Warum Umfragen zu Impfquoten danebenliegen können

Täglich werden neue Zahlen durch das Mediendorf getrieben: Da ist mal von zigtausend nicht registrierten Impfungen zu lesen, dann wieder differieren die Impfquoten je nach Quelle deutlich. Da scheint es eigentlich logisch, die Menschen selbst zu befragen, ob sie geimpft sind. Die TU Chemnitz und die Universität Konstanz haben jetzt wissenschaftlich untersucht, wie verlässlich Umfragen zur Impfquote gegen Covid-19 sind. Das Ergebnis ist eher ernüchternd. …weiterlesen »

Aus der Werkstatt der Reaktion (Teil 3)

Welchen Anteil hatte die Weimarer Republik selbst an ihrem Untergang? Welche Rolle spielte die Unterschätzung des fortwirkenden Militarismus preußischer Herkunft und des Bestrebens, die deutsche Großmachtrolle zurückzugewinnen? Wie verhielten sich die Sachwalter des gedruckten Wortes dazu – die Buchhändler und deren Standesorganisation? Und ganz aktuell: Wie geht der Börsenverein heute mit dem Rechtsextremismus um? …weiterlesen »

Der Klimacamp-Blog (20): Die Konstanzer Klimaschutzstrategie

Eigentlich sollte hier ein inhaltlich wertvoller Beitrag entstehen – über die neue Konstanzer Klimaschutzstrategie. Schließlich haben wir jetzt ein Jahr lang gewartet und können endlich loslegen. Und das gerade rechtzeitig, schließlich rennt die Zeit davon – die Klimawissenschaft diskutiert momentan angeregt über einen möglichen nahenden Zusammenbruch des Golfstromssystems. Doch in diesem Jahr Wartezeit liegt genau der Knackpunkt, weshalb ich, obwohl ich endlich den Bericht des Instituts für Energie und Umwelt in den Händen halten kann, nicht optimistisch bin. Nächstes Mal kommen wieder die nüchternen Fakten. …weiterlesen »

Streiktag beim ZfP Reichenau

Das graunasse Wetter lud nicht gerade zum Verweilen ein – und doch hatten sich gestern knapp hundert Streikende bei der Gärtnerei am Rande des Zentrums für Psychiatrie (ZfP) Reichenau versammelt, um gegen die Blockadehaltung der Länder im laufenden Tarifkonflikt zu protestieren. Mit dabei waren auch Gewerkschaftsmitglieder aus anderen Einrichtungen des Landes Baden-Württemberg. …weiterlesen »

Aus der Werkstatt der Reaktion (Teil 2)

Welchen Anteil hatte die Weimarer Republik selbst an ihrem Untergang? Welche Rolle spielte die Unterschätzung des fortwirkenden Militarismus preußischer Herkunft und des Bestrebens, die deutsche Großmachtrolle zurückzugewinnen? Wie verhielten sich die Sachwalter des gedruckten Wortes dazu – die Buchhändler und deren Standesorganisation? Ein überaus dunkles Kapitel, in das der Historiker Helmut Donat Licht bringt. …weiterlesen »

Konstanzer Forum Wärmezukunft bittet zur Diskussion

Wie heizen wir in ZukunftWie heizen wir in Zukunft? Diese Frage ist entscheidend, um in Konstanz die Klimaneutralität zu erreichen. Dazu ist schnelles, beherztes Handeln gefragt. Eine umfassende Planung der Konstanzer Wärmezukunft gibt es derzeit nicht. Gleichzeitig steht eine Investition für eine zusätzliche Gas-Pipeline im Raum: eine – nach überwiegender Expertenmeinung – Investition ohne Zukunft. ExpertInnen klären auf.

…weiterlesen »

Heute ganztägige Warnstreiks im öffentlichen Dienst

In der Tarifrunde im öffentlichen Dienst der Länder ruft ver.di Südbaden Schwarzwald zu ersten ganztägigen Warnstreiks in der Region auf. Betroffen sind unter anderem die Hochschule Konstanz für Technik Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) und das Zentrum für Psychiatrie (ZfP) Reichenau. Die Gewerkschaft erwartet in den beiden Betrieben zahlreiche Streikende. …weiterlesen »

Podiumsdiskussion: Zweite Gasanbindung für Konstanz?

Zweite Gasanbindung für KonstanzDa in Zeiten des Klimawandels auch Konstanz einzufrieren droht, liebäugelt man mit dem Bau einer neuen millionenschweren neuen Gasleitung, um die Wärmeversorgung auch weiterhin garantieren zu können und unser Überleben zu sichern. Ein dementsprechendes Gutachten ist nun eingetütet und soll kommende Woche der ständig fröstelnden Bürgerschaft vorgestellt werden.

…weiterlesen »

Aus der Werkstatt der Reaktion (Teil 1)

Welchen Anteil hatte die Weimarer Republik selbst an ihrem Untergang? Welche Rolle spielte die Unterschätzung des fortwirkenden Militarismus preußischer Herkunft und des Bestrebens, die deutsche Großmachtrolle zurückzugewinnen? Wie verhielten sich die Sachwalter des gedruckten Wortes dazu – die Buchhändler und deren Standesorganisation? Ein überaus dunkles Kapitel, in das der Historiker Helmut Donat Licht bringt. …weiterlesen »

Ohren auf, aber dalli!

Die zeitgenössische Musik geht ungerührt weiter. Komme, was da wolle, komponiert und musiziert wird immer. In Konstanz und Umgebung heißt das vor allem: Das nächste Konzert der High Noon Musik 2000+ steht an. Dieses Mal mit dem „KHW Trio“, das sich auf improvisierte Musik spezialisiert hat. …weiterlesen »

Der Klimacamp-Blog (19): Diese Woche? Klimawoche!

Die Koalitionsverhandlungen befinden sich in der letzten Phase, die Konstanzer Klimaschutzstrategie ist veröffentlicht, die Entscheidung über den Bau einer neuen Gaspipeline in Konstanz rückt immer näher: Wir befinden uns in einer sowohl kommunal- als auch bundespolitisch sehr entscheidenden Zeit für den Klimaschutz! …weiterlesen »

Dem Weltenbrand die Stirn bieten

Über den kommenden Sitzungen des Gemeinderates und seiner Ausschüsse weht der Mantel der Geschichte: Die Konstanzer Klimastrategie soll jetzt langsam und halbwegs endgültig festgezurrt werden. Eins ist klar: Die eigentlich dringend notwendige Klimaneutralität bis 2030 wird wie beschlossen nicht angestrebt, Ziel der Verwaltung und der Lokalpolitik ist und bleibt „das Erreichen der weitgehenden Klimaneutralität bis 2035“. …weiterlesen »

So wird die Welt ein Stückchen bunter

In der Spiegelhalle läuft gerade Sergej Gößners Stück „Der fabelhafte Die“, eine Auftragsarbeit des Theaters Konstanz, für die es in dieser Woche noch Karten im Freiverkauf gibt. Veronika Fischer hat mit dem Autor über die Entstehung des Werkes und seinen Hintersinn, über Reime und einen Zirkuswagen gesprochen. …weiterlesen »

Auflösung: Wer wars? (40)

Am vergangenen Freitag fragten wir nach dem argentinisch-französischen Résistance-Mitglied, Chemiker und Fotografie-Dozenten Adolfo Kaminsky (*1925). Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs versorgte er auch französische Agenten mit falschen Papieren, die an Aufklärungseinsätzen in Nazi-Deutschland beteiligt waren. Als sie ihn allerdings für ähnliche Dienste im Indochinakrieg heranziehen wollten, verweigerte der Antikolonialist empört die Zusammenarbeit. Zur Lektüre empfohlen sei die spannende, von seiner Tochter Sarah Kaminsky verfasste Biografie „Adolfo Kaminsky. Ein Fälscherleben“, Verlag Antje Kunstmann, München 2012. brm

Per Los zum Bundesrichteramt?

Nieten Tombola LoseEs könnte sein, dass künftig in der Schweiz BundesrichterInnen nicht mehr vom Parlament gewählt, sondern ausgelost werden. Eine Volksinitiative, über die Ende November abgestimmt wird, verlangt das, um Parteien-Einfluss aufs oberste Schweizer Gericht zu beenden.

…weiterlesen »

Adventsmarkt: Willkommen zum kreisweiten Corona-Tango

Kommenden Donnerstag öffnet der diesjährige Weihnachtsmarkt, nun Adventsmarkt genannt, im Konstanzer Stadtgarten. Die örtliche Marketingabteilung schwurbelt vorab schwülstig von Weihnachtszauber, dem Duft von ranzigen Mandeln, verwässertem Glühwein, leuchtenden Kinderaugen und verschmorten Bratwürsten. Dauern soll dieser riskante Feldversuch an beratungsresistenten BesucherInnen rund fünf Wochen. Na dann viel Spaß, meint unser Bedenkenträger. …weiterlesen »

Wer wird neuer Baubürgermeister?

Stefan AuerKommenden Donnerstag entscheidet der Konstanzer Gemeinderat, wer dieses wichtige Amt für die nächsten acht Jahre übernimmt. Bleibt es der bisherige Amtsträger Karl Langensteiner-Schönborn oder gibt es einen Wechsel? Der Gegenkandidat heißt Stefan Auer (Bild) und ist derzeit Amtsleiter beim Grünflächen- und Tiefbauamt in Pforzheim. Letzterer, so hört man, soll sich bei seinen Vorstellungen gut verkauft haben. Am 16.11. hat die interessierte Bürgerschaft auf Einladung der FGL die Möglichkeit, beiden Kandidaten auf den Zahn zu fühlen.

…weiterlesen »