Seit Wochen treibt die Sorge um das Klima jeden Freitag viele tausend Jugendliche auf die Straßen. Diesmal war weltweit zum konzertierten Schulstreik aufgerufen worden. Allein in Deutschland folgten über 300.000 Menschen in mehr als 200 Städten dem Appell, knapp 2000 davon in Konstanz. Erstmals fanden auch Aktionen in Radolfzell und Singen statt. Dabei kann sich die SchülerInnenbewegung über stark wachsende Unterstützung freuen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Bibliotheken sind magische Örter. Nirgendwo sonst riecht es wie hier, an keinem anderen Ort (außer vielleicht dem Stillen Örtchen) geraten Menschen beim Lesen in einen derartigen Zustand der Verzückung – und von praktisch niemandem sonst auf dieser Welt wird man/frau derart begeistert, aufopferungsvoll und mit ungeheuchelter Begeisterung und Herzenswärme beraten und betüddelt wie von BibliothekarInnen. All dies gilt natürlich auch für die schnuckelige Stadtbüchereibibliothek Konstanz. Weiterlesen »

Kommentare (6)

In der Region bewegt sich mehr, als viele ahnen. Das zeigte eine Infomesse des lokalen Widerstands Mitte Januar im Konstanzer Bürgersaal. In unserer Reihe „Die Provinz lebt“ stellen sich basisnahe Bündnisse, Organisationen und Gruppierungen vor, die sich für eine bessere, solidarischere, zukunftsfähige Gesellschaft einsetzen. Hier der Beitrag der Konstanzer Initiative „Stolpersteine“.

Weiterlesen »

Kommentare (0)

Ein Hochhaus in Gladbeck. Die eine Hälfte Deutsche, die andere Hälfte Migranten aus zehn Nationen. Verschiedene Sprachen, Kulturen und Lebenswirklichkeiten treffen aufeinander, wobei manches aus dem Ruder zu laufen droht. Das Hochhaus als Mikrokosmos und Modell eines durch Geflüchtete und Arbeitsimmigranten sich wandelnden Deutschlands?  Weiterlesen »

Kommentare (0)

Rote Luftballons vor dem einen oder anderen Café werden am 18. März signalisieren, dass sich die Wirtsleute an einer ganz besonderen Rabattmaßnahme beteiligen. Frauen zahlen für Speis und Trank an diesem Tag 21 Prozent weniger als männliche Kunden. Anlass der von der Konstanzer Chancengleichheitsstelle organisierten Aktion ist der Equal Pay Day, der bundesweit auf die geschlechtsspezifischen Lohnungerechtigkeiten aufmerksam macht. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Den Holocaust musste Rainer Höß nicht miterleben, dennoch bestimmen die Verbrechen der Nazis sein Leben: Er ist der Enkel des Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß. Über den Umgang mit dieser bedrückenden Familiengeschichte hat Rainer Höß ein Buch geschrieben. Die Konstanzer Stolperstein-Initiative und die Volkshochschule haben den heute 54-Jährigen zu einer Veranstaltung eingeladen, bei der er es vorstellen und über die Geschichte seiner Familie berichten wird. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Seit rund zwei Jahren wird über bekannte Personen diskutiert, die mit dem NS-System kooperierten und nach denen immer noch Straßen benannt sind (Conrad Gröber oder Franz Knapp) und die auch immer noch als Ehrenbürger der Stadt geführt werden. Man denkt an Umbenennungen und Aberkennung der Ehrenbürgerschaft, doch die dafür zuständige Kommission kommt nicht in die Gänge. Weiterlesen »

Kommentare (0)

In der Region bewegt sich mehr, als viele ahnen. Das zeigte eine Infomesse des lokalen Widerstands Mitte Januar im Konstanzer Bürgersaal. In unserer neuen Reihe stellen sich basisnahe Bündnisse, Organisationen und Gruppierungen vor, die sich für eine bessere, solidarischere, zukunftsfähige Gesellschaft einsetzen. Hier der Betrag der Festival-Initiative „So wollen wir leben“.

Weiterlesen »

Kommentare (2)

Die neue Wählervereinigung SÖS, die in Singen zur Gemeinderatswahl am 26. Mai antritt, hat die Arbeit aufgenommen. Gegenwärtig feilen die Aktiven am Wahlprogramm, in dessen Zentrum sozial- und wohnungspolitische sowie ökologische Forderungen stehen sollen. So will man sich etwa für eine Wiederaufnahme des sozialen Wohnungsbaus in der Stadt unter dem Hohentwiel stark machen, zudem plädiert SÖS für die Neugründung einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft. Kritisch nehmen die SÖS-Leute um die SpitzenkandidatInnen Silke Stockebrand und Peter Mannherz zudem das aktuelle Geschehen im Gemeinderat ins Visier. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Die SchülerInnen bleiben dran: Für den kommenden Freitag, 15.3., mobilisiert die Konstanzer Gruppe der Bewegung „Fridays For Future“ (FFF) erneut zum öffentlichen Protest gegen die verantwortungslose Klimapolitik der Herrschenden. Vom Herosé-Park aus soll es diesmal durch die Innenstadt zum Stadtgarten gehen. Das lokale Organisationsteam rechnet mit einem Teilnehmerrekord. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Die Fahrradstraße in Petershausen hat nur verhaltene Freude ausgelöst, den einen ist sie zu viel Auto, den anderen zu viel Fahrrad. Dass jetzt die Buslinie 6 wegen der für Busfahrer schwierigen Situation an der Einmündung der Markgrafenstraße in die Petershauser Straße verlegt werden soll, bringt die Bürgergemeinschaft Petershausen in Wallung. Wir dokumentieren hier ihren Brief sowie im zweiten Teil einen alternativen Lösungsvorschlag und im dritten Teil eine Stellungnahme der Stadtwerke. Weiterlesen »

Kommentare (13)

Das Theater Konstanz zeigt aktuell das neueste Stück der niederländischen Autorin Lot Vekemans „Momentum“ in der Inszenierung von Claudia Meyer. Schon das Plakat, mit dem das Stück beworben wird und auf dem ein umgekehrtes Kartenhaus zu sehen ist, lässt auf den Inhalt des Stücks schließen: ein Politiker im Kampf um den Machterhalt – nicht nur mit dem Plakat gefährlich nah an der Handlung der erfolgreichen Netflix-Serie „House of Cards“. Weiterlesen »

Kommentare (1)
Wollten Sie nicht immer schon wissen, wie seemoz funktioniert, die Redaktion arbeitet, Beiträge auf die Webseite kommen und wozu seemoz e.v. da ist? Haben Sie Ideen, wie das Online-Magazin präsenter und besser werden könnte? Wollen sie eine Information loswerden – oder gar mitarbeiten, mitplanen, mitschreiben? In lockerer Runde können Sie all das (und noch mehr) mit RedakteurInnen und Mitgliedern unseres Vereins diskutieren. Und so laden wir ganz herzlich ein zum seemoz-Jour-fixe, der künftig jeden zweiten Donnerstag im Monat stattfindet. Zum ersten Mal treffen wir uns am kommenden Donnerstag, 14. März, 20 Uhr im Café ExxTRA, Hussenstr. 28, Konstanz.
Kommentare (0)

Geschichte wird gemacht, es geht voran – zumindest mit dem Radverkehr in Konstanz: Der Radweg an der Straße durchs Tägermoos wird endlich ausgebaut und besser angeschlossen, und es wird einen neuen Fuß-und Radweg zwischen der Max-Stromeyer-Straße und dem Bahnradweg geben. In der Stadt sollen zusätzliche Anlehnbügel installiert werden, und auch an manchen Schulen soll sich die Fahrradabstellsituation verbessern. Dazu noch ein virtueller Reisetipp unter dem Motto „Surfen statt radeln“. Weiterlesen »

Kommentare (1)

Im Zebra Kino läuft vom 15. bis 27. März zum 32. Mal das Festival „Queergestreift“ mit einem vielfältigen, herausfordernden Programm – so queer wie noch nie (behaupten zumindest die Veranstalter). Neben 36 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmterminen gibt es ein Rahmenprogramm à la carte: Neben zahlreichen Filmgesprächen und Diskussionsrunden mit RegisseurInnen, WissenschaftlerInnen und AktivistInnen zählen dazu zum ersten Mal auch drei Lesungen. Weiterlesen »

Kommentare (0)

Am 13. März zeigt das Filmforum Kreuzlingen und Konstanz KuK (KulturUniKonstanz) anlässlich des Todes von Bruno Ganz einen der über 100 Filme, in denen Ganz neben seinen großen Theaterrollen mitgewirkt und die er mit seiner Schauspielkunst geprägt hat. Das Filmforum möchte damit einen Schauspieler würdigen, der seine Rollen immer äußerst feinsinnig und nuancenreich verkörperte. Weiterlesen »

Kommentare (0)

In der breiten Vielfalt an Meldungen, die uns täglich über die Nachrichtenkanäle erreicht, geht manche beachtenswerte Neuigkeit unter, die großflächige Auswirkungen auf unseren Alltag haben könnte. Ähnlich ergeht es wohl einem Urteil des Bundesgerichtshofes, das zwar in der Sache wenig Aufsehen erregen dürfte, in der Praxis aber vor allem in Deutschlands Rathäusern für großes Kopfzerbrechen sorgen wird: Es geht um die Frage, welche Rechte der Staat hat, wenn er in die Rolle eines berichterstattenden Mediums zu schlüpfen versucht – beispielsweise, indem er ein kostenloses Amtsblatt verteilt, wie es auch in Konstanz geschieht. Weiterlesen »

Kommentare (2)