Zwei Betriebsrätinnen werden entsorgt

Der kleine Terra-Verlag im Konstanzer Musikerviertel fällt seit  mindestens sechs Jahren, seit Gründung des ersten Betriebsrates 2003, durch rüdes Vorgehen gegen Betriebsräte und Gewerkschafter auf. Jetzt sollen die letzten zwei, noch verbliebenen Betriebsrätinnen das Unternehmen verlassen. …weiterlesen »

Elternprotest gegen „Schulreform“

Eltern wollen die Schulentwicklung auf der Höri nicht den Politikern überlassen. Eine Initiative organisiert eine Fragebogen-Aktion und eine Podiumsdiskussion. Es regt sich Widerstand gegen die CDU-Schulpolitik: MdL Andreas Hoffmann (CDU) hat wohl auch deshalb die Teilnahme an der Podiumsdiskussion abgesagt und eine Gegenveranstaltung angekündigt. …weiterlesen »

Zugvögel: Nur wenige kommen durch

Während der Winter Deutschland noch im Griff hat, sitzen Zugvögel in der Mittelmeerregion bereits in den Startlöchern. Arten wie Star, Graureiher, Waldschnepfe oder Kiebitz warten nur darauf, dass es bei uns milder wird und sie in ihre Brutgebiete zurückkehren können. …weiterlesen »

„Negativerinnerung“ im Sonderangebot

Wäre da nicht ein nach ihm benannter Weg, dann würde sich vermutlich kein Schwalbenschwanz mehr an den NS-Schreibtischtäter Wilhelm von Scholz erinnern. Nun aber wird der braune Bodensatz nochmal hoch gekocht und intellektuell verbrämt. Neo-Scholzianer wollen am Scholz-Weg festhalten. …weiterlesen »

Wer wird neuer Woolworth-Mieter in Konstanz?

Nur Zufall? Vor nur wenigen Wochen machte die große Schlecker-Filiale am Konstanzer Obermarkt dicht – wenige Tage später wurde das Woolworth-Kaufhaus nebst Edeka-Markt an der Marktstätte abgewickelt. Gewerkschafter vermuten da einen Zusammenhang. …weiterlesen »

Von Neu-Scholzianern und anderen

In den nächsten Tagen wird erneut über den braunen Dichterfürsten Wilhelm von Scholz diskutiert. Wäre es nicht an der Zeit, an Menschen zu erinnern, die tatsächlich unter Einsatz ihres Lebens einem mörderischen System die Stirn geboten haben? Dazu ein Interview mit dem Konstanzer Museumsleiter Tobias Engelsing. …weiterlesen »

Israelitische Kultusgemeinde unter Druck

Der Konstanzer Gemeinderat hat der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) eine letzte Frist bis 21.3.2010 eingeräumt, um den geplanten Synagogenbau voran zu bringen. Doch nun tauchten Vorwürfe eines Wirtschaftsprüfers auf, die das Finanzgebaren der IKG kritisch beleuchten.

…weiterlesen »