Jahrhundertfrauen

Der kommende Samstag, 25. November, ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“. Schon an den Tagen zuvor werden überall in Konstanz blaue Fahnen („Frei leben ohne Gewalt“) flattern. Außerdem organisiert „Terre des Femmes“ zwei erlebenswerte Veranstaltungen: Einen Vortrag zu „Menschen­handel und Prostitution“ und eine Filmvorführung: „Jahrhundertfrauen“. …weiterlesen »

Heimat Europa?

Die Diskussionsreihe „Konstanzer Kontroversen“ wagt sich in diesem Jahr an ein vermeintlich brisantes Thema: „Heimat Europa? Auf der Suche nach Identität“. Zumal die Veranstalter – Volkshochschule und Konzilstadt – Diskutanten eingeladen haben, die so rein gar nichts mit dem Thema zu tun haben: Eine Bestseller-Autorin und einen erz­konser­vativen Minister, einen Schweizer Professor und einen Thinktank-Profi. Ob das gut geht? Spannend wird es in jedem Fall. …weiterlesen »

Flüchtlinge anderswo – z. B. im Nahen Osten

Die Arbeitsgruppe Konstanz des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt die Organisation aktive und ehemalige Mitglieder sowie Freunde, Förderer und Interessierte zu einer spannenden Abendveranstaltung am morgigen Donnerstag in den Treffpunkt Petershausen ein. …weiterlesen »

Die Zukunft der Demokratie

Wie zukunftsfähig ist unsere Demokratie? Der Wissenschafts-Talk „Grenzgänger Wissenschaft“ stellt die Frage nach den Perspektiven der Demokratie und lädt den Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Albrecht Koschorke (Uni Konstanz) sowie den Kommunikationsdesigner Prof. Jochen Rädeker (HTWG) ein. Die beiden Wissenschaftler werden am heutigen Dienstag, 14. November, ab 20 Uhr im Konstanzer Café pano auf der Marktstätte mit dem Publikum diskutieren. …weiterlesen »

Was Macht mit Menschen macht

Zum elften Mal veranstaltet am kommenden Wochenende der Weltbürger & Welt­bür­gerin­­nen-Verein AWC Deutschland e.V. seine öffentliche Herbsttagung in Überlingen. Dieses Mal unter dem Rahmenthema: „Was Macht mit Menschen macht – Beiträge zu einer Psychopathologie der Macht“. Prominente Referenten hinterfragen die Strukturen von Macht im gesellschaftlichen und im politischen Raum und machen sich Gedanken über die Akzeptanz von Macht. …weiterlesen »

Trajektschifffahrt auf dem Bodensee

Mit Eisenbahnwaggons über das Wasser? Wer das Bild betrachtet, könnte fast meinen, hier handelt es sich um einen gut gemachten Scherz. Aber was aussieht wie wilde Fantasie, war auf dem Bodensee bis 1976 völlig normal und ein Stück Alltag. Der Warentransport über den Bodensee hatte seit jeher große Bedeutung. Wer mehr darüber wissen will, der pilgere kommenden Mittwoch ins Konstanzer Rosgartenmuseum. …weiterlesen »

Lea Singer liest in Konstanz

Nächster Gast in der Reihe der „Konstanzer Literaturgespräche“ ist Eva Gesine Baur. Die Autorin, die ihre Jugend am Bodensee verbrachte und heute in München lebt, hat ein beeindruckendes Werk aufzuweisen. Neben einem runden Dutzend Romane, die unter dem Pseudonym Lea Singer erscheinen, hält es Biographien über Mozart und seinen Librettisten Emanuel Schikaneder bereit, über Schillers Frau Charlotte ebenso wie über Chopin und Marlene Dietrich. …weiterlesen »

Im Würgegriff der Immobilienwirtschaft?

Noch setzt Sven Martin, Vorsitzender der BAS – Bürgervereinigung Allmannsdorf, Staad, Egg, ein Fragezeichen hinter diese Überschrift. Doch in seiner Einladung zur nächsten Bürgerversammlung (hier im Wortlaut) findet er klare Worte zur unheilvollen Entwicklung in unserer Stadt: …weiterlesen »

Mehr als nur Halloween …

… bietet das Zebra-Kino in der letzten Oktoberwoche: Es geht um Techno-Aktivisten, japanische Killer und die freche Göre Amelie. Vor allem aber um den Klassiker Blade Runner. …weiterlesen »

Bluer als Blue

Ein illustrierter jiddischer Liederzyklus: „Im Traum ist mir besser, im Traum ist mir leichter. Im Traum scheint mir der Himmel blauer denn blau.“ (Joseph Papiernikow). Dieser Zyklus jiddischer Lieder von 1939 bis 1945 beschreibt die Unerschütterlichkeit von Kreativität und Kunst unter schwierigsten Bedingungen. Er wird begleitet von künst­leri­schen Videoprojektionen, die auch poetische Untertitel transportieren – ein visueller Wirbel aus Licht, Papier und geschriebenem Wort. …weiterlesen »

Die Farbe des Lachens

In Burundi, einem der kleinsten Staaten Afrikas, herrscht seit über zwei Jahren ein Bürgerkrieg. Das Auswärtige Amt rät seitdem dringend von Reisen nach Burundi ab. Trotz dieser schwierigen Situation – oder gerade deswegen – wurde 2015 das burundisch-deutsche Projekt „Comédie? Humaine 21st.“ initiiert: Das erste gemeinsame Stück dieser Gruppe „Die Farbe des Lachens“ hat diese Woche in Konstanz seine Premiere. …weiterlesen »

Die Plastikbedrohung – ein Filmabend im Palmenhaus

Plastik ist überall: Es ist das Verpackungs­material überhaupt und versteckt sich auch dort, wo wir es kaum vermuten: Unsere Kleidung kann aus Kunststoffen hergestellt sein und unserer Kosmetik werden Plastik­kügelchen zugesetzt. Ein großer Teil der Plastikprodukte gelangt ins Meer und richtet dort großen Schaden an. Die Ursachen dieser gigantischen Müllproblematik und die Auswirkungen auf Meereslebewesen werden in diesem Film erläutert. Am Dienstag ist er im Konstanzer Palmenhaus zu sehen. …weiterlesen »

Das Geschäft mit dem Lebensende

Auf Einladung des Hospiz Konstanz e. V. hält Bestsellerautor Matthias Thöns am heutigen Freitag, 13. Oktober, 19.30, einen Vortrag zum Thema „Patient ohne Verfügung – Das Geschäft mit dem Lebensende“ im Konzil, Konstanz. Der Anästhesist und Palliativ­mediziner „… berichtet aus seinem Alltag von Fällen, bei deren Schilderung einem der Atem stockt.“ …weiterlesen »

Zebra: Eine Filmwoche der großen Namen

Achternbusch, Cate Blanchett, Tom Lass: Im Konstanzer Zebra-Kino treffen sie sich in dieser Woche alle wieder. Und zwei von ihnen kommen am Samstag sogar zum Publikumsgespräch persönlich in die Stadt und ins Kino. …weiterlesen »

„Im Antlitz der Bytes“

Jeremias Heppeler ist der diesjährige Preisträger des von der Stadt Konstanz verliehenen Förderpreises für junge Kunst in der Sparte bildende Kunst. Im Rahmen der Preisverleihung wird auch seine Ausstellung „Im Antlitz der Bytes“ im Konstanzer Wolkenstein-Saal eröffnet, die bis in den nächsten Januar hinein zu sehen sein wird: Digitale Gemälde mit vielen Anleihen bei der Fotografie. …weiterlesen »

Abschiebung in den sicheren Krieg

Über die Situation in Afghanistan – gerade mit Blick auf die umstrittenen Abschie­bun­gen in das kriegsgebeutelte Land am Hindukusch – spricht die Afghanistan-Expertin Friederike Stahlmann im Rahmen einer Vortragsreise, die vom Antirassistischen Netzwerk Baden-Württemberg mit Unter­stützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung und des Flüchtlingsrates Baden-Württemberg organisiert wird. Am 7. Oktober um 18 Uhr ist sie im Café Mondial in Konstanz. …weiterlesen »

Party, Poetry Slam und einfach nur Rock and Roll

Aus Konstanz, den Niederlanden und ganz Deutschland reisen die KünstlerInnen an, um im gruftigen Konstanzer Kulturladen einzuheizen. Zehn Highlights, von denen eines schon ausverkauft ist (SXTN aus Berlin) und deshalb nicht mehr in dieser Vorstellung auftaucht. …weiterlesen »