„Europa nur solidarisch!“ – Matinee mit Claudia Haydt

Zu einer sonntäglichen Matinee mit der baden-württembergischen Spitzenkandidatin für die Europawahl lädt der Linke-Kreis­ver­band Konstanz ein. Am 12. Mai wird Claudia Haydt im Treffpunkt Tannenhof in Konstanz die europapolitischen Ziele der Linken vorstellen. Im Fokus der Informationsrunde sollen dabei die Friedens- und Flüchtlings­politik stehen. Die 51-jährige Soziologin und Religionswissenschaftlerin aus Tübingen kandidiert auf dem aussichtsreichen Listenplatz sieben.

Anzeige

Die Friedenspolitikerin Haydt befasst sich als Referentin und Vorstandsmitglied der Informationsstelle Militarisierung (IMI) mit Themen wie der Militarisierung der EU und Zusammenhängen zwischen Globalisierung und Kriegen. Sie ist eine scharfe Kritikerin der deutschen und europäischen Rüstungsexportpolitik und wendet sich entschieden gegen die aktuell von der EU verfolgten Aufrüstungspläne. Sie gefährden in ihren Augen den Frieden und verhindern eine nachhaltige soziale und ökologische Entwicklung.

Zu ihren Zielen erklärte Claudia Haydt, die sowohl dem Vorstand der Linken als auch dem der Europäischen Linken angehört, auf dem Nominierungsparteitag der Linken im Februar: „Ich setze mich ein für eine Zukunft, in der wir Feindbilder überwinden, in der keine Panzerautobahnen quer durch Europa gebaut werden, sondern die Menschen bezahlbaren Wohnraum, ticketfreien ÖPNV und gute Gesundheitsversorgung vorfinden. Ich kämpfe für eine Gesellschaft, in der keine Minderheiten zu Sündenböcken erklärt werden, ein Europa, in dem niemand im Mittelmeer ertrinken muss, und eine Welt, in der der Reichtum gerecht verteilt ist.“


Anzeige

Wann? Sonntag, 12.5., 11.30 Uhr. Wo? Konstanz, Treffpunkt Tannenhof (Am Tannenhof 2). Eintritt frei.