FfF-Demo, die Neunte

Sie lassen nicht locker und rufen für morgigen Freitag erneut zu einer Demo auf. Seit Monaten machen die Fridays for Future-AktivistInnen auf den grassierenden Klimawandel aufmerksam und fordern umgehende Konsequenzen. Kommenden Sonntag findet neben den Kommunalwahlen auch die Europawahl statt, die nach Ansicht der FfF-Bewegung auch eine Klimawahl ist. Hier der Aufruf.

Anzeige

Aus Deutschland werden nach der Europawahl dieses Jahr 96 Abgeordnete in das Europäische Parlament entsendet. Die Verantwortung, die daraus für die anstehende Wahl folgt, muss jeder Wählerin und jedem Wähler bewusst werden. Diese Verantwortung wird noch bedeutender durch den Umstand, dass ein Großteil der derzeit bei den Demonstrationen partizipierenden TeilnehmerInnen aufgrund ihres Alters nicht wählen gehen darf.

Die Klimakrise kann nicht nur auf nationaler Ebene bekämpft werden, im Gegenteil, die Krise kann nur in globaler Zusammenarbeit bewältigt werden. Die Europäische Union ist dabei von beispielhafter Bedeutung: 28 Staaten arbeiten zusammen, um gemeinsame Ziele nicht nur zu formulieren sondern auch auf die Einhaltung zu achten. Aus diesem Grund bildet die EU eine hervorragende Grundlage, um den Anfang im Kampf gegen die katastrophale Klimakrise zu machen.

Anzeige

Aufgrund des am 24.5 stattfindenden europaweiten Klimastreiks erwarten wir wieder eine sehr große Anzahl an Demonstrierenden, welche laut und bunt für ihre Zukunft einstehen.

Wir machen die Europawahl zur Klimawahl! Wir freuen uns auf Sie!

MM/hr


Wann? 24.5. ab 11.30 Uhr. Wo? Herose-Park Abschlusskundgebung an der Marktstätte.