Willkommen im Klub: Januar 2017

Mit vollem Saft ins Neue Jahr. Der Kreuzlinger Horst Klub präsentiert im ersten Monat des neuen Jahres eine Ausstellung (!) und vier Konzerte internationaler Bands. Darunter die Aeronauten aus Schaffhausen: Anfang der 90er Jahre als Punkkapelle gegründet, spielen sie heute eine Mischung aus Pop, Garagen­rock, Punk und Soul – zumeist kurze, tanzbare Stücke, veröffentlicht auf zehn Alben und aufgeführt in über 1000 Konzerten. Die Programm-Übersicht: …weiterlesen »

Kontext: Voll faktisch

In ihrer 300. Ausgabe wagen die Stuttgarter KollegInnen einen Rückblick besonderer Art: Sie bilanzieren, was aus den wichtigsten Artikeln und Themen des abgelaufenen Jahres geworden ist. Zudem ein lesenswertes Editorial „300 Mal Kontext – voll faktisch“. Nicht nur dazu: Glückwunsch vom Bodensee. …weiterlesen »

Ich lese seemoz,

weil ich hier meinungsfreudige und mitunter schön einseitige Beiträge zum Geschehen in Konstanz und darüber hinaus finde. Zugegeben: Mir gefällt nicht alles, was ich auf seemoz lese. Manchmal ärgere ich mich auch. Aber gibt es etwas Langweiligeres als Medien, die uns nur unsere vorgefertigte Meinung bestätigen? Insofern wünsche ich seemoz weiterhin viel Erfolg und freue mich auf die nächste Debatte.

Winfried Kropp, Konstanz
Vorstandsmitglied Mieterbund Bodensee e.V.

Lasst uns weiter für freie Sicht streiten

seemoz-intern-grossWie alle Jahre wieder wird seemoz Richtung Jahreswechsel mindestens einen Gang runterschalten. Zeit für alle also, Besinnung zu pflegen, Rückschau zu halten, aber sich auch frühzeitig einzustellen auf Kommendes. Da mag es manchen jetzt schon kalt den Buckel runter laufen, denn vor allem das politische Geläuf könnte wirrer und irrer nicht sein. Dennoch bleiben wir auch 2017 der Parole treu: Wer den Kopf in den Sand steckt, kann nicht sehen, wer ihm in den Arsch tritt. …weiterlesen »

Das digitale Rathaus kommt

Mit mehr als 40 Tagesordnungspunkten geriet die Gemeinderatssitzung am Dienstag zu einer wahren Marathonveranstaltung. Wegweisend war etwa der Beschluss zum digitalen Rathaus. Außerdem gab es einen ausführlichen Sachstandsbericht Flüchtlinge sowie eine kurze Debatte über kulturell bedeutende Grabstätten. Demenzkranke schließlich erhalten eine dringend notwendige neue WG. …weiterlesen »

Mit Ash ins neue (Kula)Jahr

wishbone-ashJa, es gibt sie noch: Wishbone Ash, die legendäre britische Rockband, die in den frühen 1970er Jahren ihre größten Erfolge feierte. Die Herren sind älter, aber nicht fauler geworden; erst letzten Oktober erschien ihre aktuelle DVD, ihr letztes Album unter Dutzenden: Das Kula-Programm 1/17. …weiterlesen »

Burchardts Rückzieher „zutiefst undemokratisch“

Das Verhalten des Konstanzer Oberbürgermeisters sorgt auch zwei Tage danach immer noch für Unmut in der Stadt. Stellvertretend für zahlreiche kritische Äußerungen veröffentlichen wir eine Stellungnahme der Linken Liste Konstanz (LLK) im Wortlaut: …weiterlesen »

Der Haushalt 2017/18 und die Windmühlen

seemoz-chinesische-windmuehle-carl-von-canstein-free-licenseIn der Gemeinderatssitzung am Dienstag versuchte die SPD mit erheblichem Theater­donner, die Verabschiedung des städtischen Doppelhaushaltes 2017/18 zu verschieben. Sie sah durch eine von der Stadt überraschend zu leistende Gewerbesteuernachzahlung von acht Millionen Euro die Solidität des Zahlen­werks gefährdet. Die Verwaltung hingegen hielt angesichts eines Haushalts­gesamt­volumens von ca. 475 Millionen Euro für die beiden Jahre an ihrem Entwurf fest. …weiterlesen »

Kontext: Wider die überflüssigen Dinge

In der Wochenvorschau auf die aktuelle Kontext-Ausgabe wollen wir, rechtzeitig zu Weihnachten, auf eine Abrechnung mit dem „immer Schneller, Weiter und Mehr, dem Konsumismus“ hinweisen. Ansonsten lesenswert: Neues zum schwäbischen Zeitungssterben und zu AfD-Grabenkämpfen. …weiterlesen »

Die Posse um das Konstanzer Amtsblatt

Konstanz bekommt definitiv kein Amtsblatt, obwohl vermutlich eine Mehrheit des Gemeinderates in der gestrigen Sitzung dafür gestimmt hätte. Oberbürgermeister Uli Burchardt zog vielmehr den Vorschlag der Verwaltung, ein solches Blatt einzurichten, zurück und verhinderte so die Abstimmung darüber. Seine Begründung: Die zu erwartenden 55 Prozent Zustimmung im Gemeinderat seien ihm für dieses Projekt zu wenig. …weiterlesen »

„Onkel Wanja“ unter den besten Aufführungen 2016

onkel-wanjaMit der Inszenierung von „Onkel Wanja“ unter der Regie von Neil LaBute legte das Theater Konstanz einen fulminanten Start in die Spielzeit 2016/2017 hin. LaBute, US-Dra­ma­tiker und Regisseur, führte Regie erstmals außerhalb des englischsprachigen Raums; seine Inszenierung kam auf Platz neun einer Hitliste der besten Theater-Aufführungen des Jahres 2016 aller deutschsprachigen Bühnen. …weiterlesen »

Fünf Fragen zum Konstanzer Klimaschutzkonzept

Umweltschützer aus Konstanz und der Region kritisieren das kürzlich vorgelegte Konzept, das gestern auch Thema im Gemeinderat war. Vor allem fordern sie mehr Tempo bei der Umsetzung der Klimaziele. Ihre Vorschläge verkleiden sie in Frageform – hier im Wortlaut. …weiterlesen »

Migros, das bedingt demokratische Imperium

Vor über neunzig Jahren gründete der Schweizer Gottlieb Duttweiler einen Lebens­mittelladen, der den Zwischenhandel umging. Das Rezept ging auf, die Gewinne fließen bis heute. Der Schweizer Einzel­handels­konzern Migros hat über die Grenzen des Landes hinaus einen untadeligen Ruf. Aber wo ist die Idee geblieben? Vor allem aus linken Kreisen wird immer wieder Kritik am größten Schweizer Genossenschaftsbund laut. …weiterlesen »

Eilmeldung: Kein Amtsblatt für Konstanz

(hpk/op) In der derzeit laufenden Sitzung des Konstanzer Gemeinderates ist die Idee, die KonstanzerInnen mit einem Amtsblatt zu beglücken, zu Grabe getragen worden. Nachdem die SPD-Fraktion ein klares ‚Nein‘ angekündigt hatte und die FGL sich bei der Abstimmung mehrheitlich enthalten wollte, strich OB Burchardt das Thema von der Tagesordnung. Damit dürfte sich ein Amtsblatt vorerst erledigt haben. Mehr aus dem Rat morgen auf seemoz.

Ich lese seemoz, weil …

gunter-lange-3Wer mit so viel Leidenschaft bei der Sache ist, der begeistert auch andere. seemoz nimmt die Leute mit! Handwerklich sehr gut gemacht, vermittelt das online-Magazin am Bodensee mit Herzblut und Sachverstand einen kritischen Journalismus, der geprägt ist von Verständlichkeit und Esprit. Weiter so!

Gunter Lange, Konstanz
www.nordamerika-filmfestival.com

Bild: arte

Rettung der Geburtshilfe? Ja, aber …

kreistag-geburtshilfeNach über dreistündiger Debatte einigte sich der Kreistag in der Frage, ob die Geburtshilfe am Krankenhaus Radolfzell erhalten bleiben soll, auf einen faulen Kompromiss. Über fünf Jahre lang könnte die Belegarzt-Station subventioniert werden, wenn … Und dann kommen die Fragezeichen. …weiterlesen »

Erneut von rechten Trickbetrügern reingelegt?

kopp-plakatWas einem Konstanzer Werbefachmann nächtens widerfahren kann … Und was ihm dann durch den Kopp geht, beschreibt Gastautor Ralph J. Schiel am Beispiel einer Plakatwerbung in Nähe des Heimatblattes. Aber Vorsicht: Satire kann nicht ausgeschlossen werden. …weiterlesen »