OB-Wahl: Fracksausen bei den Konservativen?

Der Zuspruch für den OB-Kandidaten Luigi Pantisano scheint zu steigen. Unterstützt wird er von den Ratsfraktionen von FGL, LLK und JFK, aber er punktet auch zunehmend in bürgerlich-liberalen Kreisen. Das hat nun die konservativen Fraktionen von CDU, FWK und FDP bewogen, sich öffentlich für den noch amtierenden Oberbürgermeister Uli Burchardt einzusetzen.

Anzeige

Angesichts der „großen Herausforderungen“, vor denen die Stadt stehe, so die wortkarge Pressemitteilung des Trios, sei Burchardt „die geeignete Persönlichkeit, diese schwierige Aufgabe erfolgreich zu moderieren und im Sinne unserer Stadt Konstanz die Zukunft mit allen zusammen zu gestalten“.

Im Bild von links: Heinrich Everke (FDP), Ewald Weisschedel (Freie Wähler) und Heinrich Fuchs (CDU).

MM/red (Foto: LGM)