Noch ist Büdingen als Bürger-Park nicht verloren

Das meint zumindest der Verein Bürger Park Büdingen und lädt für morgen zu einem Infoabend in den Treffpunkt Petershausen ein. Das dürfte spannend werden, denn viele Fragen sind noch unbeantwortet: Steht der Baubeginn unmittelbar bevor? Welche juristischen Schritte sind jetzt noch möglich? Das und vieles mehr entnehmen Sie bitte dieser Einladung des Vereinsvorstandes: …weiterlesen »

Träumen mit Raye Zaragoza

Unter dem Motto „Dreams have no borders“ konzertiert die indianische Liedermacherin Raye Zaragoza am Mittwoch, 17. Oktober, um 20 Uhr im Konstanzer Café Mondial. 2017 schloss das Konstanzer Publikum die junge Sängerin bei ihren Konzerten im Café Mondial und beim Open See Festival durch ihre ausdrucksstarke Stimme und ihre engagierten Protestlieder in seine Herzen. …weiterlesen »

„Ehe noch die Blätter fallen …“

Ein Konzert gegen Krieg und Vergessen gibt es am Samstag in der Konstanzer Spiegelhalle. Erinnert werden soll dabei an das Ende des 1.Weltkriegs am 11. November vor 100 Jahren. Rund um den 11.11. gibt es darum dieses Konzert in Bregenz, Friedrichshafen und Konstanz: Künstler aus vier Staaten musizieren unter Leitung des Songwriters John Gillard (Foto), der auch selber zur Gitarre greift. …weiterlesen »

Politik, Reflexion, Diskussion in der hörBAR

Auch in diesem Herbst hat die Konstanzer hörBAR vier JournalistInnen mit ihren Radiofeatures zu Gast. Es sind Produktionen der großen öffentlich-rechtlichen Radiosender. Hörstücke, die den Spagat schaffen zwischen Qualitätsjournalismus und Radiokunst, die einladen zu Reflexion und Diskussion. Die Themenauswahl ist diesmal klar politisch. Los geht es am 18. Oktober mit Tom Schimmeck, einst Mitbegründer der taz, und seinem Feature „Im Käfig der Worte. Rechts-Alternative im Reichstag“. …weiterlesen »

„Literaturherbst“ feiert Jubiläum

Halbrunder Geburtstag für den „Tuttlinger Literaturherbst“: Lese- und Autorenreihe in der Stadthalle Tuttlingen findet zum 15. Mal statt – Auftakt für die Reihe mit sechs Veranstaltungen ab 2. Oktober – Von Felix Huby über Roger Willemsen bis Oliver Bottini reicht das literarische Programm – „Großes intellektuelles Vergnügen“ verspricht Geschäftsführer Michael Baur – Karten sind noch zu haben. …weiterlesen »

Kubas Kampf gegen den Ebola-Virus

Das Gesundheitsnetz Hegau e.V. – ein Zusammenschluss von Ärzten und Apothekern der Region – lädt zu einem internationalen Abend mit Diskussion und Film ein: „Por la vida“ heißt der Film über die Arbeit der kubanischen Ärzte; dazu gibt es Informationen zur Seuchenproblematik und über die Gesundheits-Brigade „Henry Reeve“. Auch wenn der Weg nach Steißlingen beschwerlich ist – dieser Besuch lohnt. …weiterlesen »

Wenn Kabarett zum Plädoyer für Aufklärung wird

„Wir können die Welt nicht retten? Ja, wer denn sonst?!“, fragt Hagen Rether, Träger des Deutschen Kleinkunstpreises. Am Samstag, 29. September, kommt der Kabarettist mit seinem Programm „Liebe“ in die Angerhalle nach Tuttlingen-Möhringen. Es ist kein klassisches Kabarett, was Hagen Rether seinem Publikum serviert, sondern eher ein assoziatives Spiel, ein Mitdenkangebot. …weiterlesen »

„Filme für die Erde“ erstmals in Konstanz

Waldbrände, Trockenheit und Überschwemmungen als Folgen des Klimawandels, Vogel- und Insektensterben: Die Themen des diesjährigen „Filme für die Erde“-Festivals sind hochaktuell. „Entdecke, was um die Welt reist“. Unter diesem Motto werden am Freitag, 21. September, Filme zu Umweltthemen an der Konstanzer Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) gezeigt. …weiterlesen »

25 Jahre Juze wird mit Frei-Zeit-Fest gefeiert

Seit 25 Jahren besteht das Juze in seiner jetzigen Struktur. Zuvor, von 1978 bis 1991, war es von Jugendlichen selbst verwaltet. Damals wie heute steht die aktive, freiwillige und alternative Freizeitgestaltung ohne Konsumzwang im Mittelpunkt – und das wird am 21. Juli einen ganzen Tag lang gefeiert. …weiterlesen »

„Für das freie Wort“

In der Türkei sind unter der Präsidentschaft Recep Tayyip Erdoğans viele Journalisten, Zeitungsredakteure und Publizisten inhaftiert worden. Ahmet Altan ist einer von ihnen. Er wurde am 16. Februar zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Am 11. Mai richtete das Theater Konstanz eine Marathon-Lesung von Ahmet Altans Buch „Der Duft des Paradieses“ aus, um Solidarität zu zeigen – dieses Engagement findet jetzt seine Fortsetzung. …weiterlesen »

Hochschulpolitik? Hochschulpolitik!

Auf Besuch vom anderen Ende der Bundesrepublik darf sich am morgigen Dienstag, 10. Juli, die Hochschulgruppe DIE LINKE.SDS an der Universität Konstanz freuen. René Jalaß, Abgeordneter im Sächsischen Landtag, berichtet von seiner Arbeit als Hochschul- und wissenschaftspolitischer Sprecher der dortigen Linksfraktion und lädt zur Diskussion über Herausforderungen und Möglichkeiten studentischer Mitwirkung an den Universitäten ein. …weiterlesen »

Blaue Erde im Wasserturm

Im Rahmen der Open Art Stromeyersdorf präsentieren KünstlerInnen und Galerien am 7. Juli von 11 bis 18 Uhr ihre Räumlichkeiten. Ein Highlight stellt dabei die Ausstellung von Stefanie Seltner im Wasserturm dar. Bei einem Besuch in ihrem Atelier an der Oberen Laube wird klar, warum. …weiterlesen »

Wer schneidet da am Grundgesetz rum?

Die humanistische GBS-Bodensee organisiert eine Ausstellung mit ca. 30 Karikaturen von Jacques Tilly im Juli und August im Rheintorturm. Eröffnung ist am Samstag, 7. Juli, um 10 Uhr mit einer Eröffnungsrede von Ulrich Büttner, dem Leiter des Bildungszentrums Konstanz. Angefragt ist Jaques Tillys Besuch für Samstag, den 12. August. Er könnte dann seine Karikaturen persönlich vorstellen. …weiterlesen »

15 neue Stolpersteine werden verlegt

Am 9. Juli 2018 werden in Konstanz erneut Stolpersteine für Opfer des National­sozialismus vom Kölner Künstler Gunter Demnig verlegt. Es wird dabei insgesamt 15 jüdischer und politischer Opfer sowie Opfer der Euthanasie gedacht. Bei jeder Verlegestelle werden Angehörige oder Paten die Opfer mit einer Ansprache würdigen. …weiterlesen »

„Mayors for Peace“ zeigen Flagge

Die Bürgermeister von Hiroshima und Nagasaki gründeten 1982 ein Städtenetzwerk zur Abschaffung aller Atomwaffen. Diesem Netzwerk gehören inzwischen in 163 Ländern weit über 7000 Städte an, davon 567 in Deutschland. Auch Konstanz zählt seit Jahren dazu und wird nun erstmals aktiv, nachdem dieses Engagement lange Zeit in Vergessenheit geraten war. Jetzt wird es leider wieder aktuell. …weiterlesen »

„Kirchenrepublik Deutschland“

Letzte Woche eine Veranstaltung zur Altersarmut, diese Woche eine Lesung zum christlichen Lobbyismus in Deutschland – der seemoz-Förderverein bleibt unablässig aktiv. In Kooperation mit der Giordano Bruno Stiftung (gbs-Regionalgruppe Bodensee) gibt es am kommenden Donnerstag eine Lesung mit Carsten Frerk aus seinem Buch „Kirchenrepublik Deutschland“. …weiterlesen »

Sicher ist, dass die Rente nicht sicher ist

„Ich bekomme 920 Euro Rente, meine Miete beträgt aber schon 580 Euro. Da bleibt mir nicht viel übrig“, sagt Rentnerin Gisela B. aus Konstanz-Petershausen. Bei ihr ist die Altersarmut längst angekommen. Und wie ihr geht es 20 Prozent aller Rentnerinnen und Rentnern in Deutschland, deren Einkommen unter dem statistischen Existenzminimum von 970 Euro im Monat liegt. Deshalb handelt die nächste Vortragsveranstaltung von seemoz e.V. von der Gefahr der Altersarmut. …weiterlesen »