Wohl wirklich keine Satire: Das lustige Bofo-Quiz der Stadt

Heute tagt in öffentlicher Sitzung der Betriebsausschuss Bodenseeforum Konstanz, ein beliebtes Forum der Obrigkeit, wieder einmal ihre Liebe und unverbrüchliche Treue zum Millionengräble am Seerhein zu beschwören. Aber auch die KonstanzerInnen sollen das Bodenseeforum jetzt aber ganz dalli richtig doll lieb haben, und darum gibt es schon seit einiger Zeit – kein Witz! – ein tolles Quiz.

Manche Verlautbarungen der Stadtverwaltung sind so großartig, dass sie jede Wirklichkeit überholen, und das weder rechts noch links, sondern gleich in der Mitte, wo die Wirklichkeit am allerwirklichsten ist. Ein wahres Prachtexemplar dieser Gattung ist die Vorlage zum Tagesordnungspunkt 4 der Sitzung des Betriebsausschusses Bodenseeforum Konstanz, die im Ratssaal zu einem ungenannten Zeitpunkt im Anschluss an die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses stattfinden soll.

Hurra, wir leben noch

In diesem Tagesordnungspunkt geht es um „Erkenntnisse aus 5 Jahre [sic!] Bodenseeforum“ – die Stadt lässt es zwar dem Bofo an nichts fehlen, muss aber ansonsten kräftig sparen, unter anderem das „n“ in „aus 5 Jahren“, und wir BürgerInnen, die unsere Gürtel derzeit erheblich enger schnallen müssen, wissen dieses kleine, aber feine Zeichen der Solidarität mit uns Habenichtsen durchaus zu schätzen.

Doch zurück zum eigentlichen Inhalt der Sitzung. Was also lässt sich aus fünf Jahren Bodenseeforum lernen?

Wir zitieren wortwörtlich: „Im Oktober 2021 wurde das Veranstaltungshaus BODENSEEFORUM KONSTANZ fünf Jahre alt. Dieses kleine Jubiläum ging allerdings zunächst in den wieder stark steigenden Corona-Zahlen und anschließend in einem Impfmarathon unter. Das Veranstaltungsteam beschloss daher, in den folgenden Monaten immer wieder auf die vergangenen fünf Jahre zurückzuschauen und die Ereignisse auszuwerten, denn seit Eröffnung des Hauses standen die Mängel meist stärker im Fokus als der Nutzen und die erfolgreichen Veranstaltungen.

Anzeige
Überlingen 1250
Das sechste Jahr wurde also genutzt, den Gewinn des Hauses für Stadt und Region zu kommunizieren, die sich hartnäckig haltenden Fehlinformationen inhaltlich zu korrigieren und stattdessen Fakten über das BODENSEEFORUM KONSTANZ leicht zugänglich zu vermitteln. Eine solche Informationsoffensive war bereits für 2020 vorgesehen, fiel da aber der Pandemie zum Opfer, so dass nicht an den 2019 absolvierten Strategieprozess angeknüpft werden konnte. Das Ergebnis des Prozesses und das Bekenntnis des Gemeinderates zum BODENSEEFORUM KONSTANZ als kommunalem Veranstaltungshaus mit einem jährlichen Zuschussbedarf muss daher auch erneut vermittelt werden.“

Dem Baren, Schönen und Guten

Woher stammen eigentlich „die sich hartnäckig haltenden Fehlinformationen“? Ganz gewiss nicht von uns, denn Schmuddelkram wie seemoz würden Angehörige der Konstanzer Stadtverwaltung ja nicht mal im Dunkeln unter ihrer Bettdecke lesen – und unter einer fremden schon gar nicht.

Aber hören wir mit der miesepetrigen Suche nach den Schandmäulern auf, und wenden wir uns wieder den Verteidigern des Wahren, Schönen und Guten zu, die (statt der lange verheißenen Goldgrube und Jahrhundertchance) auf einmal ein „kommunales Veranstaltungshaus mit einem jährlichen Zuschussbedarf“ gegen die Stürme des Lebens und die Rote Flut zu verteidigen haben.

Und dabei schreckt die Verwaltung vor keinem noch so grausamen Mittel zurück: „Herzstück der Kommunikation seit Juli 2022 ist das #BODENSEEFORUMQUIZ. Spielerisch, ohne Rechtfertigung, werden Vorurteile über das Haus durch Fakten ausgetauscht. Nach dem Multiple-Choice-Prinzip werden Fragen zum Haus, den Veranstaltungen, den Kosten, der Auslastung aber auch zu Funfacts gestellt und Antwortmöglichkeiten angeboten.

Bei der Antwort findet sich eine kurze Erläuterung, die die Frage und Antwort noch einmal einordnet. Aktuell wird das Quiz vor allem auf Instagram ausgespielt, findet sich aber auch auf der Homepage des BODENSEEFORUM sowohl im Seitenabbinder als auch im Blog www.bodenseeforum-konstanz.de/category/bodenseeforumquiz/.“

Kretschmann trinkt im Bofo, und wie

Reichlich uninteressant ist es schon, welche Fragen in diesem ständig erweiterten Quiz gestellt und beantwortet werden. Trotzdem ein Beispiel gefällig? „Welches Getränk möchte Winfried Kretschmann bei jedem Besuch bei uns zu sich nehmen? A) Erfrischende Zazou Limonade; B) Lauwarmen Kräutertee; C) Spritziges Bürgertröpfle; D) Eiskaltes Schimmele.“

Hätten Sie’s gewusst? Dann denken Sie mal nach … Klar? Die Verwaltung kann die Grünen eigentlich nicht ausstehen, daher ist natürlich der lauwarme Kräutertee die richtige Antwort. Von den Profis des BODENSEEFORUM KONSTANZ natürlich nicht zu warm und nicht zu kalt serviert, sondern genau so, dass niemand außer Kretschmann ihn herunterwürgen kann. Ja, damit ist das Gerücht, Kretschmann trinke frisch gepressten Bibersaft, endlich aus der Welt!

Und ständig kommen neue Fragen hinzu. Vielleicht sollte das Quiz als nächstes mal fragen: Wie viele Jahre sollte es nach den Angaben des OBs dauern, bis das BODENSEEFORUM KONSTANZ nach seiner Eröffnung keine Verluste mehr machen würde? 0, 1, 2 oder 3 Jahre?

Oder: Wie viele Jahre Schwimmunterricht für Schüler (den die Stadtverwaltung ja aus Kostengründen abschaffen wollte) könnte die Stadt mit dem jährlichen Zuschuss für das BODENSEEFORUM KONSTANZ bezahlen? 5, 7, 10 oder 14 Jahre?

Und: Wie viele Bushaltestellen hätte die Stadt mit den bisherigen Gesamtkosten für das BODENSEEFORUM KONSTANZ barrierefrei ausbauen können? Und wie viele Tonnen CO2 hätte man mit Investitionen von 35 Millionen Euro, die das BODENSEEFORUM KONSTANZ bisher inklusive der Anschaffungskosten etwa gekostet haben dürfte, einsparen können?

Um den Anreiz für die TeilnehmerInnen noch zu erhöhen, wäre doch auch noch an Preise für die richtigen Antworten zu denken: Erster Preis: 0 Tage Campingurlaub mit dem OB. Zweiter bis Zehnter Preis: 1 Woche Campingurlaub mit dem OB. Der Einsendeschluss war übrigens gestern, und alle TeilnehmerInnen erhalten automatisch den Ersten Preis, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hach, was haben wir gelacht!

Text & Bild: O. Pugliese. Quelle ist diese Sitzungsvorlage: https://www.konstanz.sitzung-online.de/public/vo020?VOLFDNR=1009206&refresh=false&TOLFDNR=1034743