OB-Wahl: Kandidatenfindung beim grünen Webinar

Kann OB-Kandidat Luigi Pantisano auf Schützenhilfe von der Freien Grünen Liste (FGL) und Bündnis 90/Die Grünen rechnen? Eine grüne Findungskommission und der FGL-Vorstand empfehlen den Stuttgarter SÖS-Stadtrat als Kandidaten. Geklärt werden sollte die Bewerberfrage eigentlich schon letzten Mittwoch bei einer gemeinsamen Basisversammlung. Doch wie in vielen anderen Fällen machte die Corona-Pandemie diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Stattdessen lädt der FGL-Vorstand die Basis nun diesen Samstag zu einem Informations-„Webinar“ ein, in schriftlicher Abstimmung soll danach über die Personalie entschieden werden.

Anfang Februar schon hatte der Stadtplaner Pantisano, der Konstanz gut aus seiner Zeit als Quartiersmanager des Berchengebiets kennt, seine Kandidatur bekanntgegeben. Um den Bewerber mit akzentuiert sozial-ökologischem Profil sammelt sich mittlerweile ein rasch wachsendes Bündnis, unlängst haben ihm auch die Linke Liste und die Konstanzer Linkspartei Unterstützung zugesagt.  Umso überraschter waren selbst Kenner der Szene, als am 5. März auch der Konstanzer Architekt und Umweltaktivist Felix Müller seinen Hut in den Ring geworfen hat, der nun ebenfalls bei den Grünen vorstellig wird. Bei dem jetzt von der FGL kurzerhand organisierten Webinar sollen Mitglieder und Interessierte die Möglichkeit haben, sich ein Bild von beiden Kandidaten zu machen und sie mit Fragen zu löchern.

Anzeige

Zu der jetzigen Konstellation ist es gekommen, weil eine seit Ende letzten Jahres tätige Findungskommission, paritätisch besetzt aus Mitgliedern von FGL und Partei, bei ihrer Suche nach geeigneten KandidatInnen mit sozial-ökologischem Profil parteiintern nicht fündig wurde. Verantwortlich dafür ist ironischerweise offenbar ausgerechnet der politische Höhenflug der grünen Partei. Bundesweit sei die „Interessenlage“ bei den Grünen „sehr dünn“, resümiert Kommissions-Berichterstatterin Gisela Kusche das Ergebnis der Kandidatensuche, „da durch die guten Wahlergebnisse in der letzten Zeit sehr viele Mitglieder interessante Posten haben oder sich schon auf die kommende Bundestagswahl oder Posten in anderen attraktiven Städten (Stuttgart …) eingestellt haben“. Ein – nebenbei bemerkt – nicht eben schmeichelhafter Befund für eine dereinst unter dem Banner der Basisdemokratie angetretene Partei, wenn solche Fragen offenbar vornehmlich unter dem Aspekt persönlicher Karriereperspektiven behandelt werden.

Blieben am Ende der unabhängige Kandidat Pantisano und sein überraschend auf der Bühne erschienener Kontrahent Müller. Der dürfte sich allerdings nicht leicht damit tun, seine Bewerbung zu begründen. Tritt doch Pantisano mit einem Programm an, das in schroffem Kontrapunkt zum burchardtschen Marktliberalismus eine nachhaltige sozial-ökologische Politikwende in der Stadt herbeiführen und die Bürgerschaft substanziell an Entscheidungsfindungen beteiligen will. Alles Ziele, für die auch Klimaaktivist Müller steht, der sich jetzt von nicht wenigen die Frage gefallen lassen muss, warum er mit einer Konkurrenzkandidatur das progressiv-emanzipatorische Lager schwächen will.

Bei der grünen Findungskommission jedenfalls fiel Felix Müller ebenso durch wie beim FGL-Vorstand. Einstimmig entschieden beide Gremien, der Basis Luigi Pantisano als geeigneten Kandidaten zu präsentieren. Doch wer auch immer am Ende die Nase vorn haben wird – ob er sich am 5. Juli wie vorgesehen mit dem Amtsinhaber messen kann, steht derzeit in den Sternen. Sie wissen schon: Corona.

J. Geiger (Fotos: privat, Anjana Perera)

Webinar statt Mitgliederversammlung

Der Vorstand der FGL hat für den kommenden Samstag, 20. März, ein sogenanntes Webinar organisiert, um es allen Mitgliedern und Interessierten zu ermöglichen, die beiden Kandidaten Luigi Pantisano und Felix Müller kennenzulernen und Fragen zu stellen. Diese können auch vorab an den Vorstand (vorstand@fgl-konstanz.de) gesendet werden. Es ist geplant, die Sitzung aufzuzeichnen und später ins Netz zu stellen. Wer an dem Webinar teilnehmen möchte, findet auf der Homepage der FGL eine Anleitung.