Ein Schulbesuch – mal ganz anders

Das gab es noch nie am Ellenrieder Gymnasium: Transparente, Flugblätter und Demonstranten in der Großen Pause. Die SchülerInnen informierten sich, diskutierten mit und fanden heraus, was hinter der „EADS-Kooperation am Ellenrieder“ – so der Flugblatt-Text – steckt. Vom Rektor war nichts zu sehen und vom Lehrpersonal wagte sich mit zwei Ausnahmen niemand auf den Schulhof. Deren Diskussion, so war zu hören, fand im Lehrerzimmer hinter verschlossenen Türen statt. …weiterlesen »

Und plötzlich war wieder Stuttgart 21 in aller Munde

Es ging um Mindestlohn und Elterngeld, um die Bilanz der Regierungspolitik und die Reform der Gewerbesteuer. Aber letztlich war nur Stuttgart 21 das Thema, das die 50 Zuhörer der attac-Diskussion im Konstanzer Kulturzentrum aufregte – „wo Milliarden verpulvert werden, während um 5 Euro mehr für Hartz-IV-Empfänger monatelang gestritten wird.“ Und die Politiker auf dem Podium wussten dem Wähler-Frust wenig entgegen zu setzen – von der Denkzettelwahl im nächsten Frühjahr war nur im Publikum die Rede. …weiterlesen »

Polizeikennzeichnung dringend notwendig

Am heutigen Samstag gibt es ab 15 Uhr die nächste S21-Großkundgebung im Stuttgarter Schloßgarten (Livestream auf seemoz nicht verpassen). Wieder ist mit Zehntausenden von Demonstranten und Hunderten von Polizisten zu rechnen – hoffentlich diesmal ohne kriegerische Auseinandersetzung. Denn der blutige Polizeieinsatz vom 30.9. führte nicht nur zu zahlreichen Verletzungen, sondern auch zu über 400 Strafanzeigen. Mit dem Nachteil, dass die angezeigten Polizisten kaum mehr identifizierbar sind. Das soll sich ändern, fordert die Humanistische Union …weiterlesen »

„Die Banken sind saniert – das Volk wird ruiniert“

Massendemonstration in Brüssel, Bankbesetzung in Berlin, Generalstreik in Spanien – und Bankenbesuch in Ravensburg. Der gestrige „Bankenaktionstag“ wurde von attac und den Gewerkschaften zu einem hundertausendfachen Protest gegen die europaweite Kürzungspolitik der Regierungen. Und die Bodensee-Attacis scheuten selbst vor radikalen Forderungen nicht zurück: „Großbanken zerschlagen“ war eine ihrer Parolen auf dem Marienplatz in Ravensburg. …weiterlesen »

Stadtgeflüster: Tausche Rathaus gegen Parkhaus

Foto: A. Strakey

Nicht nur vorherbstliches Geblätter schwebt durch die Lüfte, auch Gerüchte und Vermutungen allerbuntester Art gibt es derzeit satt und prall. Kann man sich ein Parkhaus kaufen, wenn man kohlewedelnd durch die Stadt läuft? Wo geht’s hier bitte zur Schlossallee? Dazu Fragen, die nicht nur die Stadtverwaltung beschäftigen: Haben wir zuviele Bademeister? Sollen Bürger mehr kehren? Zu allem Übel werden jetzt auch noch die Narren muffig und vermuten Majestätsbeleidigung. …weiterlesen »

Kein Jugendgemeinderat in Konstanz

Wie kann die Jugend für Politik interessiert werden, wie und wo sollen Jugendliche sich äußern können, um auch gehört zu werden? Kein unbedingt neues Thema für den Konstanzer Stadtrat, kontrovers diskutiert wurde es dennoch. Und konstanzerisch entschieden – nämlich gar nicht …weiterlesen »

Was ist los bei der Volkshochschule?

Das fragt man sich seit Tagen im Landkreis Konstanz. Dem langjährigen Verwaltungsleiter Reiner Schmid und seiner Frau Gabi wurde fristlos gekündigt. Doch die Vorwürfe – schwere Verfehlungen in der Amtsführung sollen mit ein Kündigungsgrund gewesen sein – sind bislang nicht belegt. Ein erster Termin vor dem Arbeitsgericht verlief ergebnislos, vhs-MitarbeiterInnen hüllen sich in Schweigen, es herrscht ein Klima der Angst. seemoz hat bei Reiner Schmid nachgefragt …weiterlesen »

Appell an den Gemeinderat: Shuttle statt Stau

Die Konstanzer Aktionsgemeinschaft „Das bessere Verkehrskonzept“ legt nach. Sie fordert einen Parkplatz am Nordende der Schänzlebrücke, kombiniert mit einem Express-Busdienst für Besucher und Kunden der Innenstadt. Nur so könne der Verkehrskollaps in der Bodanstraße vermieden werden. Rechtzeitig vor der entscheidenden Gemeinderats-Sitzung am kommenden Donnerstag liefert sie damit Argumente gegen die geplante Aufstockung des Lago-Parkhauses. Gerade noch rechtzeitig? …weiterlesen »