Linkspartei Baden-Württemberg: Kein genereller Rassismusverdacht nach Silvesternacht

Gegen die verbalen rassistischen Ausfälle von Unionspolitikern nach den Übergriffen in der Silvesternacht positionieren sich die Landessprecher*innen der baden-württembergischen LINKEN, Pantisano und Karlikli, in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Der Stuttgarter Politiker Luigi Pantisano ist noch vielen Konstanzer*innen aufgrund seines überaus erfolgreichen OB-Wahlkampfes im Jahre 2020 in guter Erinnerung. Hier die Erklärung vom 17. Januar im Wortlaut:

…weiterlesen »

Das vhs-Programm im Februar: Ein breitgefächertes Angebot

Ein Highlight im Februarprogramm der Volkshochschule Landkreis Konstanz ist zweifellos Kira Vinkes Vortrag zur Klimakrise. Die Wissenschaftlerin vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung untersucht, wie der Klimawandel Millionen von Menschen die Lebensgrundlage entzieht. Schon heute versuchen Betroffene, sich durch Migration anzupassen und neue Existenzen aufzubauen. Über einen anderen Aspekt, die Reduktion der klimaschädlichen Treibhausgase vor Ort, spricht Tina Götsch: Wie kann möglichst energieeffizient geheizt werden und muss die alte Heizung wirklich raus? Das vielseitige vhs-Vortragsprogramm „am Puls der Zeit“ bietet noch einiges mehr, wie im Folgenden nachgelesen werden kann:

…weiterlesen »

Über die Festtage ins Stadttheater Konstanz

Genug vom Festtagstrubel, Gänsebraten und Weihnachtsliedersingen? Wem der Sinn in diesen Tagen nach Kultur steht, wird im Stadttheater fündig. Über die Feiertage und an Silvester gibt es noch Karten für einige Produktionen, wie in einer Pressemitteilung der Konstanzer Spielbühne zu lesen ist.

…weiterlesen »

Das GEMS-Programm im Januar

Auch im neuen Jahr hat das Singener Kulturzentrum ein vielseitiges Programm zusammengestellt: von Soulmusik über Mentalmagie und Comedy bis hin zu unterhaltsamem und gesellschaftskritischem Kabarett. Hier die Termine im Einzelnen:

…weiterlesen »

Naturschutztage vom 5. bis 8. Januar 2023

Zum 46. Mal laden BUND und NABU zur Traditionsveranstaltung an den Bodensee ein. Klimaschutz, Flächenverbrauch und weitere zukunftsweisende Themen rund um den Natur- und Umweltschutz stehen dabei im Fokus. Nach einem Jahr Pause und einer virtuellen Tagung Anfang 2022 findet die größte Naturschutz-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum nun wieder in Präsenz statt.

…weiterlesen »

Der Kula blickt zurück und nach vorn

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Weihnachts-Feiertage stehen vor der Tür und man fragt sich, wo die Zeit wieder hin ist. Der Konstanzer Kulturladen blickt in einer Pressemitteilung auf ein ereignisreiches und vielseitiges Jahr 2022 zurück und wirft einen Blick auf die Veranstaltungen des kommenden Jahres:

…weiterlesen »

Aufruf: Solidarität mit Rojava!

Seit 2018 macht das „Konstanzer Solidaritätsbündnis Rojava“ auf die Situation der Menschen in und um die kurdisch bewohnte Autonomieregion Rojava aufmerksam und leistet Aufklärungsarbeit über menschenrechtsverletzende Handlungen von Staaten und Gruppierungen in dieser Region. Aus aktuellem Anlass, der flächendeckenden Bombardierung Nordostsyriens durch die Türkei mit mehr als 60 Toten, wendet sich das Konstanzer Solibündnis mit einem Appell an die Öffentlichkeit:

…weiterlesen »

Die Singener GEMS im Dezember

Ein bunt gemischtes Programm halten die MacherInnen des Kulturzentrums GEMS auch kommenden Monat wieder bereit: von Zauberei über Lokalgeschichte, handgemachten Blues, Improtheater bis hin zu furios femininem Kabarett. Aber lesen Sie selbst im Einzelnen:

…weiterlesen »

(Ex-)Sprachendienst produziert ein Theaterstück mit der GEMS

Die „Transnationale Geschichte“ ist eine Art der Geschichtsschreibung, die die nationalstaatlich begrenzte und definierte Geschichtsdeutung überschreitet und die Ausrichtung der Geschichte global(er) betrachtet. Die EU hat sich dieser Thematik angenommen und über das ERASMUS+ Bildungsprojekt Gelder für ein regionales Projekt bereitgestellt.

…weiterlesen »

Geld für zwölf Projekte aus dem Bürgerbudget

Der Konstanzer BürgerInnenrat tagte dieses Jahr bereits das vierte Mal in Folge und entschied über die Förderung von Projekten verschiedener Vereine, Initiativen und Privatpersonen. 2018 wurde das „Bürgerbudget“ geschaffen, eine finanzielle Förderung, mit der gute Ideen aus der Bürgerschaft umgesetzt werden.

…weiterlesen »

Uraufführung mit singenden „Wikingern“ im Wolkensteinsaal

Der isländische Begriff „Vínland“ (häufig als „Weinland“ gedeutet) geht zurück auf den Namen, den der Entdecker Leif Eriksson einem Teil Nordamerikas um das Jahr 1000 gab, als er dort als vermutlich erster Europäer landete. Am 11. November wird das Kammermusical „Vínland“ über die Entdeckung Amerikas durch die Wikinger im Konstanzer Wolkensteinsaal erstmals aufgeführt.

…weiterlesen »

Land fördert Kulturladen mit rund 50.000 Euro

Der Konstanzer Kula hat über das Förderprogramm „Innovationsfonds Kunst“ des Landes Baden-Württemberg für das Projekt #ZUSAMMEN 48.200 Euro erhalten. Das ist der zweite Geldsegen des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst für die Kulturstätte, die Ende Juli bereits im Rahmen des Corona-Hilfsprogramms „Kunst trotz Abstand“ einen Zuschuss von insgesamt 70.600 Euro erhielt.

…weiterlesen »

Klimacamp verlässt den Pfalzgarten

Wie die Konstanzer Klima-Aktivist:innen in einer aktuellen Pressemitteilung mitteilen, verlässt das Klimacamp nach über 400 Tagen noch in diesem Monat den Pfalzgarten. Leiser wollen die Aktivist:innen jedoch nicht werden. Schließlich sind Bundes- und Kommunalpolitik noch weit davon entfernt, ihre eigenen Klimaziele zu erreichen. Die Konstanzer Klimagerechtigkeitsbewegung will künftig noch präsenter, lauter und unbequemer werden.

…weiterlesen »

Klimakrise und Migration – eine Veranstaltungsreihe der Uni Konstanz

Das SQ-Zentrum und Green Office der Universität Konstanz haben in Kooperation mit der vhs sowie anderen lokalen Initiativen sieben spannende Veranstaltungen zum Thema „Klimakrise und Migration“ organisiert. Von Oktober bis Dezember 2022 wird das Zusammenspiel von Klimakrise und Migration aus interdisziplinärer Perspektive beleuchtet: wodurch wurde und wird die geschichtliche Konstante „Wanderungsbewegungen der Menschheit“ ausgelöst?

…weiterlesen »

Altstadträtin Inge Egler ist tot

Inge Egler war vielen in Konstanz ein Begriff. Die Konstanzer Stadt- und Kreisrätin kam für die Freie Grüne Liste (FGL) 1989 in den Gemeinderat und wurde 1994, 1999 und 2004 mit hohem Stimmenanteil wieder gewählt. Sie ist am 22. September im Alter von 92 Jahren verstorben. Nachfolgend veröffentlichen wir die Pressemitteilung der FGL zu ihrem Ableben.

…weiterlesen »

Das Zebra feiert 35 Jahre „Queergestreift“

Seit Mitte der 80er Jahre zeigt das Konstanzer Zebra Kino Filme aus der „queeren“ Welt und verzeichnet somit dieses Jahr ein bemerkenswertes Jubiläum: das vielfältige Film- und Veranstaltungsfestival feiert dieses Jahr 35 Jahre Diversität und bunte Lebendigkeit! Organisiert und kuratiert wird das Festival von einem sich stetig wandelnden Team aus ehrenamtlichen Menschen der Szene. Das Programm ist inzwischen vollständig veröffentlicht und der Ticket-Vorverkauf hat begonnen.

…weiterlesen »

Streuobsttage 2022: BUND organisiert landesweit Apfelfeste

Der Herbst ist da, die Blätter werden bunt und die Äpfel reif. Auf den Streuobstwiesen ist Erntezeit. In ganz Baden-Württemberg treffen sich daher wieder lokale BUND-Gruppen, um auf den Streuobstwiesen Äpfel zu sammeln und daraus Saft zu pressen. Mit den „Streuobsttagen“ will der „Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)“ auf den besonderen Wert von Streuobstwiesen für Mensch und Natur aufmerksam machen.

…weiterlesen »