Wer stoppt Erdogans Marsch in die Diktatur?

Am 24. Juni wird in der Türkei gewählt. Der lange als unantastbar geltende Staats­präsident Erdogan kann sich seines Sieges nicht mehr gewiss sein, auch weil die Wirtschaft schwächelt. Der soziale Preis, den die Bevölkerung für die aggressive Groß­macht­politik und den Krieg des Autokraten gegen die kurdischen Autonomieprojekte in Syrien zahlt, ist hoch, der Unmut in der Bevölkerung wächst. …weiterlesen »

Hiebe, Stiche und Paraden auf dem Münsterplatz

Man kennt die Mantel-und-Degen-Story um Cyrano de Bergerac aus dem Kino: Gewandt mit Wort und Degen, macht Cyrano das Paris des 17. Jahrhunderts unsicher – zahlreiche Leichen pflastern seinen Weg, weil Spötter über seine überlange Nase lästern. Doch insgeheim lastet dieser Makel auf dem Dichter, der sich deshalb nicht traut, seine Liebe der schönen Cousine zu gestehen. Und dieses komische Versdrama soll die Zuschau­er*innen zur diesjährigen Freilichtshow des Konstanzer Theaters locken? …weiterlesen »

Raven gegen Rechts

Zu einem Konzert gegen den „Zeitgeist, der rückschrittlicher kaum sein könnte“, laden die Macher*innen der Punk-Kneipe im Verein Jugendkultur Contrast am 22. Juni in ihr etwas anderes Lokal in der Chérisy ein. „Raven gegen Rechts“ steht auf dem Programm, den musikalischen Klangteppich dafür rollen zwei szenebekannte Electropunk-Interpreten aus. …weiterlesen »

It’s Time for Revolution, Baby

Mit der Dramödie „Lös Geht’s – We want you for Revolution“ gibt Liliana Bosch ihr Regiedebut in Konstanz und Kreuzlingen. Zusammen mit den Schauspielern Marisa Wojtkowiak und Gabriel Stohler hat sie ein Stück entwickelt, das knallt. In einer Show treten zwei Kandidaten zwischen Weltschmerz und Oberflächlichkeit, zwischen Spiel und Realität, gegeneinander an. Der Gewinn ist die Realisierung der eigenen Revolution. …weiterlesen »

Linke lädt ein: Was brachte der Parteitag?

Die Linkspartei ist vom 8. bis zum 10. Juni in Leipzig zu ihrem Bundesparteitag zusammen gekommen. Auf der Tagesordnung stand neben der Wahl der Bundesvorsitzenden, des Vorstands und anderer Funktionsträger*innen die Ausrichtung der Partei in unruhigen Zeiten. Die Delegierten debattierten die Aufgaben, die sich für linke Politik in Zeiten der gesellschaftlichen Rechtsentwicklung stellen. Der Konstanzer Kreisverband lädt zur öffentlichen Diskussion der Ergebnisse ein. …weiterlesen »

Wofür brennst Du? Glaubenskongreß gibt Antworten

„Loslassen“, sagt Gunter Lange aus Konstanz, der seit Jahren das Indianer Inuit Filmfestival in Stuttgart organisiert, „Loslassen – das habe ich bei den Indianern in Nordamerika und Kanada gelernt. Wir sind ja eher eine Kultur, die festhält.“ Gunter Lange gehört zu denjenigen, die der Aufforderung von Universität und Theater folgen, von dem zu erzählen, was sie im Innersten bewegt, wovon sie überzeugt sind, wofür sie brennen oder, kurz, woran sie glauben. …weiterlesen »

Konstanzer Premiere für das Diskussions-Theater

Die Demokratie kommt in Bedrängnis, wenn Bürger ihre Probleme nicht durch Denken und Diskussion lösen können. Dann bleiben nur Gewalt, Betrug oder die Unterwerfung unter andere. Um die Fähigkeit zu fördern, Demo­kra­tie durch Diskussion voranzubringen, hat der Konstanzer Psychologe und Pädagoge Georg Lind das Diskussions-Theater entwickelt, das am nächsten Freitag in Konstanz seine Premiere feiert. …weiterlesen »

Marx 200 – „alle Verhältnisse umzuwerfen …“

Am 5. Mai 2018 jährte sich zum 200. mal der Geburtstag eines Mannes, dessen Gedanken die Welt verändert haben: Karl Marx – Philosoph, Ökonom und Politiker. Sein ab 1867 veröffentlichtes Hauptwerk „Das Kapital“ ist immer noch die umfassendste Darstellung und gewichtigste Kritik der global herrschenden kapitalistischen Produktionsweise. …weiterlesen »

Marathon-Lesung für Ahmet Altan

In der Türkei unter der diktatorischen Regentschaft Recep Tayyip Erdoğans sind zahlreiche Journalisten, Redakteure und Publizisten verfolgt und inhaftiert worden. Ahmet Altan ist einer von ihnen. Er wurde am 16. Februar 2018 zusammen mit seinem Bruder und fünf weiteren staatskritischen Journalisten und Schriftstellern zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Heute Abend gibt es in Konstanz eine Solidaritäts-Lesung für ihn. …weiterlesen »

Büchermarkt feiert Jubiläum

Am nächsten Samstag dreht sich auf dem Konstanzer Münsterplatz wieder alles um Papier. Der Förderverein Niederburg Vital e.V. veranstaltet zum 15. Mal den Büchermarkt & Alles aus Papier, der sich in den letzten Jahren zum größten Freiluft-Büchermarkt am Bodensee gemausert hat. Zwischen 10 und 17 Uhr können sich Bücherliebhaber und Lesebegeisterte, Literaturfreunde und Sammler durch die Angebote unzähliger Stände wühlen und dabei lang gesuchte Schätze heben. …weiterlesen »

Jüdische Kulturwochen am Bodensee, Teil 2

Seit April schon sind die Jüdischen Kulturwochen in vollem Gange. Auch im zweiten Teil finden sich viele, abwechslungsreiche Programmpunkte aus den Bereichen Geschichte, Kunst, Musik und Literatur. Die Lesungen, Konzerte und Vorträge werden in Konstanz, Meersburg, Überlingen, Radolfzell und Langenargen organisiert und können in den meisten Fällen kostenfrei besucht werden. Hier die Übersicht zum zweiten Teil der Jüdischen Kulturwochen. …weiterlesen »

Diskussionstheater – was ist das?

Sie sollten sich sputen, denn der Anmeldeschluss ist schon am kommenden Montag, 7. Mai. Aber der Workshop „Reden und Zuhören fördern durch das Diskussionstheater“ in der Konstanzer Volkshochschule vermittelt tatsächlich wertvolle Tipps, Konflikte zu umschiffen. …weiterlesen »

Aus der Geschichte lernen?

Am morgigen Mittwoch, 25. April, wird mit der Podiumsdiskussion „Rechtsruck. Populismus zwischen Mobilisierung und Institutionenverachtung“ die öffentliche Veranstaltungsreihe „Geschichte und Gegenwart“ an der Uni Konstanz gestartet. …weiterlesen »

Der FC Bayern in der Nazizeit

War der FC Bayern ab 1933 ein lupenreiner Nazi-Verein? Hatte er sich, wie manche behaupten, während des Dritten Reichs als besonders williger Vollstrecker des Regimes hervorgetan? Der Fußballkenner Dietrich Schulze-Marmeling geht dieser Frage in zwei Veranstaltungen während der Jüdischen Kulturwochen Bodensee nach. …weiterlesen »

„ausLESE“ schafft Lust am Lesen

„Lesen ist Leben“ so Nicola Steiner, „Literaturclub“-Moderatorin beim Schweizer SRF und Gast bei der Gesprächsreihe „ausLESE“, die am 24. April um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Konstanz veranstaltet wird. Da werden Fragen, wie: „Warum lesen wir überhaupt und was hat Literatur mit uns und unserem Leben zu tun?“ diskutiert und auf Highlights im Bücherfrühling 2018 aufmerksam gemacht. …weiterlesen »

Rausch oder Leere?

Im Tiefparterre des Kunstraums Kreuzlingen findet von Freitag bis Sonntag ein Experiment „am eigenen Leib“ statt. Dies ist der Titel des „Hybrid aus Veranstaltung und Ausstellung“, wie der Konstanzer Medienkünstler Jeremias Heppeler sein Projekt umschreibt. Vergangenes Jahr erhielt er den Förderpreis der Stadt Konstanz, nun tourt er durch die Region. …weiterlesen »

Wer darf Flüchtling sein?

Anlässlich des Internationalen Roma-Tages am 8. April soll ein Vortrag von Jannik Held im Konstanzer Café Mondial an die Anfänge der Roma-Bürgerrechtsbewegung in den 1970er Jahren erinnern und die anhaltende Ausgrenzung von Sinti und Roma thematisieren. …weiterlesen »