Infoabend Zeitinsel: Ehrenamtliche entlasten pflegende Familienangehörige

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) – 14.10.2021
18:00

Veranstaltungsort
Seniorenzentrum Bildung + Kultur

Kategorien


Mit dem Projekt „Zeitinsel“ gelingt es der Altenhilfe der Konstanzer Stadtverwaltung seit nunmehr 15 Jahren, freiwillig engagierte Frauen dafür auszubilden und zu motivieren, pflegende Angehörige zu vertreten und ihn eine Pause zu gönnen. Sicherlich auch aufgrund der ständig steigenden Zahl an Pflegebedürftigen sucht man jetzt nach weiteren Ehrenamtlichen, die sich für dieses Vorhaben einbringen möchten. Die bisher mitmachenden Frauen können Verstärkung gebrauchen, deshalb soll die „Zeitinsel“-Gruppe erweitert werden.

Die Ehrenamtlichen müssen die Grundpflege (Waschen und Intimpflege) und den Haushalt nicht übernehmen, stattdessen geht es vor allem darum, den älteren Menschen durch den Tag zu begleiten und seine Versorgung in Vertretung des pflegenden Angehörigen sicherzustellen. Dazu gehören auch gemeinsame Spaziergänge, Spiele zu spielen oder bei einer Tasse Kaffee miteinander zu plaudern.

„Nach einem ersten Treffen zwischen der Abteilung Altenhilfe und der Familie, die Unterstützung sucht, lernen sich bei einem weiteren Treffen die Zeitinsel-Frau/der Zeitinsel-Mann und die Familie kennen. Wenn sich beide sympathisch sind, steht dem Einsatz nichts mehr im Wege. Die jeweiligen Aufgaben und eventuellen Besonderheiten werden besprochen und der/die Zeitinsel-Mitarbeitende bestmöglich vorbereitet. Während der Zeit bei der Familie ist der/die Zeitinsel-Mitarbeitende versichert und wird anschließend für ihr bürgerschaftliches Engagement entlohnt.

Wer in das Projekt einsteigen möchte, erhalte aktuell Gelegenheit: Interessierte sind zum Vorbereitungskurs im Oktober beziehungsweise November eingeladen.

Erste Informationen dazu gibt es beim Infoabend am Donnerstag, 14. Oktober, um 18 Uhr im Seniorenzentrum für Bildung + Kultur oder telefonisch unter 07531/900-2472. Der Vorbereitungskurs selbst wird von Marion Götz von der Abteilung Altenhilfe geleitet und findet an fünf Terminen statt: am 28. Oktober, 4., 18. und 25. November jeweils von 18 bis 20 Uhr sowie am 13. November von 10 bis ca. 14 Uhr.

Kommentar hinterlassen