Norbert Henneberger, Chef der städtischen Tourist-Information, bockt nachhaltig und will auf Fragen der Linken Liste Konstanz (LLK) partout keine Antwort geben. Die LLK hatte angefragt, wer sich dafür ausgesprochen hat, die Lenk-Figur wieder aus dem Bahnhof  zu entfernen. Erneut drängt die LLK auf Klärung des Sachverhalts. Hier die Pressemitteilung

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Fragt die Initiative „Nein zu Klein-Venedig“. Denn sie befürchtet, dass eine Mehrheit des Konstanzer Gemeinderates immer noch nicht vom abgelehnten Standort Klein-Venedig lassen will. Nicht zu Unrecht, denn der Rat beabsichtigt, das Bebauungsplanverfahren vor Ort nur „ruhen“ zu lassen. Hier die aktuelle Pressemitteilung der Initiative
Noch 350 Zeichen möglich!

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ein Gourmand ist eigentlich ein Vielfraß. Ein Gourmet hingegen ein wahrer Feinschmecker. Der eine will die fetten Schnitzel links und rechts über den Tellerrand lappen sehen. Der andere begnügt sich auch mit sehr überschaubaren Servierschalen, eckig vielleicht und mit glänzenden Gemüseminiaturen dekoriert

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Freude war groß bei Touristik-Chef Norbert Henneberger, als er Lenks Figur jüngst in der Mobilitätszentrale aufstellen ließ. Dann der Rückzieher, der den Peinlichkeitsfaktor rasant in die Höhe treibt. In einem Offenen Brief fordert Die Linke Liste Konstanz (LLK) Henneberger nun auf, alle Hintermänner der Aktion namentlich zu nennen

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ist es ein Papstmodell, das neulich unter großem Getöse in die Mobilitätszentrale gehievt wurde oder doch eher nur ein Gaukler? Bevor es zur Klärung kam, will nun Norbert Henneberger, der Chef der Konstanzer Tourist-Information, die Lenk-Skulptur wieder entfernen lassen. Ein erneutes Provinztheater rund um den Bildhauer Peter Lenk und ein langweiliges dazu

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Einzelhändler in der Konstanzer Niederburg sind sauer: Sie versuchen, ihren Stadtteil attraktiver zu machen, fühlen sich aber von der Stadtverwaltung nur behindert. Jüngstes Beispiel: Die Stadtpolizei untersagt verkaufsfördernde Aktionen auf der Straße – ein 100 Jahre alter Kinderwagen wird zum Zankapfel

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Direkt am Bodensee gibt es einmal im Jahr ein Camp, das für Radiofreaks längst zum festen Termin geworden ist. Das Radiocamp auf dem DGB-Gelände in Markelfingen öffnet bald, dieses Jahr übrigens zum 15.Mal, seine Pforten und lädt ein zum Produzieren, Lernen, Plaudern und Kontakte knüpfen…

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Noch nicht lange ist es her, da schütteten Zyniker wie Guttenberg und Merkel dreiste Lügen auf die Särge sinnlos dahingeraffter Bundeswehrsoldaten. Fortsetzung folgt in Bälde. Franz Holz, der bissige TV 3-Kolumnist aus dem Hegau, fordert personelle Verstärkung beim Kampf auf fremder Scholle. Seine Vorschläge lesen sich vernünftig an. Aber urteilen Sie selbst…

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wollten wir nicht immer schon wissen, wo vor Ort die starken Frauen hocken, was sie denken und fühlen? „Akzent“, die investigative Edeljournaille am Bodensee, will Aufklärungsarbeit leisten…

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Rechtsextremismus in Osteuropa – In Ungarn hat die faschistoide Jobbik bei den Wahlen massiv Stimmen geholt. Die Rechte in Osteuropa gewinnt immer mehr Einfluss, ihre Wut richtet sich gegen Roma, Jüdinnen und Homosexuelle. Das Buch «Aufmarsch» beleuchtet die Szene
Weiterlesen »

Kommentare (0)

Es geht um Wohnungsnot. Und um die Not der Betroffenen. Die diesjährige „Karawane“ stellt dieses Thema in den Mittelpunkt ihrer Aktionen 2010. Am 19. Mai macht die „Karawane“ längere Station in Konstanz, um gegen die „Ausgrenzung armer Menschen vom Wohnungsmarkt“ zu demonstrieren. Die Presseankündigung der AGJ:
Weiterlesen »

Kommentare (0)

Richtig erfasst, vor genau 3 Jahren war seemoz erstmals online zu lesen. Seitdem wurden rund 1700 Beiträge veröffentlicht und für viele im Landkreis Konstanz und auch im angrenzenden Thurgau ist seemoz eine unverzichtbare Informationsquelle geworden, die man nicht mehr missen möchte. Das soll auch so bleiben
Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Auseinandersetzung um den Erhalt der 450 Alno-Arbeitsplätze in Pfullendorf spitzt sich zu: Jetzt wird nur noch vor Gericht oder Schiedsgerichten gestritten – der Vorstand verweigert gar die Teilnahme an der nächsten Betriebsversammlung. Keine Informationen, keine Kooperation – Abwicklung nach Gutsherrenart ist Motto von Vorstandschef Deisel
Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Nachricht ist eine Sensation in der Bankenwelt: Die Hypo-Vereinsbank (HVB) will das Privatkundengeschäft der SEB-Bank übernehmen. Was heißt das für Konstanz? Die Filialen der beiden Banken liegen gerade mal 50 Meter auseinander: Schluckt die größere HVB die viel kleinere SEB auch in unserer Stadt? Weiterlesen »

Kommentare (0)

Rechtsextremismus in Osteuropa –  In Ungarn hat die faschistoide Jobbik bei den Wahlen massiv Stimmen geholt. Die Rechte in Osteuropa gewinnt immer mehr Einfluss, ihre Wut richtet sich gegen Roma, Jüdinnen und Homosexuelle. Das Buch «Aufmarsch» beleuchtet die Szene. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Schon einmal hatten SPD, FGL und LLK darauf gedrängt, zukünftig auf Kündigungen wegen Bagatelldelikten zu verzichten. Und wurden von einer Mehrheit des Gemeinderates abgebügelt. Nun ein neuer Vorstoß der drei Gruppierungen. Hier die Pressemitteilung im Wortlaut. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Auch die kommenden vier Wochen hat die Volkshochschule wieder ein beeindruckendes Programm im Köcher. Vor allem der Vortrag der Konstanzer Gesangspädagogin Ruth Frenk über die kulturelle Zwangsgemeinschaft im KZ Theresienstadt dürfte auf großes Interesse stossen. Insgesamt 22 Termine aus dem prallen VHS-Angebot hat seemoz ausgewählt. Hier sind sie: Weiterlesen »

Kommentare (0)