Macht mal nen Punkt!

seemoz-Kontext-Logo-hochBesser als manche Büttenrede, lustiger als mancher Fasnachtsbeitrag – das Editorial der Kontext-KollegInnen sollten Sie nicht verpassen. Wie auch den Artikel zur „Kahlschlag-Gartenschau“ in Überlingen oder die Schmonzette des Wetterers über Martin Merkel – oder doch Angela Schulz? …weiterlesen »

Kubanische Nacht im Stadttheater

Das Theater Konstanz lädt in Kooperation mit dem Zebra Kino e.V. am 3.März um 20 Uhr zur kubanischen Filmnacht ins Stadttheater ein. Gezeigt werden der Dokumentarfilm „Hamlet in Kuba“ sowie der Spielfilm „Conducta“ – eine neue Etappe in der Zusammenarbeit mit kubanischen Schauspielern und Dichtern, die bereits 2015 mit einer Gastspielreise nach Havanna begann. …weiterlesen »

Jour Fixe auf der Burg Meersburg

Der Internationale Bodenseeclub stellt in seiner Reihe „Literatur-Café“ die Autorin und Schauspielerin Dorothea Neukirchen mit ihrem neu aufgelegten Roman „Sinkflug“ auf der Meersburg vor. Da erzählt kommenden Samstag eine Frau davon, nach dem Sinkflug einer gescheiterten Ehe wieder festen Boden unter die Füße zu bekommen – ernst, nachdenklich, gleichzeitig komisch und heiter-melancholisch: Ein wahrlich ideales Kontrastprogramm zum Fasnachtstrubel. …weiterlesen »

Politisch aufgeladene Komik im Milchwerk

Unsere keineswegs vollständige Vorschau auf den Kabarett-Winter 2017 im Radolfzeller Milchwerk mit zahlreichen Spitzenkräften, allen voran Rolf Miller und Hagen Rether. Aber auch die 1. Radolfzeller Lachnacht mit insgesamt fünf Gästen zählt zu den Highlights. Die Eintrittspreise für das Milchwerk bewegen sich zwischen 19 und 34 Euro; Einlass ist jeweils um 19:15 Uhr. …weiterlesen »

Wenn die Arbeiterklasse rechts wählt

Anhand zweier Buch-Neuerscheinungen kommt unser Autor zwei Politik-Ereignissen auf die Spur: Dem Aufstieg des Front National in Frankreich und der Wahl Donald Trumps in den USA. Ernst Köhler räumt auf mit flotten Erklärungsversuchen und überlässt es den Autoren, von ihrem Aufstieg aus der Arbeiterklasse zu erzählen – und erst dadurch zu verstehen, was Arbeiterklasse wirklich ist. …weiterlesen »

Bodenseeforum: Intern brodelt es

seemoz-Kontext-LogoEines der Schwerpunkt-Themen in der aktuellen Kontext-Ausgabe ist Michael Lünstroths Artikel über das Konstanzer Bodenseeforum. Die Bilanz des ehemaligen Südkurier-Redakteurs: Nach außen hält man den schönen Schein aufrecht; intern brodelt es.
Für seemoz-LeserInnen nicht viel Neues, aber in der Zusammenfassung durchaus lesenswert. …weiterlesen »

Deutsche Tristesse mit Schwung aus Afrika

AngstIn der Spiegelhalle des Konstanzer Theaters war am Samstag Premiere von „Angst essen Seele auf“ nach dem Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder, dessen Film vor Jahren für Aufsehen sorgte. Regisseurin Johanna Schall gelingt mit ihrer Adaption ein wahres Kunstwerk: Sie bringt Humor in die zutiefst melancholische Vorlage. Geht das? Und wie! …weiterlesen »

Wenn die Würde über die Rache siegt

„Der Tod und das Mädchen“ unter der Regie von Armin Peterka feierte am vergangenen Freitag Premiere in der Theater Werkstatt Konstanz. Das Publikum gespannt, die Karten ausverkauft und das Foyer gefüllt. Chile, nach dem Regimewechsel in die Demokratie. Das Stück behandelt die Aufarbeitung vergangener Untaten des alten Militärregimes aus unterschiedlichen Perspektiven. Und letztlich siegt doch die Würde über die Rache. …weiterlesen »

Hype um Künstliche Intelligenz

seemoz-oxi_feb„Vorsicht, das ist Propaganda …“ warnt die IT-Unternehmerin und Autorin Yvonne Hoffstetter im OXI-Interview vor den Heilsversprechen von Google und Co., Künstliche Intelligenz (KI) löse Menschheits-Probleme wie Krankheit und Klimawandel. Ihre Einschätzung: Eine neuronale Netzarchitektur nachzubilden, Datenmassen zu sammeln und Algorithmen rechnen zu lassen, reiche längst nicht aus, um menschlichen Geist nachzubilden. „Alles, was ihr erschaffen werdet, liebe KI-Forscher, wird ein geistloser Golem“.  …weiterlesen »

KIK-Festival: Kabaretthochburg Kreuzlingen

rebersHeute Abend im Kreuzlinger Dreispitz fällt der Startschuss für das mittlerweile fünf­zehnte KIK-Festival. Kabarett in Kreuzlingen bietet die kommenden Monate erneut ein starkes Programm, das KIK-Macher Micky Altdorf zusammengestellt hat. Eingeläutet wird das Schaulaufen diverser Größen der gepflegten (Polit-)Unterhaltung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von Michael Elsener, der in der eidgenössischen Kabarettszene längst einen festen Platz einnimmt. Doch das ist erst der Anfang. …weiterlesen »

Kontext auf türkisch

Filiz Koçali hat mit ihrer Flucht aus Istanbul auch ihre Sprache verloren. Jetzt aber schreibt sie in Kontext an die Freundin und Schriftstellerin Aslı Erdoğan. Auf deutsch und auf türkisch. Außerdem lesenswert im Stuttgarter Online-Magazin das Interview mit Christoph Butterwegge: „Die Ungerechtigkeit schreit zum Himmel“. …weiterlesen »

Theater als Stimme des Schweigens

Das Stück „Angst essen Seele auf“ feiert am kommenden Samstag seine Premiere am Theater Konstanz. Es zeigt eine Interpretation des kontroversen Filmklassikers von Rainer Werner Fassbinder: Ein junger Gastarbeiter und eine 40 Jahre ältere deutsche Putzfrau kämpfen im Zeichen der Liebe gegen Vorurteile und geraten damit an ihre Grenzen. Für den Schauspieler Mphundu Brian Mjumira aus Malawi ist das ein aktuelles Stück, auch weil es etwas mit seiner Schwärmerei für Bertolt Brecht zu tun hat.  …weiterlesen »

(Vor)Lesebuch zum Verlieben

Sie wissen nicht, was Sie den Kleinen abends vorlesen sollen? Veronika Fischer hat da einen Vorschlag: „Das Haus am Fluss“ heißt ihr Buch über den kleinen Rudi Rakete, halb sechs, und seine Freunde aus der verrückten Wohngemeinschaft ohne Papa und Mama, aber mit ungeheuer viel Fantasie. …weiterlesen »

Nachruf auf Herrn G.

seemoz-Kontext-LogoGanz können sie die Schadenfreude nicht verhehlen, unsere KollegInnen von Kontext. Allein drei Beiträge ihrer aktuellen Ausgabe widmen sie dem scheidenden Bahnchef Grube. Auch lesenswert: „Cui bono 4.0“ und das Interview mit einer türkischen Journalistin, die hierzulande Asyl beantragt hat. …weiterlesen »

Modern Irish und Scottish Folk im K9

Fans und Liebhaber der Folk-Musik von der „grünen Insel“ und den schottischen Highlands werden kommenden Sonntag beim Konzert der Konstanzer Folkband TUNEFISCH um ihren Gründer Gunter Lange im „K9“ voll auf ihre Kosten kommen. Das zumindest verspricht die aktuelle Medienmitteilung der Truppe, die seit sage und schreibe 42 Jahren in unterschiedlicher Besetzung musikalisch unterwegs ist, aber trotz ihres Alters ziemlich frisch rüberkommt. …weiterlesen »

Haydi, Deine Welt sind die Masken

Nach zwei sehr gut besuchten Veranstal­tungen zum Auftakt verspricht auch der dritte Theaterabend mit der Familie Flöz ein ganz besonderes, herausragendes Theatererlebnis: Das Berliner Künstler­kollektiv sorgt mit seinem Maskentheater weltweit für Furore: Am Freitag, 10. Februar, ab 20 Uhr steht deren jüngste Produktion, „Haydi“, auf dem Spiel­plan der Stadthalle Tuttlingen. Allemal ein kulturelles Highlight, für das sich der Weg von Konstanz nach Tuttlingen (rund 65 Kilometer) auf jeden Fall lohnt. …weiterlesen »

Wie türkische Frauen sich wehren

Diese Woche setzt sich das Zebra-Kino- Programm zusammen aus einem aktuellen Drama, in dem sich Lee Chandlers Leben durch einen Anruf verändert und einem weiteren Film des Schwerpunktes WHAT IT TAKES TO BE A GIRL, in dem fünf türkische Schwestern bei ihrem Onkel aufwachsen. Zudem gibt es eine Uni-Kooperation: Studierende versahen das australische Aborigine-Musical „Bran Nue Dae“ erstmals mit deutschen Untertiteln. …weiterlesen »