Gemeinderat: Friede, Freude und eine Überraschung

Dass die gestrige Sitzung des Konstanzer Gemeinderates derart harmonisch und auch mit nur zwei Stunden ungewöhnlich kurz ablief, hatte allein einen Grund: Die Diskussion um die Erhöhung der Kita-Gebühren wurde abgesetzt. Und ganz zum Schluss gab es dann doch noch eine Überraschung zur Geschwister-Scholl-Schule. …weiterlesen »

Lou Marin: Gewaltfrei und anarchistisch

In der facettenreichen Welt des Anarchismus spielt seit jeher auch der gewaltfreie Anarchismus und anarchistische Pazifismus eine Rolle. Was aber zeichnet diese spezifische Strömung aus? Was sind die Grundlagen gewaltfrei-anarchistischer Theorie? Welche Persönlichkeiten haben diese Tradition des Anarchismus geprägt und welchen Einfluss hatte und hat sie auf emanzipatorische Protestbewegungen und auf anarchistischen, antimilitaristischen sowie gewaltfrei-revolutionären Aktivismus? …weiterlesen »

Anti-Kohle-Demo

Am morgigen Samstag, 25. November, gibt es in Konstanz eine Anti-Kohle Demonstration. Motto: „Kohleausstieg beschließen! Hambach bleibt!“. Die Veranstalter, ein breites Bündnis vor allem Konstanzer Gruppen, fordern einen baldigen Kohleausstieg und den Umstieg auf erneuerbare Energien. …weiterlesen »

Möchten Sie so wohnen?

Die Wohnungsnot in und um Konstanz treibt hässliche Blüten, wie die Fotos belegen. Doch was einige Geschäftsmacher unter den Vermietern manchen Geflüchteten als Bleibe für teures Geld anbieten, ist schon besonders: Oder möchten Sie in einem solchen Zimmer hausen? …weiterlesen »

„Pervers, trivial, krankhaft im höchsten Grade!“

Selbst die Klassiker der Musik-Moderne hatten es zu Lebzeiten nicht immer leicht, weder beim Publikum noch bei der Presse. Ein Beispiel dafür ist Béla Bartók, der demnächst zusammen mit Schostakowitsch in Konstanz zu hören sein wird. Ein wichtiges Werk des Ungarn wurde 1926 in Köln sogar verboten, und das von einem Oberbürgermeister, der später beruflich so richtig Karriere machte. Aber bringen wir niemanden auf dumme Gedanken … …weiterlesen »

Grüne diskutieren über Flüchtlingsintegration

Der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen möchte nach der Bundestagswahl wieder einen regelmäßig stattfindenden GRÜNEN Tisch organisieren. „In einer geselligen Atmosphäre sollen wichtige regionale, landes- und bundespolitische Themen diskutiert werden“, so Martin Schmeding, Kreisvorstand und Pressesprecher des Kreisverbandes. …weiterlesen »

Dengler und die Smartphone-Sucht

Kinder halten es keine halbe Stunde ohne Smartphone aus. Aber in den Schulen heißt es: digitale Technik, so früh wie nur möglich. Davor warnt das Bündnis für humane Bildung und empfiehlt, den Grundschülern lieber ein Musik­instrument in die Hand zu geben. Damit die Gehirne gesund bleiben. Ansonsten in der aktuellen Ausgabe: Zweimal Schorlau, Dengler und NSU. …weiterlesen »

Campusfestival geht (vorerst) leer aus

Die Tagesordnung im Konstanzer Kulturausschuss reichte gestern von der Finanzierung der Volkshochschule über die Gebühren in der Stadtbücherei und einer Förderung des Campusfestivals bis zur Personalausstattung im Stadttheater – 14 TOPs, denen sich die StadträtInnen aufopferungsvoll widmeten und dabei für manche Überraschung sorgten. …weiterlesen »

Widerständiges „Conti“

Seit Wochen steht es nun da und wirkt wie ein gerade fertiggestellter „Rohbau“: das bis auf seinen Betonkern und die Rohrleitungen zurückgebaute „Conti“-Hochhaus an Singens Hauptstraße. Ganz klar, das jahrelang als „Schandfleck“ geschmähte Gebäude leistet Widerstand gegen seinen Abriss. Angeblich hätte Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler dem Conti gern mit Dynamit den Garaus gemacht, aber solch ein „Knalleffekt“ wäre zu aufwändig, zu gefährlich und viel zu teuer gekommen. Ein Bagger mit langem Ausleger sollte daher bis Mitte November Stockwerk um Stockwerk abtragen. Doch das klappt nicht. …weiterlesen »

Bigbands, die Doors, Poetry Slam – alles im Kula

Das Dezember-Programm im heißesten Rock-Keller von Konstanz verspricht fetzigen Rock und launigen Jazz, a Tribute to The Doors, einen Dichterwettstreit und zum Ausklang – alle Jahre wieder – die schon legendäre Coming Home Party. Viele Gründe zum feste Feiern. …weiterlesen »

Noch eine Chance fürs Abendgymnasium

„Bestürzt“, „schockiert“, „veräppelt“ fühlten sich quer durch alle Fraktionen die Kreis­rätInnen im Schulausschuss: Die Mitglie­der­versammlung der Volkshochschule (vhs) Konstanz-Singen hatte beschlossen, mit dem Abiturjahrgang 2020 das Abend­gymnasium auslaufen zu lassen – ein 2. Bildungsweg (Erringung der nachträglichen Hoch­schul­reife) wäre damit im Landkreis Konstanz ausgeschlossen. Doch das einhellige Votum des Kreistags-Ausschusses eröffnet dem Abendgymnasium noch eine Chance. …weiterlesen »

Linke Liste stellt Antrag zur Wohnungspolitik

„Nur öffentliche Bauträger und Genossenschaften schaffen in Konstanz bezahlbaren Wohnraum, sie müssen Priorität gegenüber dem Markt haben“: So lautet eine der Kernaussagen, mit denen die Linke Liste Konstanz (LLK) ihren aktuellen Antrag zur Konstanzer Wohnungspolitik begründet. Sie fordert nicht weniger als eine Kehrtwende der bisherigen Politik – die LLK-Erklärung dazu im Wortlaut: …weiterlesen »

Jahrhundertfrauen

Der kommende Samstag, 25. November, ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“. Schon an den Tagen zuvor werden überall in Konstanz blaue Fahnen („Frei leben ohne Gewalt“) flattern. Außerdem organisiert „Terre des Femmes“ zwei erlebenswerte Veranstaltungen: Einen Vortrag zu „Menschen­handel und Prostitution“ und eine Filmvorführung: „Jahrhundertfrauen“. …weiterlesen »

„Schwarze Stunde für die Demokratie in Radolfzell“

Polizeieinsatz und Festnahmen am „Volks­trauer­tag“ in Radolfzell: Einsatzkräfte setzten am 19.11. das von der Stadtverwaltung angeordnete Verbot einer antifaschistischen Versammlung durch und kesselten eine Gruppe vornehmlich jugendlicher Demon­strantInnen ein. Obwohl sich die rund zwei Dutzend TeilnehmerInnen der Drohung, die Versammlung aufzulösen, schließlich zähneknirschend beugten, griff die Polizei beim Abzug zu: Vier Personen wurden festgenommen. …weiterlesen »

Bodenseeforum: Konstanzer Sportler sind sauer

„Ein Haus für alle KonstanzerInnen“ solle es sein. Also auch für die hiesigen Vereine, die oft Probleme haben, für Veranstaltungen passende und vor allem bezahlbare Räumlichkeiten zu finden. Nun hat der Stadtsportverband die „Richtlinien für die Förderung von Veranstaltungen im Bodenseeforum“ kritisch unter die Lupe genommen und hält sie für „nicht zielfördernd.“ …weiterlesen »

Zu wenig Geld und Personal für den Klimaschutz

Beim Klimaschutz denkt man zuerst einmal an: Abgeholzte Regenwälder, betrügerische Autokonzerne, Kuhflatulenzen, überhitzte Heizungen, die Zerstörung der Ozonschicht durch die eigenen Urlaubsflüge. Letztlich aber ist der Klimaschutz zuerst einmal eine Aufgabe der Kommunen, die dafür eher schlecht als recht ausgestattet sind, wie die Konstanzer Stadtverwaltung im Technischen und Umweltausschuss (TUA) beklagte. …weiterlesen »

Nächster Schritt auf dem Vincentius-Gelände

Die weit überwiegende Mehrheit der Gemeinderätinnen und -räte war in der gestrigen Sitzung des Technischen und Umweltausschusses von den Plänen des Investors für das Vincentius-Areal angetan. Die LLK allerdings übte scharfe Kritik an der ihrer Meinung nach vertanen Chance für sozialen Wohnungsbau auf diesem inner­städtischen Filetgrundstück. Doch mit ihrer Kritik blieb sie allein – wird sich das in der entscheidenden Sitzung des Gemeinderates nächste Woche ändern? …weiterlesen »