Schunkeln war gestern: Fasnacht 2.0

Schwarz (CDU-OB Uli Burchardt)-Grün (MdL Nese Erikli) funktioniert bestens und überaus harmonisch, wie vergangenen Dienstag anlässlich der bräsigen Schunkelparade bei der SWR-Fasnacht im Konstanzer Konzil zu beobachten war. Was hat man da wieder gelacht. Nun ja. Dass man nicht gewillt ist, die Fasnacht endgültig feixenden Spießern zu überlassen, zeigt eine Initiative des Jungen Theaters Konstanz, das zusammen mit der Narrengesellschaft Niederburg und dem Konstanzer Schülerparlament zu einer entstaubten Fasnachtssause einlädt.

Seit Jahren zeigen junge Talente bei der „Hall of Fame“ in der Spiegelhalle des Konstanzer Theaters ihr Können – seit noch mehr Jahren feiert man in Konstanz Fasnacht. Beides zusammen ergibt ein Fasnachtsfest in ganz neuer Dimension. Das klassische Open Stage Prinzip der „Hall of Fame“ bleibt erhalten, was die künstlerischen Beiträge und Statements zur Fasnacht sind, bestimmt ihr.

Anzeige

Egal ob Tanz, Rap, Gesang, Textbeiträge – allein oder in der Gruppe – die Spiegelhalle wird zu eurer Performance-Arena. Hier ist Platz, um Fasnacht neu zu definieren, altbekannten Fasnachtsklassikern ein anderes Gewand zu verpassen oder einen ganz unabhängigen Beitrag zu liefern. Bringt auf die Bühne, was ihr schon immer einmal zur Fasnacht loswerden wolltet. Wir laden euch ein, die Konstanzer Fasnacht abzustauben und so die nächste Generation ‚Fasnacht 2.0‘ zu erfinden. Konfetti-Regen für alle ist garantiert und nach der Show wird gemeinsam eine große Party gefeiert! Für die passende Mucke sorgt unser Fasnacht-DJ.

Ihr wollt auf die Bühne (Alter 14-25 Jahre), dann bitte anmelden (bis kurz vor der Show möglich) unter junges-theater@konstanz.de.
Ihr kommt zum Zugucken, Zuhören und Abtanzen? Dann nichts wie hin in die Spiegelhalle am Montag, 17.2. ab 19 Uhr.

MM/hr (Bild: Aufgenommen von der Glotze am 11.2.2020)


www.theaterkonstanz.de