seemoz geht kurz offline

Voraussichtlich von Samstagabend, 08.10., bis Montagvormittag, 10.10., wird seemoz wegen Wartungsarbeiten nicht erreichbar sein.

Die Liebe – Lust und Last

Die Liebe, ein unergründliches Lieblingsthema der klitzekleinen Menschheit in den unermesslichen Weiten des Alls. Besonders populär waren die menschlichen Herzenswallungen und das (nur zu selten beiderseitige) Begehren in den 1990er Jahren ausgerechnet in Konstanz und Umgebung, wo in den „Kultur-Blättern“ der Setzer D.S. mit seinen bärbeißigen Kommentaren zu Kontaktanzeigen und anderen Herzensergießungen sein Unwesen trieb. D.S., Achim Eickhoff und Insa Pijanka, musikalisch unterstützt von Carlo Schultheiss („BlossBluez“) und Heiko Biermann, bringen jetzt noch einmal die Highlights aus einem Jahrzehnt der emotionalen Wallungen und des geistigen Nullwachstums auf die Bühne des K9. …weiterlesen »

Die Nase voll: Sportverbände gegen Belegung von Sporthallen mit Geflüchteten

Angesichts der großen Zahl aus der Ukraine geflüchteter Menschen fehlt es allerorten an Unterbringungsmöglichkeiten, und viele der Geflohenen werden vom Landkreis in Sporthallen untergebracht. Damit ist aber ein regulärer Sportbetrieb kaum noch möglich. Sportverbände aus dem Kreis wenden sich jetzt in einem offenen Brief an den Landrat und bitten dringend um Abhilfe. …weiterlesen »

Keine Waffen in Kriegsgebiete! Friedensförderung als Maßstab der Rüstungsexportpolitik!

Angesichts der aktuellen politischen Ereignisse gerät der internationale Waffenhandel, an dem auch Deutschland führend beteiligt ist, aus der öffentlichen Diskussion. Die „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ wendet sich jetzt gegen die aktuelle Praxis ungehemmter Rüstungsexporte. Hier eine Medienmitteilung des breit aufgestellten Aktionsbündnisses. …weiterlesen »

Singen: Angepasster Omikron-Impfstoff verfügbar

Jeden Montag (außer an Feiertagen) werden bis Jahresende Impftermine im Singener Rathaus angeboten. Das mobile Impf-Team des Landkreises Konstanz impft von 13 bis 19 Uhr im Bürgernebensaal West (Zimmer 115) im 1. OG. …weiterlesen »

Wahl in Italien: Wie stimmte unsere Partnerstadt Lodi ab?

Den Sieg des rechtspopulistischen Blocks konnte auch er nicht verhindern. Immerhin aber sorgte Andrea Furegato dafür, dass Lodi, das partnerschaftlich mit Konstanz verbunden ist, nicht ganz unterging im neofaschistischen Sumpf, den die  „Fratelli d` Italia“ mit Matteo Salvinis  „Lega“ und Silvio Berlusconis „Forza Italia“ zusammengerührt haben. Die Wertschätzung und Beliebtheit des neuen Bürgermeisters, da sind sich politische Beobachter einig, war maßgeblich dafür verantwortlich, dass die PD ( „Partito Democratico“), die italienische Schwesterpartei der deutschen Sozialdemokraten, nicht ebenso verheerende Schläge hinnehmen musste wie Beppe Grillos „Cinque Stelle“, deren Stimmenanteil von 24 auf magere 8,5 Prozent zusammengeschmolzen ist. …weiterlesen »

Nur ein Traum vom Paradies? Vom Dies- und Jenseits der Konstanzer Radinfrastruktur

Im vollen Glanze biblischer Metaphorik kürte sich Konstanz jüngst zum Paradies für Fahrräder, wobei zu vermuten steht, die Fortbewegung auf eben selbigen sei mitgemeint. Jedenfalls sieht die Stadt am See einer Umfrage des ADFC zum Fahrradklima mit selbstbewusstem Optimismus entgegen.[1] Wer wollte, wer könnte hier nicht radeln? In den Wein muss leider etwas Wasser gegossen werden, sind die Verhältnisse doch nicht ganz so himmlisch, wie es scheinen mag.[2] …weiterlesen »

Mörder ehren – Der Fall Jodl (2)

Es wirkt wie eine Provinzposse – und ist doch viel mehr. Der Stein des Anstoßes steht auf dem Friedhof der idyllischen Fraueninsel im Chiemsee: Ein Ehrenmal für »Alfred Jodl, Generaloberst«, dessen Familie ein Anwesen in Gstad am Chiemsee gehört hat. Jodl war in seiner führenden militärischen Position für viele Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen verantwortlich.

Teil 2/2 …weiterlesen »

Mörder ehren – Der Fall Jodl (1)

Es wirkt wie eine Provinzposse – und ist doch viel mehr. Der Stein des Anstoßes steht auf dem Friedhof der idyllischen Fraueninsel im Chiemsee: Ein Ehrenmal für »Alfred Jodl, Generaloberst«, dessen Familie ein Anwesen in Gstad am Chiemsee gehört hat. Jodl war in seiner führenden militärischen Position für viele Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen verantwortlich.

Teil 1/2 …weiterlesen »

Abschiebungen sind Verbrechen

In der nächsten Infokneipe geht es am 29. September um ein oft übersehenes (oder verschwiegenes) Thema: Die zumeist verzweifelte Lage von Abgeschobenen. Zusammen mit dem Verein „Flüchtlinge für Flüchtlinge” soll dieses besonders dunkle Kapitel europäischer (Anti-)Flüchtlingspolitik aus Sicht der Betroffenen ausgeleuchtet werden. …weiterlesen »

Mehr Fahrradstraße!

Die Schützenstraße ist Teil einer Tempo 30-Zone und zusammen mit der Schottenstraße eine wichtige Verbindung im Radverkehrsnetz. Im Handlungsprogramm Radverkehr ist die Schützenstraße als innerörtliche Radschnellverbindung eingestuft und Teil der Entwicklungsachse, welche Kreuzlingen, Petershausen und die Universität verbindet. …weiterlesen »

Wohl wirklich keine Satire: Das lustige Bofo-Quiz der Stadt

Heute tagt in öffentlicher Sitzung der Betriebsausschuss Bodenseeforum Konstanz, ein beliebtes Forum der Obrigkeit, wieder einmal ihre Liebe und unverbrüchliche Treue zum Millionengräble am Seerhein zu beschwören. Aber auch die KonstanzerInnen sollen das Bodenseeforum jetzt aber ganz dalli richtig doll lieb haben, und darum gibt es schon seit einiger Zeit – kein Witz! – ein tolles Quiz. …weiterlesen »

Nebenkostenexplosion: Sicher-Wohnen-Fonds für Konstanz?

Der Deutsche Mieterbund (DMB) schlägt angesichts der explodierenden Wohnungsnebenkosten einen Fonds vor, durch den Notlagen vor allem von MieterInnen abgefedert werden sollen, um deren Ruin und Obdachlosigkeit zu vermeiden. Seinen Vorschlag hat der DMB jetzt als offenen Brief an Oberbürgermeister Uli Burchardt veröffentlicht. …weiterlesen »

Die waidwunde Künstlerseele ächzt in Konstanz und Singen

Teils genialische, teils dämonische, zumeist aber ziemlich überspannte Künstlerfiguren belebten die künstlerische Phantasie vergangener Jahrhunderte, von E.T.A. Hoffmanns Kapellmeister Kreisler bis hin zu Giuseppe Tartini, der einen seiner besten musikalischen Einfälle angeblich dem Teufel selbst verdankte. In diesem Geiste will die Südwestdeutsche Philharmonie bei ihrer Saisoneröffnung in Konstanz und Singen die „Künstlerseele“ mit Werken von Mieczyslaw Weinberg und Hector Berlioz ausloten. …weiterlesen »

Der Grenze zum Trotz: Das Tägermoos

Auf der einen Seite das Rheinufer, auf der anderen der Thurgau, östlich die deutsche Stadt Konstanz und westlich das Schweizer Dorf Tägerwilen: das Tägermoos ist umsäumt von einer herrlichen Landschaft und historischen Orten. Heutzutage wird es sowohl von schweizerischen als auch von deutschen Bauern bewirtschaftet. Obwohl das Gebiet Tägermoos offiziell in der Schweiz liegt, hat die Stadt Konstanz Verwaltungsaufgaben und Liegenschaftsrechte. …weiterlesen »

Out of the Ordinary – Ganz ungewohnte Musik

Zeitgenössische Musik hat es demnächst in Konstanz ein wenig leichter: Am kommenden Sonntag, 18.09.2022, um 19:00 Uhr startet im St. Johann die neue Konzertreihe „Out of the Ordinary“ für zeitgenössische Musik mit einem Abend „Hör – mal im Denkmal“. Bei der ersten Veranstaltung spielen Saar Berger und Christian Hommel vom Ensemble Modern, einem der weltweit führenden Ensembles für zeitgenössische Musik. …weiterlesen »

Des Meisters Meisterwerke

Beethoven hat auf vielen Gebieten Großes geleistet, und ohne seine Streichquartette, Sinfonien und Sonaten wäre das Dasein ein noch größerer Irrtum, als es ohnehin schon ist. Auch auf dem Gebiet des Klavierkonzertes verschob er die musikalischen Grenzsteine beherzt in Richtung Zukunft. Zu hören sind diese fünf Werke in den nächsten Monaten in Konstanz, in einer zyklischen Aufführung kommen sie in der Spielzeit 2022/23 an drei Terminen im Wolkenstein-Saal des Kulturzentrums am Münster in Konstanz zur Aufführung. …weiterlesen »