Fluglärm, Steuerstreit, Überfremdungskampagne – und nun noch Zoff um das geplante Outlet-Center in der Thurgauer Gemeinde Wigoltingen: Die Streitthemen zwischen der Schweiz und Deutschland  werden nicht weniger. Besonders sauer ist man im Thurgau derzeit auf den Konstanzer Oberbürgermeister Horst Frank. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Mit aller Gewalt will die Stadtverwaltung, unterstützt von einer willfährigen Mehrheit des Gemeinderates, das Projekt Konzert- und Kongresshaus auf Klein Venedig durchsetzen. Immer mehr Konstanzer BürgerInnen sind dagegen. Nun meldet sich auch der Architekt Andreas Rogg zu Wort. Seine Kritik hier in ungekürzter Fassung. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Von 47,70 auf 67 Euro soll der Preis für das „Studiticket“, die Halbjahreskarte für den öffentlichen Nahverkehr der Konstanzer Stadtwerke, steigen. Aber die Studis wehren sich – bei einer Urabstimmung votierten 80 bzw. 92 Prozent der Studierenden gegen die zwei Angebote der Stadtwerke, die zuvor den Vertrag gekündigt hatten. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Vierzig Jahre lang drehte Werner Weick fürs Tessiner Fernsehen kritische Dokumentarfilme. Mit dem Thema Antifaschismus rührte er an viele Tabus. Die Reaktionen blieben nicht aus. Hier ein Porträt über einen unabhängigen Freigeist und bemerkenswerten Journalisten. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der IKEA-Konzern ist mit 267 Einrichtungshäusern in 26 Ländern und einem jährlichen Umsatz von mehr als 21,5 Milliarden Euro ganz groß im Geschäft. Deutschland ist mit über 45 Einrichtungshäusern der wichtigste Absatzmarkt des Konzerns. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Istanbuler haben es satt, sich ständig mit den Vorurteilen der Besucher aus dem christlichen Abendland herumzuschlagen. Und da es angesichts des Ereignisses: „Istanbul 2010, Kulturhauptstadt Europa“ wahrscheinlich noch mehr städtereisende Studienräte an den Bosporus verschlagen wird, ist es besser, schon jetzt einiges richtig zu stellen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Bild: Max Braitsch

Am 14. Juli gibt es die fünfte Stolperstein-Verlegung in Konstanz. Über vier der Opfer berichten wir vorab und in zwei Folgen. Recherchiert und geschrieben von Uwe Brügmann, dem promovierten Historiker und langjährigen Leiter der Konstanzer Stadtbücherei. Vier Schicksale aus Konstanz, Nazi-Opfer, an die erinnert werden soll. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ab März stehen in Deutschland die Betriebsratswahlen an; wichtige Wahlen. Denn ohne Betriebsrat (BR) gäbe es keinen Sozialplan und  keine Abfindungen – wie die Beispiele bei ALNO (450 Arbeitsplätze weniger) oder Nycomed (über 80 Arbeitsplätze abgebaut) aktuell zeigen. Und es gäbe keine Mitbestimmung bei Versetzungen oder Eingruppierungen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wir hatten am 23.12. auf die Veranstaltung hingewiesen. Dennoch scheint eine neuerliche Ankündigung wichtig, zumal örtliche Medien solche Termine gerne verschweigen: Der weltweite Kampf um die Rehabilitierung von Mumia Abu-Jamal findet auch in Konstanz statt – es geht  um die Abschaffung der Todesstrafe in den USA und anderswo: Am 19.2. in der vhs. Weiterlesen »

Kommentare (0)

63 Millionen soll es kosten, das Konzert- und Kongresshaus, garantiert nicht mehr, sagen die Befürworter. In Zeiten, wo mit Milliardenbeträgen wie mit Erdnüssen jongliert wird,  kann sich der Normalmensch unter 60 Millionen nichts Rechtes und nichts Linkes vorstellen. Deshalb gibt seemoz einige Argumentationshilfen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der seemoz-Beitrag vom 3.2. unter dem Titel: „TV-Fasnacht: Narrensamen im Konzil“, der sich kritisch mit der Fernsehübertragung aus dem Konzil auseinander setzte, bleibt nicht unwidersprochen. Das fasnächtliche Urgestein Norbert Heizmann beisst zurück. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Wie können soziale Netzwerke  vernetzt und wie die Gesundheitsförderung an Schulen verbessert werden? Das sind Themen, zu denen der Konstanzer Informatik-Professor Ulrik Brandes forscht. Und dafür hat er eine Million an Fördermitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft  (DFG) erhalten: Der dritte Finanzschub für die Uni in wenigen Wochen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Der eine wünscht sich ein neues Haus, womöglich so groß, so teuer und protzig, dass die Nachbarn von früh bis spät Bauklötze staunen. Der andere belässt es bei seinem Kindheitstraum und träumt von einer Edelkarosse. Was hat nun das eine mit dem anderen zu tun? Und: Gibt es einen lokalen Bezug? Finden Sie es raus. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die überparteiliche Initiative „Nein zu Klein-Venedig“ spricht Klartext und hat einen offenen Brief an OB Frank und alle Gemeinderätinnen und Gemeinderäte verfasst. Mit dem Bau des KKH auf Klein-Venedig, so der Tenor, steuere Konstanz geradewegs auf ein finanzielles Debakel zu. Die Initiative fordert den sofortigen Ausstieg aus dem Projekt. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Und wieder KKH. Das Thema wird uns in den nächsten Wochen noch häufig und ausgiebig beschäftigen. Einfach deshalb, weil es auch die Menschen in dieser Stadt nachhaltig bewegt. Wie einmal mehr diese Leserzuschriften zeigen – eine davon sogar als Gedicht. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Sogar Stadtkämmerer und KKH-Projektleiter Hartmut Rohloff beschleichen allmählich Zweifel, ob  die Stadt das KKH auf Kein-Venedig überhaupt finanzieren kann. „Sie werden von mir kein klares Ja oder Nein hören, ob die Stadt sich das leisten kann, dazu sind die Zahlen zu flüchtig“. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Nachdem Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die gestohlenen Bankkundendaten aus der Schweiz kaufen will, soll deutschen Anlegern und Anlegerinnen der kalte Schweiss auf die Stirn treten. Das wollen anonyme Schweizer Banker laut Zeitungsberichten beobachtet haben. Weiterlesen »

Kommentare (0)