Ich lese und unterstütze seemoz …

Holger Ammannicht weil ich immer deren Meinung bin, sondern weil ich als libe­ra­ler Kopf an­de­re, auch widerborstig-aufbegehrende Meinungen, Gedanken, Vielfalt und kritische Geister zu schätzen weiß.

Holger Amann, Konstanz,
www.KanzleiKonstanz.de

Ab Aschermittwoch …

seemoz-intern-grosssind wir wieder voll dabei. Bis dahin gibt es etwas weniger zu stöbern auf unserer Seite, da nahezu alle seemoz-MitarbeiterInnen die kommenden Tage in ihrer nebenberuflichen Betätigung als bezahlte BüttenrednerInnen unterwegs sind. Irgendwie müssen wir ja unser geschätztes Medienprojekt finanzieren. Wir sind uns sicher, dass unsere Leserschaft dafür Verständnis hat. Man liest sich. Ansonsten: „Ho,… Ho, Ho Chi Minh.“

Macht mal nen Punkt!

seemoz-Kontext-Logo-hochBesser als manche Büttenrede, lustiger als mancher Fasnachtsbeitrag – das Editorial der Kontext-KollegInnen sollten Sie nicht verpassen. Wie auch den Artikel zur „Kahlschlag-Gartenschau“ in Überlingen oder die Schmonzette des Wetterers über Martin Merkel – oder doch Angela Schulz? …weiterlesen »

Was fanden die Fahnder beim Südkurier?

Singener Zollfahnder durchsuchen mehrere Südkurier-Betriebe – Mannheimer Staatsanwälte suchen nach Beweisen für unrechtmäßige Beschäftigung – Zoll wertet derzeit beschlagnahmte Unterlagen aus – Verantwortliche der Südkurier GmbH weisen Vorwürfe zurück und versprechen Aufklärung. …weiterlesen »

Kahlschlag am Rheinsteig

Rheinsteig BaumfällungFünf Männer und eine Frau brauchten gestern nur einen Arbeitstag, um den Rheinsteig-Bäumen den Garaus zu machen. Die Rodung ist der erste Schritt zur Sanierung dieser Rheinufer-Straße, der wiederum erster Schritt zur Umsetzung des C-Konzepts ist, mit dem die Konstanzer Altstadt vom Durchgangsverkehr entlastet werden soll. Die Bäume übrigens sollen nachgepflanzt werden.

Kubanische Nacht im Stadttheater

Das Theater Konstanz lädt in Kooperation mit dem Zebra Kino e.V. am 3.März um 20 Uhr zur kubanischen Filmnacht ins Stadttheater ein. Gezeigt werden der Dokumentarfilm „Hamlet in Kuba“ sowie der Spielfilm „Conducta“ – eine neue Etappe in der Zusammenarbeit mit kubanischen Schauspielern und Dichtern, die bereits 2015 mit einer Gastspielreise nach Havanna begann. …weiterlesen »

Geht doch: Geld für Scala-Film

Das monatelange Ringen um einen finan­ziellen Zuschuss für den Scala-Film von Douglas Wolfsperger hat ein halbwegs verträgliches Ende gefunden. Der Kultur­fonds der Stadt Konstanz beschloss vergangene Woche, so eine aktuelle Mitteilung aus dem Kulturbüro, die geplante Dokumentation doch noch mit 15 000 Euro zu fördern. Wolfsperger reagierte auf seemoz-Anfrage: „Eine wirklich schöne Nachricht“. …weiterlesen »

Von und für Frauen

Am 8. März ist internationaler Frauentag. Aber das Programm der Konstanzer Frauen­gruppen reicht weit darüber hinaus: bis zum 15. April. Insgesamt gibt es 21 Veran­stal­tun­gen: Politisches, Feministisches, Historisches, Internationales, Kommunikatives. Das spannende Programm entstand aus der Vernetzung mit der Hochschule Konstanz, der Universität Konstanz, den Kirchen, den politischen Frauengruppen, der AGJ für wohnungslose Frauen und vielen anderen. Das vollständige Programm: …weiterlesen »

Und damit will die SPD Wahlen gewinnen?

Die alte SPD hat seit neuestem, was man auf Neudeutsch wohl einen Shooting Star nennt: Martin Schulz, den Hoffnungsträger. Und der hat ein Motto, das alle Leute – vor allem aber die alten SPD-Anhänger – vor haltloser Begeisterung schier von den Stühlen reißt: „Mehr Gerechtigkeit“. Die Begeisterung ist gerechtfertigt, denn da ist vorher noch niemand drauf gekommen. Das zeigt schon eine einfache Tour d’Horizon durch 150 Jahre SPD-Geschichte: …weiterlesen »

Die Nase im digitalen Wind

Serviceportal KonstanzKonstanz arbeitet daran, sich digital besser zu präsentieren. Am letzten Donnerstag hat der Oberbürgermeister die neuen Serviceseiten der Stadt freigeschaltet, die BürgerInnen den Umgang mit der Bürokratie erleichtern und so manchen Gang zum Amt auf Dauer überflüssig machen sollen. Außerdem unterstützte der Rat einstimmig die Teilnahme am Wettbewerb „Digitale Stadt“. …weiterlesen »

Armenien: Völkermord, das darf man sagen

Weltweit erkennen die meisten Historiker die Massaker an den Armeniern 1915/16 in der Türkei als Völkermord an. So auch der deut­sche Bundestag in seiner Resolution vom 2.6.2016. Man darf die Vertreibungen, Todesmärsche und Deportationen, der nach Schätzungen bis zu 1,5 Millionen Menschen zum Opfer fielen, durchaus als Völkermord bezeichnen. Darum ging es in einer Podiums­diskussion letzte Woche im Konstanzer Landratsamt. …weiterlesen »

Jour Fixe auf der Burg Meersburg

Der Internationale Bodenseeclub stellt in seiner Reihe „Literatur-Café“ die Autorin und Schauspielerin Dorothea Neukirchen mit ihrem neu aufgelegten Roman „Sinkflug“ auf der Meersburg vor. Da erzählt kommenden Samstag eine Frau davon, nach dem Sinkflug einer gescheiterten Ehe wieder festen Boden unter die Füße zu bekommen – ernst, nachdenklich, gleichzeitig komisch und heiter-melancholisch: Ein wahrlich ideales Kontrastprogramm zum Fasnachtstrubel. …weiterlesen »

Ich lese seemoz,

weil man manchmal einen zweiten Blick auf die Dinge braucht, um die Wahrheit zu erkennen.

seemoz hat mir schon oft den zweiten Blick geliefert.

Dr. Volker Kurzweg,
Arzt, Konstanz

Eilmeldung: Neuer Weihnachtsmarkt in alten Händen

Heinrich und Levin Stracke sind die alten und neuen Ausrichter des Konstanzer Weihnachtsmarkts zumindest bis 2019. Das entschied gestern Abend kurz vor Mitternacht der Gemeinderat, der über verschiedene, europaweite Angebote zu befinden hatte. Ob damit auch die angedachte Kunsteisbahn schon Wirklichkeit wird, bleibt abzuwarten.

Der Dreck im Klinikum soll weg

In den letzten Tagen hat ein Zeitungsbericht über mangelnde Sauberkeit im Konstanzer Klinikum die Einwohnerinnen beunruhigt. In der gestrigen Sitzung des Gemeinderates bezog der im Gesundheitsverbund für Hygiene zuständige Professor Markus Dettenkofer zu diesem Bericht Stellung – mit einigen überraschenden Erkenntnissen. …weiterlesen »

Schunkeln war gestern

YasinNach dem Erfolg der „Hall of Fame – Fasnachtsedition“ im letzten Jahr gibt es jetzt eine Neuauflage. Gemeinsam mit der Konstanzer Narrengesellschaft Niederburg von 1884 e.V. realisiert das Junge Theater Konstanz erneut das viel beklatschte Open-Stage-Projekt. Auch dieses Jahr gilt: Was die künstlerischen Ergüsse und Statements zur Fasnacht sind, bestimmen Schülerinnen und Schüler oder Studierende aus Konstanz und Umgebung selber. …weiterlesen »

Politisch aufgeladene Komik im Milchwerk

Unsere keineswegs vollständige Vorschau auf den Kabarett-Winter 2017 im Radolfzeller Milchwerk mit zahlreichen Spitzenkräften, allen voran Rolf Miller und Hagen Rether. Aber auch die 1. Radolfzeller Lachnacht mit insgesamt fünf Gästen zählt zu den Highlights. Die Eintrittspreise für das Milchwerk bewegen sich zwischen 19 und 34 Euro; Einlass ist jeweils um 19:15 Uhr. …weiterlesen »