es dann eine grenzenlose Fahrrad-Demo in Konstanz und Kreuzlingen. Hier Informationen der Veranstalter.


Konstanz for Future, 10.04.

Sie finden es toll, dass endlich etwas geht beim Klimaschutz, dass Schüler*Innen und Student*Innen freitags auf die Straße gehen und für eine lebenswerte Zukunft einstehen?

Die weltweite Jugendbewegung für den Klimaschutz leistet aktuell Gewaltiges: Sie lehnt sich gegen die Trägheit des gegenwärtigen Systems auf, um nicht nur ihre, sondern auch unsere Zukunft zu schützen. Unsere Kinder gaben uns den Impuls. Es ist jetzt unsere moralische Pflicht als Erwachsene, darauf zu reagieren. Unsere Kinder haben mutig das öffentliche Bewusstsein geschärft und die weltweite Aufmerksamkeit für die Klimakrise auf ein noch nie dagewesenes Maß befördert. Sie haben uns Hoffnung gegeben. Jetzt sind wir es ihnen schuldig, endlich zu handeln, denn Hoffnung ohne Aktion bleibt Wunschdenken.

Wir von Parents for Future und die Schüler*Innen und Student*Innen von Fridays for Future Konstanz möchten dazu mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir wollen uns kennenlernen und gemeinsam überlegen, was die nächsten Schritte sind, um die Kinder und Jugendlichen zu unterstützen. Wie können wir ihnen endlich den Rückenwind beim Klima- und Umweltschutz geben, den sie die letzten Jahre so vermisst haben. Und wie können wir ihnen dabei trotzdem die Freiheit lassen, ihre Zukunft jetzt selbst zu gestalten, ohne dass wir, die viel zu lange still waren, wieder versuchen zu steuern.

Alle sind willkommen, Eltern, Großeltern und auch wer (noch) keine Kinder hat. Unsere Jugend braucht uns jetzt!

Eine Veranstaltung von: Energievisionen, Fridays for Future Konstanz, Parents for Future Konstanz, Extinction Rebellion Konstanz, Klimastadt Konstanz.

Ort: Mittwoch, 10. April, 19 Uhr, Gemeindehaus der Lutherpfarrei, Schulstraße 13, Konstanz Paradies.


Die Kohlenstoff-Steuer mit Bürgerdividende für alle, 11.04.

Effektiver Klimaschutz – grün, sozial und marktkonform. Vortrag von Dr. Mario Hüttenhofer.

Der Referent, promovierter Chemiker und Klimaschutz- Aktivist, erläutert die Chancen, die die Einführung einer Kohlenstoffsteuer für den Schutz des Planeten vor Erwärmung und für unsere Wirtschaft bietet. Die von ihm vorgestellte Idee der Kohlenstoffsteuer setzt direkt bei fossilen Rohstoffen an und beinhaltet die vollständige Rückerstattung der Steuer an die Bevölkerung. Er skizziert einen sozial ausgeglichenen Weg zu einer dekarbonisierten Wirtschaft. Dr. Mario Hüttenhofer arbeitet an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen in der Fakultät für Business Science and Management, bei der er Teil der School of Entrepreneurship ist. Er ist seit kurzem Sprecher der LAG Wirtschaft, Finanzen und Soziales der Grünen in Baden-Württemberg.

Ort: Donnerstag, 11. April, 19.30 Uhr, Palmenhaus, Zum Hussenstein 12, Konstanz.

Veranstalter: BUND Konstanz, Klimastadt Konstanz


Fahrrad-Demonstration, 14.04.

Das Aktionsbündnis CICLO Konstanz ist eine Gruppe Fahrradfahrer*innen aus der Region, die sich mit dem Problem des ständig zunehmenden motorisierten Individualverkehrs beschäftigen, welcher besonders an Wochenenden die Lebensqualität in der Stadt Konstanz erheblich einschränkt. Die Gruppe organisiert jeden Monat eine Fahrrad-Demo durch Konstanz, abwechselnd samstags oder sonntags.

Ort: Sonntag 14.4., 11.30 Uhr, Treffpunkt in Kreuzlingen um 11 Uhr auf dem Bärenplatz, in Konstanz um 11.15 Uhr neben dem Konzilgebäude.

Veranstalter: CICLO Konstanz


MM (Foto: Heizkraftwerk München Nord 2005-10-18 (c) Wikipedia)