Gut 100 Jugendliche und damit deutlich weniger als von den Organisatoren erwartet, demonstrierten am Samstag durch Konstanz. Studentische Organisationen hatten zu der Demo „Wohnraum für alle“ aufgerufen. Die Problematik steht seit Monaten auf der politischen Tagesordnung, wurde von den meisten Medien aber erst vor einer Woche entdeckt. „Wohnraum ist Menschenrecht und keine Ware“, war die politische Losung.  Weiterlesen »

Kommentare (0)

Foto: linksfraktion/flickr.com

Eine erste Entscheidung über den umstrittenen Tiefbahnhof Stuttgart 21 rückt näher. Übersteht das Projekt den vereinbarten Stresstest, könne gebaut werden, behaupten die BefürworterInnen – und mauern. Derweil protestieren die S21-GegnerInnen weiter – für den heutigen Samstag ist eine weitere Großdemonstration geplant. Und die für nächste Woche vorgesehene Präsentation des Stresstests wird verschoben. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Foto: Andreas Sauer

„Armut ist ein Tabuthema in unserer Gesellschaft – unsere Bilder wollen die offene Auseinandersetzung mit dem Thema Armut fördern“, sagt Anna Blank. Gemeinsam mit dem Fotografen Andreas Sauer hat sie nicht nur die Initiative „Arm sind die anderen“gegründet, sondern nun auch diese originelle Ausstellung zusammen gestellt: An 37 Orten im Landkreis Konstanz werden die großformatigen Fotos gleichzeitig gezeigt. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Foto: Roland Dorau

Heute früh wurde Rolf Pape auf dem Konstanzer Hauptfriedhof beerdigt. Man kannte den alten Herrn mit seinen langen, weißen Haaren.  Der überzeugte  Staatsfeind, Sozialaktivist und Physikphilosoph, wie ihn ein langjähriger Freund bezeichnete,  gehörte  seit Jahrzehnten zum Konstanzer Stadtbild. Behende lief er auf seinen Krücken durch die Straßen, war täglich kilometerweit unterwegs,  immer beladen mit Pappkartons und Lebensmitteln, die er irgendwo günstig erstanden hatte.  Sein Rucksack war meist prall gefüllt mit fotokopierten Gesetzestexten, über die er in früheren Jahren gerne und ausführlich diskutierte.  In den letzten Jahren aber  zog sich Rolf Pape immer mehr zurück und wurde auch für seine besten  Freunde unerreichbar.  Einsam und verlassen ist er schon vor Wochen in seiner Wohnung gestorben.  seemoz bemüht sich derzeit um einen Nachruf.

Kommentare (3)

In der nächsten Woche werden zum sechsten Mal etliche Stolpersteine in Konstanz verlegt (s. seemoz v. 28.6.). Und tags drauf auch in Singen. Dort hat sich vor gut einem Jahr ebenfalls eine Initiative „Stolpersteine für Singen – gegen Vergessen und Intoleranz“ formiert, die nun bereits zum zweiten Mal die Stolpersteine für Nazi-Opfer verlegen lässt: Nummer 16 bis 27 für Singen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

DSK – was steckt wirklich dahinter? Die SEX-Kolumne? Deutschland sucht den Kachelmann? Der Strauss Ka(h)nn`s? Oder handelt es sich um den genetischen Code für eine bedrohte Gattung? Manche Meldungen, die tagelang durch die Presse getrieben werden, lassen sich nur noch satirisch ertragen, meint unser Satiriker Siegfried Galter. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Am Panzergeschäft mit Saudi-Arabien, derzeit in der Republik heftig umstritten, verdienen auch Unternehmen aus der Bodensee-Region: Tognum aus Friedrichshafen, gerade von EADS an Daimler transferiert, liefert die Motoren für die Leopard-Panzer, ATM aus Konstanz die Computer. Doch was in den Chefetagen als Geschäft des Jahres gefeiert wird, bleibt der Öffentlichkeit gegenüber ein Staatsgeheimnis: Eine mühsame Recherche im Rüstungsgeschäft am Bodensee. Weiterlesen »

Kommentare (8)

Foto: Roadrunner38124/flickr.com

Nicht nur hierzulande wird an Straßenbauprojekten oft jahrzehntelang herumgeplant und –diskutiert, man denke etwa an die wahrhaft unendliche Geschichte der B 33. Auch anderswo sind solche Planungen nur mit großen Schwierigkeiten, wenn überhaupt, umzusetzen. Zum Beispiel im Thurgau. Der Schweizer Grenzkanton ist durch zwei Hauptachsen an die überregionalen Verkehrsnetze angebunden, die Autobahn A7 Richtung Kreuzlingen sowie die A1 Richtung St. Gallen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das Konstanzer Rosgartenmuseum gibt sich modisch, und sein Direktor, Dr. Tobias Engelsing, weiß, was Hutmode ist: „Chapeau! Berühmte Kopfbedeckungen 1700-2000“ heißt die neue Sonderausstellung, die in wenigen Tagen startet. Womöglich ein neues Beispiel für modernes Museum, das Regionales mit Globalem verbindet, ohne schulmeisterlich zu werden. Aber vergnüglich, lehrreich und anschaulich darf es schon sein. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Es raschelt mal wieder gewaltig im Blätter- und sonstigen Medienwald. Nein, nicht Steuersenkungspläne, Griechenland oder Stuttgart 21 sind gemeint. Wahrer Aufreger scheint eine Untersuchung der Uni Konstanz über die Integration von Ausländern am Beispiel von Konstanz und Kreuzlingen. Spannend? Eher wohl missverständlich. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Bevor wir seinen Aversionen nachgehen, vielleicht unter „K wie Kapitalismus“ oder unter „G wie Gelddenken“, sei noch kurz erzählt, wie ich auf das Bild des Wüstenfahrers gestoßen war. Nach den ersten Jahren der Wiederbelebung von Mühlenwegs Büchern im Verlag, rief eines Tages Marianne Ulrich aus Steckborn an. Wir kannten uns aus der informellen Literaturszene der Region, in ihrem Haus hatte ich an einem Abend auch einem aufstrebenden Literaten zugehört, freundlicher, seltsam übersprudelnder Mann, der von seinen Erzählungen nicht mehr loskam, über den Katholizismus seiner oberschwäbischen Heimat, dem er erst in einer päpstlichen Eliteschule entkommen war. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Nicht jeder mag sie als hübsch empfinden, und ihre seltsam altertümlichen Namen Constanze, Fridolin und Friedrich laden auch nicht gerade zum Knuddeln ein – aber anscheinend haben die Konstanzer Gemeinderäte und Gemeinderätinnen eine wahre Affenliebe zu den Bodensee-Katamaranen entwickelt, die sie sich gern auch immer wieder viel Geld kosten lassen. Bei manchen scheint die Zuneigung eher irrational begründet zu sein, andere machen ganz handfeste wirtschaftliche Gründe für ihre Liebe geltend. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Während ich mich letzte Woche noch wichtigen lokalen Ereignissen widmete, mache ich diesmal in großer Politik und sondere einen sehr persönlichen Kommentar zu dem Weltereignis ab: dem Untergang Griechenlands. Ferner erlaube ich mir eine Rückschau auf die Top-News der befreundeten Medien, dazu noch Fakten zur unglaublichen Diäten-Disziplin unserer Leute in Berlin und, zum vorletzten Mal: Wer kann Kanzler? Der Rest ist auch nicht so schlecht. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Falken, SDS, die Jugendorganisation solid, die grüne Hochschulgruppe und der U-AStA der Konstanzer Universität machen mobil: Als Jugendinitiative „Recht auf Stadt Konstanz“ wollen sie ihre Rechte auf Wohnraum und Freizeit-Freiräume einfordern. Ihre erste, aber sicher nicht letzte Aktion ist eine Demonstration am kommenden Samstag – mit mindestens 200 Teilnehmern rechnen die Organisatoren. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Mit ihrer Zustimmung zum langsamen schwarz-gelben Atomausstieg in dieser Woche haben die Grünen wieder einen Schwenk vollzogen – es ist nicht der erste in ihrer Geschichte. Über Heuchelei in der Politik und Treue zu Prinzipien denkt Wolfgang Storz nach: Die grüne Wende zum Erfolg. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Es kam, wie es kommen musste: Nach quälender Diskussion über die Verkehrssituation in Konstanz stimmte der Gemeinderat wie schon im September letzten Jahres mit denkbar knapper Mehrheit für den Ausbau des Lago-Parkhauses und für das Provisorium einer Begegnungszone am Bahnhof. Der Lagerkampf im Stadtrat zwischen Auto-Fans und Verkehrs-Entschleunigern bleibt Konstanz wohl auf Dauer erhalten. Weiterlesen »

Kommentare (2)