Freiluftmarkt für Leseratten

Schon zum 18. Mal ist der Münsterplatz am Rande der Konstanzer Niederburg am Samstag, 14.9., Anlaufpunkt für LiebhaberInnen von Gedrucktem aller Art. Beim größten Freiluft-Büchermarkt am See laden private und caritative Anbieter, Antiquare und Händler zum Bücherbummel ein. Was Jäger und Sammler erwartet, beschreibt der veranstaltende Verein Niederburg Vital in seiner Ankündigung:

„Verkauft werden kann alles aus Papier wie: Bücher, Comics, Zeitschriften, Sammelalben, Ansichtskarten, Plakate, Exlibris, Oblaten & Glanzbilder, Kataloge, Rechnungen, Reklamemarken, Bierdeckel, Briefmarken, Zigarrenbinden, Autogrammkarten, Musiknoten, Zeitschriften, Aufkleber, Grafik, Gemälde, Fotografien, Kalender, Spiele, Kartenspiele, Puzzle und auch Schallplatten, Musik-CDs sowie Hörbücher.

Dieses Mal präsentiert der Verein neben dem beliebten Büchermarkt-Café auch einen Stand mit den Wappenbannern, die die Niederburg während der Jahre des Konziljubiläums geschmückt hatten – individuell, ob als Wandschmuck oder ob Sie ihnen ein neues Leben als Kissenhülle, Tischläufer, Fasnachtskostüm etc. verpassen.

Anzeige

Das bunte Angebot des Büchermarktes sorgt für die ganz spezielle Atmosphäre und lockt Bücherfreunde diesseits und jenseits der Grenze an.“

MM/jüg (Foto: Wolfgang Starke)


Wo: Konstanz, Münsterplatz. Wann: 14.9., 10.00 bis 17.00 Uhr


Weitere Informationen unter www.buechermarkt-konstanz.de