Corona-Ticker +++ Corona-Ticker +++ Corona-Ticker +++

Durch Corona ändert sich auch in unserer Region täglich sehr viel. Wir halten Sie an dieser Stelle mit kurzen Informationen über Terminabsagen und -verschiebungen, über die Verlegung von Veranstaltungen ins Internet, über jüngste Reaktionen und Entwicklungen sowie andere einschlägige Themen auf dem Laufenden.

Aktuell:
Pressemitteilung der Landesregierung vom 02.12.: Die Stadthalle in Singen wird dezentrales Impfzentrum im Landkreis Konstanz, siehe dazu hier.
Meldung vom 01.12., 13:44 Uhr: Erneut geänderte Weihnachtsferien an der Musikschule Konstanz (siehe Aktuell)
– Lesung mit Joachim Zelter in Gottlieben (siehe Termine, 03.12.)
– Online-Diskussion: Corona als Chance für Schulen? (siehe Termine, 03.12.)


Aktuell

Musikschule Konstanz – Die Musikschule wird bis zum 22.12.2020 regulär unterrichten und ab dem 23.12.2020 in die Weihnachtsferien gehen. Nach den Weihnachtsferien startet sie am Montag, den 11.01.2021. Es kann jederzeit erneute Änderungen geben. Alle Veranstaltungen, Vorspiele, Konzerte usw. sind bis auf Weiteres abgesagt.


Termine

Online: 01.-24.12.2020
Das Kulturamt hatte KünstlerInnen und Kulturschaffende aufgerufen, Beiträge für einen digitalen Adventskalender zu gestalten. Aus diesen wurden 24 ausgewählt, die vom 1. bis 24. Dezember in Form von „Adventstürchen-Posts“ auf dem Instagram-Account des Kulturamtes veröffentlicht werden. Die Follower des Instagram-Accounts haben an jedem der 24 Tage die Chance, eine kleine Überraschung zu gewinnen, die sie dann im Kulturamt Konstanz (Wessenbergstr. 39) abholen können. So geht’s:
1. Post liken
2. Post in Form eines Beitrags teilen
3. Kulturamt Konstanz markieren

Online-Diskussion: 03.12.2020, 17 Uhr Technik-Check, 17.15 bis 18.30 Uhr Podiumsdiskussion
Web-Talk-Reihe: Kommunalpolitik in Zeiten von Corona. „Corona als Chance? Wie Kommunen Schulen bei der Digitalisierung unterstützen können.“ Vorherige Anmeldung erforderlich unter https://www.fes.de/lnk/bildungcorona. Was können Kommunen tun, um Digitalisierungsstrategien zu forcieren und damit gute (digitale) Bildung für Schüler zu gewährleisten? Wie müssen sich Bund, Länder und Kommunen dafür aufstellen? Diskussion mit Andreas Stoch, Landes- und Fraktionsvorsitzender, SPD Baden-Württemberg, David Warneck, Leiter Arbeitskreis Digitalisierung im Bildungswesen, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Baden Württemberg, Petra Rietzler, Stv. Vorsitzende im Gesamtelternbeirat der Stadt Konstanz und im Landeselternbeirat, Moderation: Timo Jung, Leiter Stabsstelle Zentrale Dienste, Städtetag Baden-Württemberg.

Leibhaftig: 03.12.2020, 19.30 Uhr, Lesung mit Joachim Zelter. Zelter liest aus seinem aktuellen Roman „Imperia“, der von unserer schönen neuen Dienstleistungswelt handelt, einer Welt, in der Menschen von ihrer Arbeit allein nicht mehr leben können und in der sich eine neue Generation in ständiger Bereitschaft und Willfährigkeit hält. Literaturhaus Thurgau/Bodmanhaus Gottlieben, Am Dorfplatz 1, CH-8274 Gottlieben, Eintritt CHF 10 / CHF 5.- (in Ausbildung). Karten an der Abendkasse oder über folgenden Kontakt: +41 71 669 34 80, sekretariat@bodmanhaus.ch.

Abgesagt: 29.-31.01.2021 in der Jugendmusikschule Singen
Regionalwettbewerb „Jugend musiziert 2021“ für Singen, Radolfzell und Konstanz.

Abgesagt: 12./13. Juni 2021 in Konstanz
Der für das Wochenende geplante 24h-Flohmarkt auf Konstanzer Seite ist abgesagt.

Verschoben: 15.10.2020 in Singen
Die Gnade der weiblichen Geburt? Frauen als Täterinnen im Nationalsozialismus, Vortrag von Randi Becker mit anschließender Diskussion, wird auf den 15.07.2021 verschoben.

Verschoben: 17.10.2020 in Singen
Einführender Workshop: Frauen im Nationalsozialismus, Referentin Randi Becker, wird auf den 17.07.2021 verschoben.

Verschoben: 13.11.2020 in Singen
Vortrag zu Georg Elser mit Matheus Hagedorny wird am Donnerstag, den 08.04.2021, nachgeholt.


Institutionen

Entsorgungsbetriebe Konstanz – Das Betriebsgebäude der Entsorgungsbetriebe (EBK) bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen.

Entsorgungsbetriebe Konstanz über den Umgang mit Abfällen aus Quarantänehaushalten: Im Umgang mit dem Coronavirus bergen auch Abfälle ein besonderes Infektionsrisiko. Um dieses Risiko möglichst klein zu halten, sollten Abfälle aus Haushalten, in denen eine oder mehrere Personen unter Quarantäne stehen beziehungsweise positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gesammelt und in stabilen Tüten verpackt im Restmüll entsorgt werden. Das heißt, Verpackungen (sonst Gelber Sack), Biomüll und Papier sollen ausnahmsweise zusammen in den Restmüll geworfen werden, weil dieser verbrannt wird. Wertstoffe wie Glas oder Batterien sollen für die Dauer der Quarantäne zu Hause gelagert und anschließend zu den gewohnten Sammelstellen gebracht werden. Alle anderen sowie wieder genesene Haushalte trennen bitte ihre Abfälle wie gewohnt. Hygieneprodukte, die nur einmal verwendet und dann entsorgt werden, gehören übrigens immer in den Restmüll. Dazu zählen auch Papiertaschentücher, Einmalmasken und Gummihandschuhe.

Ferien in Konstanz – Die Weihnachtsferien in Konstanz dauern wie geplant vom 23. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021. Es war diskutiert worden, die Ferien um 1 oder 2 Tage vorzuziehen, der Gesamtelternbeirat und eine große Mehrheit der Schulleitungen hatte sich aber dagegen ausgesprochen.

Heimplätze – Ab 16. November können sich Konstanzer Bürgerinnen und Bürger über eine Internetplattform „Zentrale Heimplatzanmeldung“ für einen Platz in einem Konstanzer Pflegeheim anmelden. Die BürgerInnen können verschiedene Heime auswählen und müssen nicht mehr jede Einrichtung einzeln aufsuchen oder kontaktieren. Auch Unterlagen brauchen nur einmal beigefügt zu werden. Personen ohne Internetzugang können sich weiterhin an die Pflegeheime, die Altenhilfe-Beratung oder den Pflegestützpunkt wenden. Das Anmeldeformular ist ab sofort hier erreichbar.

Insel Mainau – Ist geschlossen.

Kinder- und Jugendarbeit – Der Gemeinderat hat am 06.11.20 beschlossen, die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit auf der Grundlage von einrichtungs- und zielgruppenspezifischen „Coronakonzepten“ offen zu halten. Das betrifft das KiKuZ, das Jugendzentrum und den Jugendtreff Berchen.

Kultureinrichtungen – Theater, Philharmonie, Museen und das Kulturzentrum sind geschlossen.

Musikschule Konstanz – Sie hält ihren Betrieb weitgehend aufrecht, hat aber differenzierte Hygieneregelungen erlassen, die hier zu finden sind. Alle Veranstaltungen, Vorspiele, Konzerte usw. sind abgesagt.

Scheffelhalle Singen – Die 1925 erbaute Scheffelhalle ist abgebrannt. Am 17.11. um 0.58 Uhr ging bei der Singener Feuerwehr der Alarm ein, rund 50 Feuerwehrleute mit mehreren Löschfahrzeugen waren im Einsatz.

Schulen – Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes mit Gültigkeit vom 02.11.-30.11.20 sieht vorerst keine Änderungen im Schulbetrieb vor.

Sport – Die Verordnung des Landes reduziert die organisierte Sportausübung auf nur wenige Ausnahmen.
Öffentliche und private Sportanlagen und Sportstätten einschließlich anderer Einrichtungen wie Fitnessstudios, Yogastudios und Tanzschulen müssen schließen.
Vom Betriebsverbot ausgenommen sind Sportboothäfen und Sportflugplätze.
Ausgenommen ist die Nutzung für den Spitzen- und Profisport, dienstliche Zwecke (etwa Polizei und Feuerwehren) sowie den Schulsport und den Studienbetrieb (Hochschulen).
Training und Wettkämpfe im Profisport dürfen nur noch ohne Zuschauer unter Einhaltung der strengen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen stattfinden.
Private Sportanlagen im Freizeit- und Amateurindividualsport können alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts noch genutzt werden.
Bolzplätze und andere frei zugängliche Anlagen (z.B. Fitnessparcours) dürfen nur für den Freizeit- und Amateurindividualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts genutzt werden.
Weitläufige Anlagen im Freien wie Golfplätze, Reitanlagen oder auch Tennisplatzanlagen dürfen auch von mehreren Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln genutzt werden. Allerdings möchte das Land hier noch Unklarheiten klären.

Stadtbibliothek, Stadtarchiv sowie die vhs Konstanz sind weiterhin geöffnet, da sie als Bildungseinrichtungen gelten.

Stadtbibliothek Konstanz – 1. Zugang nur mit gültigem Leseausweis; 2. Höchstens 30 Minuten Aufenthalt; 3. Lesesaal, PC-Arbeitsplätze und Internet stehen nicht zur Verfügung; 4. Rückgaben sind nur über die Rückgabeklappe in der Katzgasse möglich, diese ist durchgehend geöffnet; 5. Während des Aufenthalts sind das Tragen eines Mund-Nasenschutzes und die Einhaltung des Abstandsgebots erforderlich. Geöffnet Di–Fr 10.00–18.30 Uhr, Sa 10.00–14.00 Uhr. Gegen eine Gebühr von 4 Euro können Sie sich Medien nach Hause liefern lassen. Bestellungen sind telefonisch unter der Nummer 07531-900 2953 möglich oder über die Homepage der Stadtbibliothek.

Stadtverwaltung Konstanz – Aufgrund der weiterhin stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen im Stadtgebiet Konstanz sind die Verwaltungsgebäude der Stadt Konstanz geschlossen. In unaufschiebbaren Fällen ist eine telefonische Terminvereinbarung unter 9000 oder über die Hotline des Bürgerbüros unter 900-8080 möglich.

Stadtverwaltung Konstanz digital – Wegen der hohen Infektionszahlen im Landkreis ist die Stadtverwaltung gegenwärtig für den Publikumsverkehr geschlossen. Für einen kleinen Teil der Anträge, die KonstanzerInnen bei der Verwaltung stellen können, gibt es eine kurzfristige Lösung per Internetzugang. Gehen Sie auf die Seite www.service-bw.de und richten Sie sich dort ein Konto ein. Zu den Anträgen gelangen Sie, indem Sie die entsprechende Leistung im Suchfeld ein- und dann Konstanz als Ort angeben. Derzeit können folgende Anträge digital gestellt werden:
– Personenstandsurkunden, wie z.B. Geburtsurkunden
– An- oder Abmeldung eines Hundes
– Bewerbung um Zuteilung eines Kleingartens
– Antrag auf Wiederzuteilung des Bootsliegeplatzes am Seerhein
– Bewerbung für den Verbleib auf der Warteliste für Bootsliegeplätze
– Versammlungen anmelden
– Weitere Antragsmöglichkeiten werden folgen.
Alternativ können viele Antragsformulare unter www.service.konstanz.de heruntergeladen, ausgefüllt und dann per Post verschickt werden.

Stadt Singen – Es gibt ab sofort für alle Anfragen zum Thema Corona eine zentrale E-Mail-Adresse. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, beim Thema Corona künftig nur diese Adresse zu benutzen; insbesondere Anfragen zu Auslandsreisen und Vorgaben bei der Rückkehr aus dem Ausland werden ausschließlich über diese neue E-Mail-Adresse abgewickelt. Aufgrund der hohen Anzahl an Anfragen wird um etwas Geduld bei der Beantwortung gebeten: corona@singen.de

Tonhalle Orchester Zürich – Die Tonhalle Maag bleibt bis einschließlich 10. Januar 2021 geschlossen. Bei all jenen, die bereits Billette für Konzerte bis zum 10. Januar 2021 gekauft haben oder für den gleichen Zeitraum Konzerte im Abo haben, wird sich das Team der Billettkasse melden. Die Billette für abgesagte Konzerte werden gutgeschrieben.

Volkshochschule vhs Landkreis Konstanz – Sie arbeitet weiter mit einem eingeschränkten Präsenzangebot und digitalen Alternativen für zu Hause. Nicht durchgeführt werden alle Angebote im Bewegungs- und Entspannungsbereich sowie die Kurse und Veranstaltungen im Bereich Tanz und Kochen. Nicht möglich sind außerdem Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Aufführungen oder Ausstellungen. Vorträge finden im November ausschließlich digital statt. Umfangreiche Informationen zu diesen Angeboten befinden sich auf der Webseite. Die vhs verzichtet auf ihr gedrucktes Programm. Im Dezember wird eine erste gedruckte vhs-Post versendet und darin auch auf besondere Themen und Kurse im Zeitraum Januar-März 21 hingewiesen. Künftig wird diese regelmäßig verschickt und an ausgewählten Orten im ganzen Landkreis ausliegen. Bestellen kann man die vhs-Post in den Sekretariaten. Die Öffnungszeiten der vhs-Sekretariate müssen immer wieder an veränderte Situationen angepasst werden, aktuell sind die Sekretariate vor allem vormittags geöffnet. Die Öffnungszeiten stehen tagesaktuell auf der vhs-Webseite.

Wertstoffhöfe – Die Wertstoffhöfe der Entsorgungsbetriebe Konstanz (EBK) bleiben weiter geöffnet. Die EBK weisen ausdrücklich auf die Maskenpflicht und das Abstandgebot hin. Die Besuche sollen auf das Nötigste reduziert werden. Zur Kontaktvermeidung gehört auch, den Wertstoffhof möglichst allein zu besuchen, sofern keine zu schweren oder zu sperrigen Teile entladen werden müssen. EBK-Mitarbeiter können beim Entladen nicht behilflich sein, der Zugang bleibt auf eine bestimmte Anzahl an Anlieferern pro Hof beschränkt. Es wird außerdem die Meldeadresse auf dem Personalausweis oder der aktuelle Müllgebührenbescheid kontrolliert, um nur berechtigten Personen der Zugang zu den Höfen zu gewähren.


Essen & Trinken

Konstanzer Gastronomie mit Abhol- und/oder Lieferservice finden Sie hier