In der Region Konstanz brodelt es in der Gerüchteküche: Wird der angeschlagene «Südkurier» verkauft? Die Redaktion der «seemoz» will die Antwort kennen.

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Mehr als 400 warnstreikende Gewerkschafter, allesamt Landesbedienstete, demonstrierten auf der Konstanzer Marktstätte gegen ihre Dienstherren aus Stuttgart. Pfleger und Ärzte von der Reichenau, Telekom- und Hochschul-Beschäftigte, angestellte Lehrer, aber auch erstaunlich viele Polizisten, aus Konstanz, Rottweil oder Donaueschingen protestierten gegen die Hinhaltetaktik ihrer öffentlichen Arbeitgeber in der laufenden Tarifverhandlung. Und Hanna Binder von der Gewerkschaft ver.di hielt eine tatsächlich aufrüttelnde Rede. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der Kandidat Andreas Hoffmann trat bislang halbwegs züchtig auf bei seinem Stimmenfang für die Gauklerpartei (siehe nebenstehendes Bild), der Juxabteilung der CDU. Doch das wird sich ab sofort ändern. Der Fall Guttenbergs und der damit verbundene Glaubwürdigkeitsverlust zeigt Wirkung bei den Konservativen auch in der Provinz. Frei nach dem Motto: Jetzt ist´s eh schon egal. Da will der umtriebige Hoffmann nicht hinten anstehen und geht mit einem Plakat an die Öffentlichkeit, das pünktlich zum ´Schmotzige´ kreisweit für Aufsehen sorgen wird. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Gysi kommt. Und Sarah Wagenknecht auch. Nicht ohne Stolz vermeldet die Partei Die Linke prominente Wahlkampf-Unterstützung für ihren Konstanzer Kandidaten Bernhard Hanke: Mit Gregor Gysi und Sarah Wagenknecht mischen sich nach Fasnacht zwei Berliner Promis in den Wahlkampf am Bodensee ein.

Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linken-Fraktion im Bundestag und seit seinem denkwürdigen Auftritt im vorigen Landtagswahlkampf den Konstanzern bestens bekannt, spricht am Samstag, 19.3., im Konstanzer Kulturzentrum. Weitere Informationen, so die Linke geheimnisvoll auf ihrer homepage, würden folgen. Das gilt wohl auch für den Besuch von Sarah Wagenknecht, die zwei Tage vor der Wahl, am Freitag, 25. März, 17.30 Uhr, auf der Marktstätte das Konstanzer Wahlvolk betören will.

Kommentare (2)