Spiels nochmal, Sam; 1.7. Überlingen

Sommerlich auf Gassen, Open-Air-Festivals oder im Sommertheater und am Seeufer – Kultur goes outdoor im Juli rund um den Bodensee. Und bietet tolles Theater, famose Filme, fetzige Musik. Aber auch andere Termine sind zu vermelden – der Riesen-Flohmarkt Konstanz/Kreuzlingen, der Gassenfreitag in der Niederburg oder das Dorffest in Dettingen. Wer da keinen Anlass für ein gepflegtes Bier oder einen guten Wein findet – ja, dem kann auch unsere Hitliste für die erste Julihälfte nicht helfen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Hermann Venedey

Mit Dr. Hermann Venedey wird am 13. Juli ein Konstanzer Demokrat geehrt, der mutig wie nur wenige den Nazis die Stirn bot. Bei der sechsten Verlegung durch die Initiative „Stolpersteine für Konstanz – Gegen Vergessen und Intoleranz“ (insgesamt werden 20 Stolpersteine verlegt) erhält Venedey einen Stolperstein, eingelassen vor seinem Arbeitsplatz, dem Suso-Gymnasium. Seemoz dokumentiert die Recherche der Stolperstein-Initiative und veröffentlicht ein Schüler-Interview mit dem jüngsten Sohn, Anselm Venedey. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Deftige Eintrittspreise, Sicherheitskontrollen, Werbe-Tamtam – alles, was Konstanzer Wochenend -Veranstaltungen sonst ausmacht, fehlte. Gerade deshalb wurde der Poetry-Slam unter der Schänzlebrücke zu einem Kulturfest besonderer Art: Pfiffige Poeten und 250 Zuhörer feierten Wortwitz und Poesie, Komik und bisweilen Klamauk – draußen, umsonst, nachdenklich, fröhlich, scherbenfrei und ungestört von Polizei und Anrainern. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Sensation: Minotti hat einen Exklusivvertrag mit Polizeiobermeister (POM) Fritz (Name von der Redaktion willkürlich geändert) aus einer kleinen, aber tapferen Gemeinde im Landkreis geschlossen, um ab sofort wöchentlich über die wichtigsten Ereignisse aus den Vororten zu berichten. Damit holt Minotti jetzt auch noch die letzten Leserreste anderer Blogs zu seemoz. Außerdem erfahrt Ihr Neuigkeiten über die Unkanzler der Grünen, abgefahrene Züge aus Stuttgart sowie noch abgefahrenere Personalien aus Brüssel. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Das geht uns alle an, glaubt der Sprecherrat der neu gegründeten „Bürgerinitiative für unser kommunales Krankenhaus“ und meint die Gesundheitsversorgung in kommunaler Verantwortung. Die nämlich sei in Gefahr, wenn sich Gerüchte um eine Privatisierung des Konstanzer Klinikums bewahrheiten sollten. Die neue Bürgerinitiative (BI) hatte sich Ende Mai gegründet (vergl. seemoz v. 1.6.) und plant erste Aktionen schon in den nächsten Wochen. Ein nächstes Treffen interessierter Bürgerinnen und Bürger gibt es am kommenden Mittwoch, 26.6., 18.15 Uhr, im Astoriasaal der Volkshochschule, Konstanz, Katzgasse. Da soll ein Faktencheck zu den Hintergründen und Auswirkungen von Privatisierungen im Krankenhauswesen ebenso versucht werden wie zum aktuellen Diskussionsstand einer „kreisweiten Lösung“. Und es werden Aktionen besprochen für den 25. Juli, wenn im Kreistag eine Grundsatzentscheidung zu diesem Thema gefällt werden soll.

Die neu gegründete „Bürgerinitiative für unser kommunales Krankenhaus“ trifft sich wieder am Mittwoch, den 29. Juni 2011, 18:15 Uhr, im Astoria-Saal der vhs in der Katzgasse in Konstanz.

Kommentare (0)

In der Schweiz gibt es so was noch: Wohlhabende Bürger, die ihr nicht unbeträchtliches Vermögen ihrem Heimatort vermachen. Allerdings meist nicht einfach so, sondern zweckgebunden. Als Dank und Anerkennung gibt`s dann die Ehrenbürgerwürde. Immerhin. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Es geht erfreulich hurtig voran mit unserer Absicht, seemoz für neue Leserkreise zu öffnen und dabei mit KollegInnen aus der Medienbranche rund um den Bodensee zu kooperieren. Nach der Rubrik „Mühlenweg von A bis Z“, betreut vom Verleger Ekkehard Faude, und „Minottis Wort zum Montag“, erdacht von einer garstigen Feder aus dem Konstanzer Hinterland, wird auch die Berichterstattung über unsere Nachbarn in der Schweiz in einer neuen Rubrik zusammengefasst. „Blick über die Grenze“ nennen wir den Zugewinn.

Regine Klett,  erfahrene Konstanzer Journalistin und langjährige freie Mitarbeiterin beim Südkurier, wird fortan in regelmäßigen Abständen wohlwollend, aber auch kritisch darüber berichten, was sich „drüben“ tut und sich dabei vorzugsweise im Thurgau umschauen. Auch alle anderen Texte mit Bezug zur Schweiz, die bislang unter „Lokal und Regional“ zu lesen waren, werden ab sofort in der neuen Rubrik gebündelt.

Kommentare (0)

Am 5. Juni 1986 gründete Reinhard Behrend den Verein „Rettet den Regenwald“, mit dem auch seemoz kooperiert und regelmäßig auf deren Aktionen hinweist. Der Hamburger Soziologe wollte die Zerstörung des artenreichsten Ökosystems der Erde aufhalten und seinen Bewohnern eine Stimme geben. Trotz vieler Erfolge im Laufe der Jahre haben die Umweltschützer keine Zeit, ihren Geburtstag zu feiern, denn die Tropenwälder sind immer noch in großer Gefahr. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Besucher des Palmenhausparkes im Paradies können sich im Juli und August auf besondere Attraktionen freuen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz BUND und die Stuttgarter Galerie Zeitkunst präsentieren mit zwei aufeinander folgenden Ausstellungen den Kultursommer im Palmenhauspark. Unter dem Motto „Künstler retten Regenwald“ eröffnet der BUND zu seinem Fest am 09. Juli im Palmenhaus und seinen Geschäftsräumen im 1. OG. die erste Ausstellung. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der Journalist Ronny Blaschke präsentiert in seinem Buch 24 Interviews und Reportagen, die den Einfluss von Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus im Fußball aufzeigen. Der Autor dokumentiert damit dieses Phänomen in anschaulicher Weise, Analysen und Erklärungen findet man in dem journalistisch geprägten Werk dafür weniger. Dennoch verschafft das Buch zum Teil erschreckende Einblicke in die Fußballszene, in der Rassismus und Fremdenfeindlichkeit fast schon zum Alltag gehören. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Fritz Mühlenweg (1932) Foto: Franz-Michael-Felder-Archiv, Bregenz

Eigentlich sollte die neue Seemoz-Rubrik mit „A wie Angst“ beginnen. Aber muss nicht zuerst dieses merkwürdige Foto erklärt werden? Im Museum wird es kurz nach dem Eingang schon sichtbar werden, neben drei anderen Porträtaufnahmen, vom taffen Kaufmann der Zwanzigerjahre bis zum nachdenklichen, ratlosen 60-jährigen Künstler, der nach dem zweiten Schlaganfall sein Körpervertrauen verloren hat. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Slam unter der Brücke. Mitten im Sommer. Am Seerhein im Konstanzer Stadtteil Paradies. Zum zweiten Mal geht das Kunst- und Literaturprojekt „Palette“ mit einem Poetry Slam unter den Brückenkopf der Europastraße an der Konstanzer Schänzlehalle. Unter der Moderation von Matze B. und dem Schaffhauser Slampoeten Chriggi Erne (siehe Foto) kann sich jede und jeder mit seinen Texten auf die Palette und in den Wettstreit begeben. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wie unschwer aus der Überschrift zu erkennen, widmen wir uns diese Woche mal der Politik und starten einen neuen Versuch in Sachen Kultur. Minotti hat einen lasterhaften Outdoor-smalltalk belauscht und wartet mit einer OMSOSSAIMZR (Original Minotti-Südkurier-Online-Sensations-Schlagzeilen-Aufdeckung-Inklusive-Manisch-Zwanghafter-Richtigstellung) auf. Austauschbare Nachrichten sowie unser beliebtes Minottiquiz -mit Auflösung!- sind auch wieder dabei. Im Schlusswort verrate ich Euch, wie ich meiner drohenden Altersarmut als Mann begegne und diese damit geschickt zu verhindern weiß. Weiterlesen »

Kommentare (0)