Über 600 Einzelpersonen bundesweit, darunter etliche auch aus Konstanz wie die Mitglieder der örtlichen Friedensinitiative, haben einen Appell zur Beendigung der Kriegshandlungen in Libyen unterschrieben (Adresse dazu am Artikelende). Werner Rügemer erklärt Beweg- und Hintergründe des Protestes am Protest, der offenkundig anders als in anderen arabischen Ländern ist. Vor allem aber nennt er die guten Gründe für ein Ende des Bombardements. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Neue Sponsoren beim Seenachtfest, neue Mundart-Initiativen im Thurgau und Landgasthöfe, die dem Bauboom weichen müssen – manchmal ticken Schweizer anders. Und wir, diesseits des Gartenzauns, hinken hinterher. Deshalb intensiviert seemoz seine Berichterstattung aus dem befreundeten Ausland und berichtet verstärkt aus den Bodensee-Kantonen: Völkerverständigung en miniature. Weiterlesen »

Kommentare (6)

…die; Spottdichtung, die mangelhafte Tugend oder gesellschaftliche Missstände anklagt. (Aus aktuellem Anlass für all diejenigen, die Ku-Klux-Klan-mäßig noch einen Ast am Baum frei haben.)

Was liest man nicht so alles im Netz. Nicht nur immer öfter gruselig flachsinnig, sondern dazu noch orthographisch so grottenfalsch, dass es mir regelmäßig die guten Schuhe auszieht. Darüber hinaus noch mehr Dorfchef-Super-Kandidaten und allerlei wenig Erbauliches aus Politik und Gesellschaft.
Weiterlesen »

Kommentare (2)

Konstanz gibt grünes Licht für die Kreislösung: Die Konstanz, Singen und Stockach gehörenden, wirtschaftlich maroden Krankenhäuser sollen einen kommunalen Verbund eingehen. Mit breiter Mehrheit stimmte der Gemeinderat als erster der geplanten Partner den Eckpunkten für den Konsortialvertrag zu. Danach sollen die Krankenhäuser in einer GmbH aufgehen, an der der Landkreis Konstanz 51% hält, während Singen und Konstanz jeweils 23% bekommen und für Stockach 3% vorgesehen sind. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die Klagen häufen sich: Der Freizeitpark Connyland im thurgauischen Lipperswil steht wieder in der Kritik. Die Anlage sei für die Aufzucht von Delphinen völlig ungeeignet, so jetzt einer der Vorwürfe der deutschen Organisationen ProWal AG, Radolfzell, und Wal- und Delphinschutz-Forum (WDSF). Ihre Forderung, das inzwischen einzige Delphinarium in der Schweiz endlich zu schließen, wollen die beiden Organisationen mit einer Demonstration bekräftigen. Weiterlesen »

Kommentare (2)

SPD-Stadtrat Leipold und OB Frank klopfen sich auf die Schulter: Endlich was für Transparenz im  Gemeinderat getan. Doch die Idee von Livestream-Übertragungen aus dem Konstanzer Gemeinderat ist eine Nullnummer. Denn es kann nicht um Direktsendungen von öden, ohnehin öffentlichen Sitzungen gehen, sondern nur um die Öffnung nicht-öffentlicher Sitzungen. Und die werden bestimmt nicht übertragen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Antwort auf  Till Seiler: Der hatte in einem „Kontrovers“-Beitrag am letzten Montag auf seemoz Die Linke im Bundestag als „Ein-Themen-Partei“ kritisiert, die in der Debatte um den Atomausstieg „eine Chance verpasst“ habe. Auf diese Polemik bezieht sich Anke Schwede in ihrer Gegenrede: Was der Abgeordnete Seiler an der Linken meint bemängeln zu müssen, sei in Wirklichkeit deren Stärke. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Spätestens im Herbst wird die aktuelle Wohnraumnot in Konstanz wieder die Schlagzeilen bestimmen. Wohin mit den StudentInnen, die dann nach halbwegs günstigen Unterkünften suchen? Wohin mit jenen, die mit einem Umzug nach Konstanz liebäugeln, aber sich die hohen Mietpreise nicht leisten können? Es ist ja nicht so, dass es keinen Wohnraum gibt – doch manche Haus- oder Wohnungsbesitzer lassen ihn lieber vergammeln, meist aus Spekulationsgründen. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Bahn statt B33: Die Aktionsgemeinschaft „Das bessere Verkehrskonzept“ begrüßt die durch den Konstanzer Oberbürgermeister angestoßene Diskussion über den Sinn des  autobahnähnlichen Ausbaus der B33. Sie lehnt den Ausbau in der geplanten Dimension jedoch als überzogen ab und fordert stattdessen, Mittel des Bundesverkehrswegeplans in Ausbau und Modernisierung der Bahn in der Region zu stecken. Weiterlesen »

Kommentare (2)

Bei der aktuellen Abstimmung im Bundestag zum Atomausstieg enthielt sich der Konstanzer Till Seiler von den Grünen der Stimme. In einem seemoz-Beitrag erläutert MdB Seiler seine Position und spart dabei nicht mit Schelte an seiner Partei. Vor allem aber kritisiert er Die Linke im Bundestag als „Ein-Themen-Partei“, die in ihrer Oppositionsrolle seltsam diffus sei. Wohl nicht die letzte Berliner Zustandsbeschreibung aus Konstanzer Sicht. Weiterlesen »

Kommentare (3)

Da nehme ich den Ball mal auf und werde – auf bisher einfachen Leserwunsch – die Dorfchef-Kandidaten für Konstanz 2012 auf Herz, Leber und Nieren prüfen. Der Plot wird selbst mich völlig umhauen. Nur soviel sei verraten: Die Imperia schlägt zurück. Noch mehr News findet Ihr zwischen den Zeilen. Schlussendlich ein herzerweichender Appell, verbunden mit einer freundlichen Drohung an alle, die Minotti auch morgen noch lesen wollen und sowieso nicht wissen, wohin mit der vielen Kohle. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Felchen, Seeforelle, Seesaibling, Hecht, Aal, Kretzer (in der Schweiz Egli genannt): Sie alle gedeihen in Deutschlands größtem Trinkwasserspeicher, im Bodensee, der mit seinem Wasser rund vier Millionen Baden-Württemberger und Schweizer versorgt. Und eben die Fische, die aber nicht mit dem Zusatz „Bio“ verkauft werden dürfen. Warum das so ist, und warum sie das ärgert, erklären Fischerei-Experten und Bodensee-Fischer. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Auch die Konstanzer Grünen entdecken das Thema: Rüstung am Bodensee. Eine Veranstaltung will nächste Woche die Rüstungsgeschäfte am Bodensee unter die Lupe nehmen. Besonderes Augenmerk genießt da offensichtlich der EADS-Konzern aus Friedrichshafen mit seinen Versuchen, an Konstanzer Schulen und Hochschulen verstärkt Einfluss zu gewinnen. Auf den Beitrag von Till Seiler, neuer Bundestagsabgeordneter und ehemals Lehrer aus Konstanz, darf man deshalb besonders gespannt sein. Weiterlesen »

Kommentare (5)