20111105-205720.jpgVon den Griechen lernen, das hieß einst: Listen lernen (zu Zeiten des Odysseus). Von den Griechen lernen, das hieß einst auch: Demokratie lernen (zu Zeiten des Aristoteles). Dann hieß es lange auch: Kämpfen lernen (zu Zeiten des diktatorischen Terrors eines Adolf Hitler oder Georgios Papadopoulos). Heute können wir von den Griechen wieder hoffen lernen. Hoffen darauf, dass Demokratie irgendwann doch mehr sein möge als der verschobene Proporz von Parteien und Großfinanz. Weiterlesen »

Kommentare (4)

20111104-230845.jpgNach der vorläufigen Einigung im Tarifstreit des öffentlichen Personennahverkehrs fällt der für dieses Wochenende geplante Busfahrer-Streik aus. Vorerst zumindest. Denn in einer zweiten Urabstimmung müssen die Busfahrer auch der Konstanzer Stadtwerke diesem Verhandlungsergebnis erst noch zustimmen. So dass dem Wochenend-Einkauf nichts im Wege steht. Aber ohne Auto bitte – nur mit dem Bus.

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Dr. Lothar Stetz, bis 2008 Chef der vhs-Konstanz und jetzt in gleicher Funktion in München tätig, macht sich für seine alte Arbeitsstätte und seinen Nach-Nachfolger Reinhard Zahn stark. Auf seemoz-Anfrage plaudert Stetz aus dem Nähkästchen und plädiert für Kreativität und Motivation statt Bürokratie und Regulierungswut an der Volkshochschule. Er kritisiert „schlechten Stil“ und gibt zu bedenken: „Konstanz muss Schaden von seiner vhs abwenden“. Weiterlesen »

Kommentare (6)

Nachdem sich die Wahlkampfwolken verzogen haben und die Wunden geleckt sind, wäre eine kleine Bilanz der eidgenössischen Parlamentswahlen nicht fehl am Platze. Im Blick auf den Thurgau allerdings eher eine Zwischenbilanz, denn noch steht nicht mit letzter Sicherheit fest, wer tatsächlich künftig den Kanton in Bern vertritt. Dies entscheidet sich erst mit dem Zweiten Wahlgang für den Ständerat am 13. November. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Dorothee Jacobs-Krahnen

Und wieder wird Konstanz von einem Kündigungsskandal erschüttert; und wieder ist ein „öffentliches Unternehmen“ darin verwickelt. Als wäre die Klatsche, die das Klinikum im Kündigungsfall Müller-Esch einstecken musste, nicht schon genug, steuert jetzt die Volkshochschule auf eine ähnliche Pleite zu: Der unbegründete Rausschmiss von Reinhard Zahn ruft Kritiker auf den Plan, die personelle Konsequenzen ganz anderer Art fordern. Weiterlesen »

Kommentare (3)

Das Recht auf staatlich garantierten Religionsunterricht steht im Grundgesetz, ein Recht auf Ethikunterricht lässt sich nirgends herleiten. Die Verfassung will Atheisten diskriminieren. So urteilte unlängst das Verwaltungsgericht Freiburg. Es wies die Klage einer konfessionsfreien Mutter ab. Sie hatte eine ethisch-moralische Bildung für ihre nichtreligiösen Kinder als verfassungsrechtlich gesicherten Anspruch gesehen. Dem erteilten die Richter eine klare Absage. Weiterlesen »

Kommentare (0)

20111101-204943.jpgSein Bild prangt noch auf der website der Volkshochschule Konstanz/Singen (vhs), obwohl ihm bereits in der Probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt wurde. Als Strippenzieherin im Hintergrund gilt Dorothee Jacobs-Krahnen, VHS-Vorstandsmitglied und Stadträtin der FGL. Doch Reinhard Zahn, seit August neuer Hauptstellenleiter der VHS Konstanz, will nicht klein beigeben. „Ich werde kämpfen“ erklärt er gegenüber seemoz im Exklusivinterview

Weiterlesen »

Kommentare (6)

20111101-204557.jpgDie Pogrome 1938 in der Nacht vom 9. auf den 10. November, in der auch die Konstaner Synagoge beschädigt und später zerstört wurde, waren vom NS-Regime gelenkte Gewaltmaßnahmen gegen Juden im gesamten Deutschen Reich. An diese Gewalttaten will die Konstanzer „Stolperstein-Initiative“ erinnern, wenn sie in der kommenden Woche zu einer Mahnwache an den insgesamt 103 in der Stadt verlegten Stolpersteinen aufruft. Weiterlesen »

Kommentare (2)

20111031-203906.jpgImmer mehr Details einer intriganten Personalpolitik im Klinikum Konstanz dringen an die Öffentlichkeit. Es wird noch einige Zeit brauchen, bis auch nur die Spitze dieses Skandalbergs abgetragen ist. Die teils auf Umwegen der seemoz-Redaktion zugespielten Informationen füllen schon jetzt mehrere Dateien unserer Rechner. Heute berichten wir zunächst vom Fall einer auf kaltem Wege entmachteten Abteilungsleiterin.

Weiterlesen »

Kommentare (3)

Die Gewerkschaft ver.di in Konstanz fährt schweres Geschütz gegen die Leitung des Klinikums auf: „Mit Geschäftsführer Ott kann Konstanz nur verlieren“, schreibt Margrit Zepf, die für das Klinikum zuständige Gewerkschaftssekretärin, und wirft Ott gleichzeitig vor, sich nicht an Regelungsabreden zu halten. Die aktuelle ver.di-Pressemitteilung im Wortlaut:

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die finden nämlich meist nicht statt. Entweder sagt der Rektor des Konstanzer Ellenrieder- Gymnasiums seine Teilnahme ab und sprengt damit die Veranstaltung oder er organisiert selbst solche Diskussionsrunden, die dann aber – weil ihm die Teilnehmer nicht passen – doch nicht stattfinden. So geschehen mit einer Podiumsdiskussion an seiner Schule, vorgesehen für den 10. November, in der es um die Kooperation des Ellenrieder-Gymnasiums mit dem Rüstungskonzern EADS aus Friedrichshafen gehen sollte. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Die Mitteilung zum Rauswurf des Konstanzer Hauptstellenleiters Reinhard Zahn war dem VHS-Vorstand nur wenige Worte wert: „…das Arbeitsverhältnis mit Herrn Zahn wird in der Probezeit beendet…“ Damit steht der 51jährige, vorher VHS-Chef in Weil am Rhein, nach nur drei Monaten in Konstanz vor dem beruflichen Nichts. Dieser nicht zum ersten Mal rüde Umgang mit Mitarbeitern bei der Volkshochschule ruft jetzt die Gewerkschaft auf den Plan. Weiterlesen »

Kommentare (9)

Wir wussten es vorher: Die Konstanzer Stadtwerke ziehen uns über den Tisch – sie erhöhen den Strompreis zum 1.1. um bis zu fünf Prozent. Begründet wird das mit der Energiewende, beschwichtigend wird „auf finanzielle Beiträge aller Beteiligten“ verwiesen. Damit sind wir gemeint – die doofen Kunden. Von Management-Fehlern oder Fehlkalkulationen oder Fehlinformationen kein Wort  Weiterlesen »

Kommentare (1)

…an Dummheit und Dreistigkeit. Wer jetzt nicht durchdreht, muss bekloppt sein. Kaum hat die Regierungskoalition zu alter Schwäche zurück gefunden, bekommt sie für ihre europäische Bankrotterklärung gleich noch die Zustimmung fast aller anderen Nasen im Parlament. Was die so zu Hause erzählen, was Konstanz um den Schlaf bringt, warum die Ramsau ausstirbt, worüber ich mich noch so die Woche amüsiert habe und wieso ich plötzlich freundlich bin: exklusiv nur hier bei mir. Weiterlesen »

Kommentare (3)

20111029-230057.jpgEs gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die glaubt man kaum. Allzu oft aber ist die Fiktion doch sehr nah bei der Wahrheit. So auch in diesem Fall. Rainer Ott und Claus Boldt im vertrauten Gespräch über das, was derzeit die Stadt bewegt. Da kommt einiges zusammen, was unsere LeserInnen sicher brennend interessiert. Hier ein Mitschnitt, dem es an lokalpolitischer Brisanz nicht mangelt.

Weiterlesen »

Kommentare (2)

20110930-111714.jpg

Claus Boldt

20110930-004532.jpg

Rainer Ott

Die Luft wird immer dünner für das Duo fatale. Nach der Linken Liste fordern nun auch die Freien Wähler im Konstanzer Gemeinderat die Rücktritte von Bürgermeister Boldt und Klinikdirektor Ott. Wundert es da noch jemanden, dass Claus Boldt bereits am Freitag gegen 15 Uhr, kaum war der FWG-Brief öffentlich, ins Wochenende geflohen war und Rainer Ott sich sogar bis nächsten Mittwoch vom Konstanzer Acker gemacht hat? Hier der FWG-Brief in ungekürztem Wortlaut:

Weiterlesen »

Kommentare (1)